Fühlen Sie sich im Jahr 2020 sehr ängstlich? Versuchen Sie diese vom Therapeuten genehmigte Schreibübung

0
5

Es gibt Zeiten, in denen wir unerwarteten und tragischen Herausforderungen gegenüberstehen müssen – das Jahr 2020 und seine Schwierigkeiten haben uns dies gelehrt. LeNaya Smith Crawford, LMFT, eine Jugend-, Ehe- und Familientherapeutin mit Spezialisierung auf Traumatherapie, fordert die Menschen auf, ihre Denkweise zu ändern. Anstatt sich auf die Notwendigkeit zu konzentrieren, zu einem Gefühl der Normalität zurückzukehren, betont Crawford, wie wichtig es ist, sich damit abzufinden, dass „normal“ nicht mehr erreichbar ist – was wir einst als normal angesehen haben, ist eine unrealistische Erwartung.

„Das größte Maß an Angst herrscht in den Bereichen, über die wir am wenigsten Kontrolle haben“, sagte Crawford und fügte hinzu, dass sie bei vielen ihrer Kunden eine Schreibübung durchführt, um ihnen zu helfen, das, worüber sie nachdenken, auf produktive Weise freizugeben. Es dreht sich alles um die Unterteilung und ist wirklich ganz einfach:

  1. Schreiben Sie alles auf, was Ihnen Angst, Sorge und Angst macht. Alles überhaupt. Dies kann eine regelmäßige Liste mit Aufzählungszeichen sein, die zeigt, warum Sie sich überfordert fühlen.
  2. Teilen Sie diese Liste dann in die Dinge auf, die Sie kontrollieren können, und die Dinge, die Sie nicht kontrollieren können.
  3. Schauen Sie sich die Dinge an, die Sie nicht kontrollieren können, und erkennen Sie und ehren Sie, dass Sie keine Kontrolle über diese Situationen haben. Entscheide dich, sie gehen zu lassen.
  4. Wenden Sie sich den Dingen zu, über die Sie tatsächlich die Kontrolle haben.

Crawford sagte, dass „neun von zehn“ das, was wir nicht kontrollieren können, die größte Angst verursacht und sich aktiv um das kümmert, was Sie tun können Kontrolle verspricht, diese Angst zu reduzieren. Sie bemerkte, dass Sie die Schreibübung mit oder ohne psychiatrische Fachkraft durchführen können und sie immer dann durchgeführt werden kann, wenn Sie das Gefühl haben, in eine Spirale der Sorge zu geraten. Das Schreibwerkzeug kann genau bestimmen, woher diese Sorgen kommen, und hilft Ihnen dabei, das Rauschen zu sortieren, um herauszufinden, worauf Sie Ihre Energie konzentrieren sollten.

Weiterlesen  Vielen Dank, Harry Styles, dass Sie mich überzeugt haben, zweimal am Tag zu meditieren

Obwohl es definitiv leichter gesagt als getan ist, Sorgen loszulassen, bietet Ihnen diese Übung möglicherweise die Perspektive, die Sie benötigen. Gönnen Sie sich Gnade und probieren Sie es aus.

Bildquelle: Getty / Fotograf