Für den Fall, dass Sie zu viel Angst haben zu fragen, hier ist was ein königliches Patronat ist

Ein Jack-Russell-Welpe namens Minnie, den niemand wollte, zieht jetzt in ein neues Zuhause für immer ein, nachdem Meghan Markle sie für die Kameras gekuschelt hat. Meghan war im Mayhew Animal Home, weil sie gerade zu ihrem Patron geworden ist, und ihr Besuch zeigte, dass die sehr historische königliche Tradition der Mäzenatentum im 21. Jahrhundert ein mächtiges Werkzeug bleibt.

Verwirrt darüber, was ein Patronat ist? Die offizielle Webseite der königlichen Familie definiert den Brauch als ein Mitglied, das seinen Namen einer Organisation oder Wohltätigkeitsorganisation verleiht und Unterstützung entweder fürs Leben oder für eine bestimmte Kampagne oder einen bestimmten Zeitrahmen anbietet. Die Tradition reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück bis König Georg II.! Durch den Support können Organisationen den Namen ihrer königlichen Hintermänner ihrer Website oder ihren Briefbögen hinzufügen, und wenn dies häufig mit Besuchen verbunden ist, wird denjenigen, die für ein Mäzenatentum ausgewählt werden, dringend benötigte Werbung gemacht. Meghans vier neue Schirmherrschaften (sie unterstützt auch das Nationaltheater, den Verband der Commonwealth-Universitäten und die Wohltätigkeitsorganisation Smartworks) haben kürzlich diesen königlichen Brauch in den Mittelpunkt gerückt.

Die königliche Familie erhält jedes Jahr tausende Anfragen nach Mitgliedern, um Gönner von Wohltätigkeitsorganisationen und Gruppen zu werden. Auch wenn Kate und Meghan vielleicht alle Schlagzeilen machen, wird immer noch die Königin nach ihrer königlichen Unterstützung gefragt. Zu den Organisationen mit königlichen Gönnern gehören wirklich berühmte Wohltätigkeitsorganisationen wie Save the Children (unterstützt von Princess Anne) und kleinere Organisationen wie Wessex Heartbeat (die auf die Unterstützung von Sophie, Countess of Wessex setzt). Die Windsors haben auch über 570 Patronagen, die mit der britischen Armee verbunden sind.

Weiterlesen  Ein unheilvoller Moment im Spiel der Throne Teaser Hinweise auf Jon Tod in Staffel 8

Die Entscheidung, ein Patronat zu übernehmen, ist für die Royals oft sehr persönlich, und die Orte, die sie unterstützen, arbeiten oft in Gebieten, die ihnen am Herzen liegen. Meghans Liebe zu Tierrettungsursachen spiegelte sich in ihrer Entscheidung wider, Mayhew zu unterstützen, während die tiefe Interesse der Herzogin von Cambridge an den Problemen junger Menschen darin zu sehen ist, Organisationen wie die Kinderhospize von East Anglia zu unterstützen.

Manchmal führen sie aber auch Traditionen aus. Prinz William unterstützte den britischen Sub-Aqua Club im Jahr 2014 offiziell und übernahm seinen Vater, Prinz Charles. Der Prinz von Wales hatte die gleiche Rolle von seinem eigenen Vater, Prinz Philip, übernommen. William ist als Präsident des Clubs bekannt, ein anderer Name, der manchmal einem königlichen Mäzen gegeben wird.

Die derzeitige königliche Familie hat mehr als 3.000 Patronate zwischen sich, von denen die Königin und der Herzog von Edinburgh über 1.000 halten. In den letzten Jahren hat Elizabeth II. Begonnen, einige von ihnen an jüngere Mitglieder der königlichen Familie weiterzugeben. Sie überreichte Anfang 2019 zwei der Herzogin von Sussex und gab die Schirmherrschaft des All England Tennis Club, der Heimat der Wimbledon Championship, vor einigen Jahren an die Herzogin von Cambridge weiter.

Die Entscheidung der Königin, diese Rollen an die neue Generation weiterzugeben, spiegelt eines der Hauptprinzipien wider, die das House of Windsor in Bezug auf die Schirmherrschaft hat. Die Royals möchten den Organisationen und Wohltätigkeitsorganisationen, die sie unterstützen, so viel Unterstützung wie möglich geben, was bedeutet, dass sie in der Lage sind, ihnen genügend Zeit und Energie zu widmen. Das ist ein weiterer Grund, warum neuere Familienmitglieder wie Meghan ihr Portfolio an Patronagen langsam aufbauen, um sicherzustellen, dass ihre Unterstützung so effektiv wie möglich ist.

Weiterlesen  Überraschung! Zoe Kravitz soll mit Karl Glusman verheiratet sein

Der Unterschied, den die Unterstützung ausmachen kann, wurde fast sofort im Fall von Minnie, dem Welpen, gesehen, der von Mayhews Liste von Haustieren entfernt wurde, die innerhalb von Stunden nach Meghans Besuch Häuser brauchten. Königliche Patronate sind viel mehr als nur eine Verbindung zur königlichen Vergangenheit: Sie sind eine Möglichkeit für die Windsors, auch heute einen Unterschied zu machen.

Bildquelle: Getty / WPA-Pool