Game of Thrones: Warum sieht der Berg also aus wie ein verdammter Zombie?

Achtung: Spoiler für Game of Thrones voraus!

Einer der am meisten erwarteten Showdowns der letzten Staffel von Game of Thrones war „Cleganebowl“, der lang erwartete Showdown zwischen den Brüdern Clegane, Sandor und Gregor (besser bekannt als der Hund und der Berg). In der vorletzten Folge der Serie standen sich die Brüder während der Schlacht von King’s Landing, in der der Berg überlebt hatte, in einem intensiven Kampf gegenüber. . . viel! Trotz aller Fähigkeiten (und Wut) des Hounds schien sein Bruder nahezu unzerstörbar, und als er seinen Helm abnahm, war das, was darunter lag, zutiefst beunruhigend. Also, was ist mit dem Berg passiert?

Zurück in der vierten Staffel kämpft Oberyn Martell im Kampf gegen den Berg in Tyrion Lannisters Prozess. Obwohl der Berg Oberyn auf grausame Weise tötet, bekommt der Dornische Prinz auch seine Rache. Während der Schlacht gelingt es ihm, den Berg mit seinem Speer zu zerschneiden, den er mit Mantikor-Gift vergiftet hatte, in der Hoffnung, seine Rache an dem Mann zu üben, der vor Jahren seine Schwester und ihre Kinder vergewaltigt und getötet hatte. Der Berg stirbt langsam und schmerzhaft, und Qyburn muss hart arbeiten, um sein Leben zu retten.

Der experimentelle Maester ist letztendlich erfolgreich darin, den Berg zu retten, aber jedes mysteriöse Verfahren, das er durchführte, verändert den Ritter für immer. Er ist körperlich verändert und spricht selten, wenn überhaupt, mehr. In Kämpfen wird deutlich, dass er irgendwie fast übermenschliche Kraft und Ausdauer hat. Er trägt zu jeder Zeit seine Rüstung und nur ein Blick auf blau getönte Haut und rote Augen ist zu sehen.

Weiterlesen  Die Schriftsteller von Jane the Virgin verraten, warum sie beschlossen hatten, Michael von den Toten zurückzubringen

Als sein Bruder Sandor ihn endlich konfrontiert, wird sein Helm abgeschlagen und sein wahres Gesicht – verletzt, violett und durch und durch eklig – offenbart. Ganz gleich, was der Hund tut, es scheint, als könne der Berg nicht sterben. Das heißt, bis beide Brüder kopfüber von einer Mauer in die brennenden Überreste der Stadt stürzen. Wir werden nie genau wissen, welche dunkle Wissenschaft oder Magie Qyburn verwendet hat, um den Berg wiederzubeleben, aber was auch immer es war, verwandelte ihn in etwas, das am Ende über den Menschen hinausging.

Bildquelle: HBO