Hier ist, warum der meiste Zuckermais nicht vegan ist

0
11

Candy Corn ist eine der umstrittensten Halloween-Bonbons, da die Leute sie normalerweise entweder lieben oder hassen. Egal in welcher Gruppe Sie sich befinden, Sie fragen sich vielleicht, ob der dreifarbige dreieckige Leckerbissen vegan-freundlich ist. Die kurze Antwort lautet nein, Zuckermais ist nicht für eine vegane Ernährung geeignet.

Der Hauptgrund, warum Zuckermais nicht als vegan angesehen wird, sind einige der Zutaten, aber jede Marke verwendet unterschiedliche Zutaten. Glücklicherweise enthält Candy Corn so wenige Zutaten, dass Sie anhand des Etiketts erkennen können, ob die Marke, die Sie aufgenommen haben, tierische Produkte verwendet.

Obwohl die Hauptzutaten in Zuckermais wie Zucker und Maissirup vegan sind, sind einige der zusätzlichen Zutaten dies nicht. Viele der meistverkauften Zuckermais enthalten Gelatine und Konditorglasur, die beide aus tierischen Produkten wie Bändern und Insektenausscheidungen hergestellt werden. Eine weitere wichtige Zutat in Zuckermais ist Honig, der nicht als vegan gilt, obwohl einige Leute ihn in ihre vegane Ernährung einbeziehen und andere nicht.

Auch wenn es keine Marken gibt, die vegan-freundlichen Zuckermais herstellen, gibt es eine Alternative. Mit nur wenigen Zutaten, die alle veganerfreundlich sind, können Sie Ihren eigenen Zuckermais herstellen! Wir lieben dieses Rezept von tablespoon.com, mit dem jeder an diesem Halloween Zuckermais genießen kann.

Bildquelle: Unsplash / Sarah J Gualtieri

Weiterlesen  Diese Parodie über den Publizisten von Banana Bread ist so zutreffend, dass selbst Chrissy Teigen davon erzählt