Hier ist, warum Mexikaner Posole auf Noche Buena (Heiligabend) essen

Als ich aufwuchs, freute ich mich darauf, Noche Buena mit meiner katholischen Latinx -Familie zu feiern. Es ermöglichte mir, Zeit mit meinen Primas zu verbringen, aber es war auch die Jahreszeit, in der meine Tías alle Stopps aus dem Kochen von Comida herausziehen würden, die nur in den Ferien erwartet werden konnten. Ich war schon immer ein Feinschmecker und die Versammlung in unseren traditionellen Lebensmitteln macht unsere Kultur so schön. Unsere Affinität zum Essen hilft uns, unsere Liebe zueinander auszudrücken, auch wenn unsere Eltern oder unsere Familie nicht emotional zur Verfügung standen. Das Essen hat uns immer verbunden, geheilt und uns wieder gut gemacht, wenn wir giftig familiseo navigieren und uns versammeln, um La Vida zu feiern.

Wenn es um die Ferienzeit und bedeutende kulturelle Feiertage wie Noche Buena geht, gibt es übliche kulinarische Gerichte, die uns mit unseren Wurzeln verbinden und Nostalgie in der Kindheit zurückbringen. Eines dieser beliebten Gerichte ist Posole. Posole und Menudo sind zwei Gerichte, die vergessene Geschichten aus den Händen unserer geliebten Vorfahren zeigen, die vor Absicht und Seele gekocht haben. Posole ist ein Gericht, das unsere liebevolle Verbindung zu Madre Tierra durch den Einbau von Radieschen, Kohl und heiligem Hominy -Mais übersetzt, wie von den Ältesten vor uns durch Löffel herzhafter Eintopf erzählt.

Posole kann in drei Variationen von Blanco (weiß), Verde (grün) y Rojo (rot) gekocht werden. Rote Posole ist der häufigste und wahrscheinlich der charakteristische Stil, der in vielen Teilen von México zu finden ist. In meiner Familie genießen wir sowohl grüne als auch rote Posole. Historisch gesehen stellt Posole seine Ursprünge aus der mesoamerikanischen alten Kultur als vorkoloniales Ritualgericht ab. Durch den spanischen kolonialen Einfluss wurde Posole dann im Volksmund mit Schweinefleisch als Protein der Wahl in Verbindung gebracht. Heute wird Posole mit Schweinefleisch oder Hühnchen auf den Abendessen mexikanischer Familien in México und in den USA in der Nacht vor Weihnachten genossen. „Pozole fühlt sich wie zu Hause. Jeder einzelne Löffel“, sagt Kat Novoa, ein queer mexikanisch-amerikanischer Gesundheits- und Wellnessanwalt und Eigentümer von Babes of Wellness. „Ich denke, es ist wichtig, sich von den Erzählungen zu entfernen, dass unsere kulturellen Lebensmittel ungesund sind und sie nicht mehr dämonisieren. Unsere Lebensmittel sind reich an Geschmack und wesentlichen Nährstoffen, die benötigt werden, insbesondere in den kälteren Wintermonaten.“

Novoa teilt mit, wie sie Ernährung und Gesundheit durch ihre Rolle als Fitnessbesitzer und Anwalt für psychische Gesundheit entkolonisiert. „Dies geschieht, indem wir unsere Denkweise um unsere Lebensmittel verlagern und über die Ernährungsdichte informiert werden, die es in unseren Lebensmitteln gibt“, fügt sie hinzu „in einer Schüssel Pozol, sie kann nach oben bis 40 g Protein, 20 g Kohlenhydrate und 12 g Fett haben In knapp 400 Kalorien. Unsere Vorfahren überlebten von diesen Mahlzeiten und waren bei der Schaffung sehr beabsichtigt. Also sollten wir sie als heilig, nährlich und köstlich verehren. “

Weiterlesen  Der Leitfaden eines Brujas, warum Salz für die spirituelle Heilung unerlässlich ist

Wie wird Posole traditionell hergestellt und vorbereitet?

Jede Familie wird ihren eigenen Dreh haben, wenn es um das Rezept ihrer unmittelbaren Familie geht. Das liegt daran, dass verschiedene Regionen México stolz den Einfluss der Traditionen ihres Staates in kulturelle Gerichte verweben. Abgesehen von diesen Einzelheiten gibt es ein traditionelles Standardrezept für Posole. Der Star der Show ist Hominy. Der Hauptbestandteil in Posole ist der große Kern aus weißem Haus, der die Textur und den Geschmack verleiht, der Sie zufrieden hält. Als ich für Sekunden zurückkehrte, nur um das Hominy zu essen, war ich gespannt, nachdem alle eine anständige Portion des begehrten Mais erhalten hatten.

Posole ist leicht zuzubereiten, ist aber kein schnelles Gericht zum Kochen. Die Delikatesse, dem Eintopf mindestens ein paar Stunden köcheln zu lassen, ist in seinem traditionellen Prozess ein wesentlicher Bestandteil. „Ich erinnere mich, dass meine Abuelita mit der Herstellung der Pozole hell und früh anfing, während [wir] Kinder herumliefen“, teilt Novoa mit. Um das Schweinefleisch vollständig zu kochen und das Hominy Tender zu kochen, beträgt diese Mahlzeit von der Vorbereitung bis zur Servierzeit mindestens eineinhalb Stunden bis zwei Stunden. Daher sein frühes Beginn des frühen Tages.

Traditionell war das Fleisch, das für dieses köstliche Gericht verwendet wurde, Schweinefleisch, aber es wird modernisiert, um mit Hühnchen als Protein der Wahl zu mischen. „Jeder setzt seine persönliche Note, wie meine Oma, sie hat es mit lila Mais geschafft. Meine Mutter benutzt einen roten Chile -Ancho anstelle von Guajillo und ich mache gerne meine mit Hühnchen anstelle von Schweine von Mi Cocina Rápida Shares. Abgesehen von der umstrittenen Wahl des Fleisches müssen Sie unbedingt Chile (Chili) und Knoblauch einbeziehen, um das Rezept zu perfektionieren.

Posole wurde zu einem Hauptrieb, das während Las Posadas (spanische religiöse Feste) genossen wurde. Las Posadas wurden in México durchgeführt, um Noche Buena zu feiern, um die mexikanische indigene Gastronomie zu erinnern, die unfreiwillig mit der spanischen kolonisierten Religion und der Inquisition vermischt war. Posole schien immer ein zeremonielles Gericht gemäß den aztekischen Anfängen zu sein, diesen Eintopf als Ofrenda (Angebot) für die Götter im Nahua -Pantheismus zu verwenden. Jedes Mal, wenn Posole hergestellt wird, wird es als symbolisch von Renda für unsere alte Kosmologie und als Möglichkeit angesehen, die mexikanische indigene Kultur durch Ritual und eine Form der aktiven Ahnenverkehr zu ehren.

Weiterlesen  Der Leitfaden eines Brujas, warum Salz für die spirituelle Heilung unerlässlich ist

„Da ich mich erinnern kann, war Pozole eines der Lieblingsgerichte meiner Familie. Eigentlich ist es die Spezialität meiner Mutter … es war schon immer Teil des Menüs, bei allen besonderen Anlässen, wie Geburtstage, Jubiläen, Wiedervereinigungen und natürlich. Die Ferien … „, sagt Delgado. Alle Zutaten zusammenzubringen, ist die Einbeziehung von Chile, die die farbenfrohe Ästhetik dieses Zeitvertreib -Favoriten verleiht und Gewürz hinzufügt. „Ich liebe den Reichtum der Tomatillos“, sagt Novoa über Green Posole. „Es fühlt sich an, als würde ich buchstäblich eine Schüssel grüner Salsa trinken. Es fühlt sich tanger und weniger schwer auf meinem Magen als die rote Pozole.“

Was wird traditionell mit Posole serviert?

Was macht Posole so schön? Natürlich ist es Geschichte, aber auch alle seine Garniten. Wenn Sie an eine Suppe oder einen Eintopf denken, verbinden Sie sie definitiv nicht mit Belägen mit Ausnahme von Käse oder Zwiebeln. Aber in der mexikanischen Posole dreht sich alles um die Toppings und den pragmatischen Einsatz von Einfallsreichtum durch die Einbeziehung von Gemüse wie Kohl, Zwiebeln und Radieschen, die typischerweise annähernd Toppings sind. Einige dienen auch mit Avocado oben.

Wenn Sie sich in der Küchenlinie entlang gehen, nehmen Sie einige Tostadas, um Ihnen dabei zu helfen, Ihre Posoleschüssel zu genießen. Tostadas oder manchmal Tortilla -Chips ersetzen im Grunde genommen Utensilien, wenn sie die Hominy und die Brühe hinunterschicken. Sie möchten Ihr Essen immer mit Tostadas begleiten, um ihm diese authentische Note zu verleihen.

Was ist die Bedeutung für Posole an Noche Buena und/oder am Weihnachtstag?

Noche Buena markiert die bevorstehende Geburt Jesu im Christentum, die eine Hauptideologie des Katholizismus ist. Es ist ein spanischer Begriff für Heiligabend. Viele Latinx -Haushalte versammeln und feiern diesen Urlaub am Tag vor Weihnachten. Gelegentlich stoßen Sie auf diejenigen, die am Weihnachtstag anstelle von Noche Buena feiern. Abgesehen vom religiösen Kontext entspricht die Affinität zum Essen den Werten der religiösen Knechtschaft um diese Jahreszeit. Posole wird in riesigen Chargen hergestellt, und wenn Sie Posole machen wollen, werden Sie einen riesigen Topf daraus machen, um die Feinschmecker am nächsten Tag zu gewährleisten.

Meistens wird Posole am Weihnachtstag als Teil von Resten von Heiligabend (Noche Buena) genossen und ist in der Latinx -Kultur besser bekannt als El Recalentado (ein ganzer Tag des Wiederaufheizens). In berüchtigter Tag ist es ein Tag, an dem wir unzählige Runden köstlicher Reste beobachten. „Ich bin aufgewachsen, Noche Buena zu feiern, es war eine der besten und größten Feierlichkeiten in meiner Familie“, sagt Delgado. „Noche Buena geht es sehr um Familie, das Glück der Zusammengehörigkeit, der Dankbarkeit und natürlich viel Essen.“ Posole ist nicht nur ein Weg, unsere lebenden Vorfahren willkommen zu heißen, sondern es ist auch eine Zeit, mit unseren Vorfahren zu ehren und zu verbringen.

Weiterlesen  Der Leitfaden eines Brujas, warum Salz für die spirituelle Heilung unerlässlich ist

„Der Geruch der Pozole, des Lachens und der Energie lässt uns das Gefühl haben, immer noch bei uns zu sein, und wir speisen mit ihnen und unseren Vorfahren“, sagt Novoa. Auch wenn Sie nicht katholisch, christlich oder religiös sind, ist es eine Möglichkeit, die Bedeutung unserer kulturellen Lebensmittel, Bräuche, Bräuche, die indigene Gastronomie wiederherzustellen, mit der viele Mexikaner angetauscht verbunden sind.

Delgado ist eine stolze mexikanische Latina, die in Los Angeles, Kalifornien, lebt, deren Kochen sehr von ihrer Großmutter und ihrer Mutter inspiriert ist, besonders wenn es darum geht, ihr berüchtigtes Familienrezept von Posole zu machen. Hier ist ihr einfaches hausgemachtes Rezept, das Sie in dieser Ferienzeit probieren können!

Hähnchen -Posole -Rezept:

Ertrag : 12 Menschen

Vorbereitungszeit : 15 Minuten

Zeit kochen : 1 Stunde 15 Minuten

Gesamtzeit : 1 Stunde 30 Minuten

Zutaten :

  • 4 Pfund Hühnchenstücke, ich benutze normalerweise Hühnerbrust (Knochen)
  • 1 Dose Hominy, entwässert und gespült
  • 1 große weiße Zwiebel, halbiert geschnitten
  • 10 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • Wasser (ca. 10 Tassen)
  • Salz zum Geschmack
  • 8 Guajillo -Paprika
  • 2 Teelöffel mexikanischer Oregano

garnieren :

  • Kohl zerkleinert
  • Radieschen dünn geschnitten
  • Zwiebel, gewürfelt
  • Oregano
  • Zerquetschter roter Pfeffer
  • Limettenspalten
  • Tostadas
  • Avocado

Anweisungen :

1. Legen Sie das Huhn, 1/2 die Zwiebel, 5 Knoblauchzehen und Lorbeerblätter in einen großen Topf. Mit Wasser abdecken. Fügen Sie 1-2 Teelöffel Salz oder Hühnchen-Bouillon hinzu. Zum Kochen bringen. Auf ein köcheln lassen. Hähnchen etwa 45 Minuten kochen. Schaum und überschüssiges Fett von der Oberfläche des Bestands.

2. Entfernen Sie die Stiele und Samen, die die Guajillos bilden. In einen mit Wasser bedeckten Topf legen. Fügen Sie die verbleibenden Zwiebel und fünf Knoblauchzehen hinzu. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und 8-10 Minuten köcheln lassen. Leicht abkühlen lassen.

3. Entfernen Sie nach 45 Minuten die Zwiebel, den Knoblauch und die Lorbeerblätter aus der Brühe, in der das Huhn gekocht wurde. Setzen oder hacken Sie das gekochte Hühnerfleisch und geben Sie es wieder in den Topf. Wärme die Brühe auf die niedrigste Einstellung schalten.

4. Setzen Sie in einem Mixer die Guajillo -Paprika, Zwiebeln und Knoblauch mit 2 Tassen warme Hühnerbrühe. Mit Salz. Mischen, bis sie glatt mischen.

5. Die rote Sauce durch ein Sieb abseihen und in die Hühnerbrühe gießen. Gut umrühren, um zu kombinieren. Fügen Sie Hominy hinzu und würzen Sie mit Oregano, Kreuzkümmel und Salz zum Geschmack. Weitere 25-30 Minuten kochen. Mit Beilagen servieren. ¡Ein Ecken!

Bildquelle: Karen Delgado