Hier ist, was Sie essen sollten – und wann – nachdem Sie Ihre Weisheitszähne herausgenommen haben

0
5

Erwarten Sie keine herzhafte Steakbelohnung für das Herausziehen Ihrer Weisheitszähne – Eis ist jedoch eine andere Geschichte.

Natürlich geht alles, was Ihr Zahnarzt sagt. Sonal Bhoot, DMD, der Gründer von Dental Expressions Leawood in Kansas, bemerkte jedoch, dass es im Allgemeinen empfohlen wird, innerhalb einer halben Stunde nach der Operation etwas leicht Kaltes wie frischen Saft oder Eis zu essen.

„Verwenden Sie keinen Strohhalm für Flüssigkeiten, da dies das Blutgerinnsel stören könnte. Trinken und trinken Sie langsam, wenn Sie in flüssiger Form konsumieren“, sagte Dr. Bhoot. „Dies hilft, die Blutung zu stoppen.“

Es wird oft empfohlen, feste oder halbfeste Lebensmittel innerhalb von zwei Stunden nach der Extraktion zu essen, damit Sie zum richtigen Zeitpunkt Medikamente einnehmen können, fügte sie hinzu. „Die Lokalanästhesie lässt allmählich nach und es ist besser, Medikamente innerhalb von zwei Stunden einzunehmen, um Schmerzen zu vermeiden.“

Sie sollten es nicht aufschieben, Ihre Weisheitszähne zu entfernen – hier ist der Grund

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, schlug Dr. Bhoot vor, dass Sie eine weiche Diät einhalten, die 10 Tage nach der Extraktion leicht kaubar ist. Versuchen Sie beim Essen, mit nicht betroffenen Teilen des Mundes zu kauen, bis die Steckdosen verheilt sind. Eine starke Feuchtigkeitsversorgung sei ebenfalls wichtig, fügte sie hinzu.

„Vermeiden Sie scharfe und würzige Speisen, kohlensäurehaltige Getränke, heißen Kaffee oder Tee, Alkohol und Rauchen für 10 Tage nach der Extraktion, da diese die Steckdose reizen, Infektionen verursachen und die Heilung verzögern können.“

Tauschen Sie den La Croix gegen etwas flaches Wasser – oder vielleicht gegen Orangensaft gegen Geschmack -, bis Ihr Zahnarzt sagt, dass Sie im klaren sind.

Weiterlesen  Paula Abdul ist die Königin, die Spaß am Training hat - so würzt sie die Dinge

Klicken Sie hier, um weitere Gesundheits- und Wellnessberichte, Tipps und Neuigkeiten zu erhalten.

Bildquelle: Getty / Teeramet Thanomkiat / EyeEm