Hinter Clouds tragischer wahrer Geschichte des verstorbenen Zach Sobiech

0
36

Der neue Film von Disney + Wolken erzählt die tragische und wahre Geschichte von Zach Sobiech (gespielt von Fin Argus), einem jugendlichen Songwriter aus Stillwater, Minnesota, dessen erhebende Musik weltweite Anerkennung fand, während er gegen einen seltenen Krebs im Endstadium kämpfte, der bald sein Leben kosten würde.

Laut SoulPancakes Dokumentarfilm über Zachs Leben heißt Treffen Sie Zach Sobiech: Meine letzten Tage, Bei Zach wurde 2009 im Alter von 14 Jahren Osteosarkom, ein seltener Knochenkrebs, an Hüfte und linkem Bein diagnostiziert. Im Juni 2012, drei Jahre nach seiner ursprünglichen Diagnose, bei der er sich 10 Operationen und 20 Runden Chemotherapie unterzog, entdeckten die Ärzte, dass Zach Krebs hatte sich auf beide Lungen ausgebreitet, so dass er zwischen sechs Monaten und einem Jahr leben konnte. Inmitten seines Schmerzes und des erwarteten Kummers seiner Abreise begann Zach, Musik zu schreiben, um sich von den Menschen zu verabschieden, die er am meisten liebte, ohne zu bemerken, dass seine Songs – insbesondere seine Single „Wolken„- würde Millionen von Menschen auf der ganzen Welt berühren.

Bevor er ein weltweit anerkannter Songwriter und Held im Kampf gegen Krebs wurde, lebte Zach in seinem Heimatstaat Minnesota ein durchschnittliches Teenagerleben, umgeben von einer liebevollen Familie, die aus seiner Mutter Laura (Neve Campbell), seinem Vater Rob (Tom Everett Scott) bestand. Schwestern Alli (Vivien Endicott Douglas) und Grace (Summer H. Howell) sowie Bruder Sam (Dylan Everett). Er machte unzählige Erinnerungen mit seiner geliebten Freundin Amy Adamle (Madison Iseman), als sie von ihrem zukünftigen Zusammenleben träumten, und schrieb mit seinem Songwriting-Partner (und Mitglied seiner Band A Firm Handshake), Sammy Brown (Sabrina), eine Vielzahl von Songs Carpenter), von denen eine, „Clouds“, sie schließlich unter den herzzerreißendsten Umständen zu einem aufregenden Plattenvertrag führen würde.

Weiterlesen  Rufen Sie uns an, heben Sie ab, denn wir steigen auf, wenn unsichere Staffel 4 diesen April beginnt!

Am 14. Dezember 2012 wurde Zachs Song „Clouds“ veröffentlicht, der kurz darauf viral wurde und internationale Aufmerksamkeit auf seine inspirierende Geschichte und schöne Musik lenkte. Neben dem Erhalt eines Plattenvertrags für das beliebte Lied erregte Zachs Geschichte die Aufmerksamkeit des Regisseurs (und Jane die Jungfrau Stern) Justin Baldoni. Baldoni drehte 2013 den Dokumentarfilm für SoulPancake – der nur wenige Wochen vor Zachs Tod veröffentlicht wurde – und drehte den neuen Disney + -Film Wolken in Erinnerung an ihn.

In der SoulPancake-Dokumentation, die inzwischen mehr als 15 Millionen Mal angesehen wurde, erzählt Zach von seiner Reise, sich der Musik zuzuwenden, um sich auszudrücken und seine Lieben zu trösten, nachdem er im Alter von 17 Jahren seine Enddiagnose erhalten hatte diese Songs, damit sie sich an mich erinnern und sich darauf stützen können, wenn ich weg bin „, teilt Zach den Dokumentarfilm mit. „[Seine Musik] ist Zachs Art, sich zu verabschieden“, sagt seine Mutter Laura, während sein Bruder Sam ausdrückt, dass Zachs Musik „. eine Art Aufzeichnung darüber ist, wie sehr er sich um uns kümmert.“

Am 20. Mai 2013, nur 17 Tage nach seinem 18. Lebensjahr, verstarb Zach in Gegenwart seiner Lieben zu Hause. In der Woche von Zachs Tod stieg „Clouds“ bei iTunes auf Platz 1 auf und erreichte andere Musikmeilensteine ​​wie den 26. Platz in der Hot 100-Liste des Billboard Magazine sowie den ersten Platz bei Rock Digital Downloads. Am Tag seines Todes erreichte „Clouds“ 3 Millionen Aufrufe auf Youtube; Sieben Jahre später hat es 15 Millionen Aufrufe auf der Video-Streaming-Plattform überschritten.

Weiterlesen  Dead to Me Staffel 2 ist fast da! Alle Twists der ersten Staffel auffrischen

Alle Einnahmen aus dem Download von „Clouds“ gehen an den Zach Sobiech Osteosarcoma Fund, der die Forschung an der University of Minnesota finanziert, um ein Heilmittel für Osteosarkome zu finden. Bis heute hat der Zach Sobiech Osteosarcoma Fund über 2,2 Millionen US-Dollar gesammelt.

Bevor er starb, wollte Zach seine Musik und seine Lebensfreude auf der ganzen Welt verbreiten – eine Mission, die Disney + hat Wolken zielt darauf ab, weiterhin für ihn zu erfüllen. In der schönen und herzzerreißenden Darstellung seiner letzten Lebensjahre leben Zachs Geschichte und Musik weiter, um andere zu inspirieren, unter den härtesten Umständen ein äußerst erfülltes Leben zu führen. „Ich möchte, dass jeder weiß, dass Sie nicht herausfinden müssen, dass Sie sterben wollen, um zu leben“, sagt Zach in der SoulPancake-Dokumentation. Dank an Wolken, Zachs Botschaft und Vermächtnis leben für immer weiter Wolken.

Bildquelle: Everett Collection