Hold Up: Ist Schokolade wirklich gut für die Erkältung?

Vielleicht haben Sie alles unter der Sonne versucht, um Ihren lästigen Husten während der Erkältungs- und Grippesaison zu heilen. Aber wie sich herausstellt, haben Sie vielleicht ein leckeres Mittel vermisst. Laut einer Forschungsstudie, die erstmals in veröffentlicht wurde BMJ Open im Januar 2017 macht das derzeit die Runde wieder online, Schokolade (ja, Schokolade!) könnte Ihre Antwort sein.

Forscher der University of Hull im englischen Yorkshire verschrieben zufällig 163 Patienten, die wegen eines Hustens eines von zwei Medikamenten medizinisch behandelt wurden: reguläres Codein oder CS1002, ein rezeptfreies Hustenmittel auf Kakaobasis. Es wird jetzt in Europa unter dem Namen Unicough verkauft. Die Teilnehmer wurden angewiesen, bis zu einer Woche – oder bis der Husten verschwunden war – viermal täglich viermal täglich mündlich einzunehmen und ihre Symptome täglich aufzuzeichnen. Die Forscher stellten letztendlich fest, dass CS1002 im Vergleich zu Codein mit einer stärkeren Verringerung der Hustenfrequenz, Schlafstörungen und einem verbesserten Gesundheitszustand verbunden ist.

Die 1 Sache, die Sie in diesem Winter tun sollten, wenn Sie eine Erkältung vermeiden möchten

Tania Elliott, MD, klinischer Ausbilder für Medizin an der NYU Langone Health, sagte gegenüber Fafaq: „Die Studie zeigte, dass ein Hustenmittel auf Kakaobasis besser war als das übliche zufällige Kirschhustenmittel, das Sie verwenden. Wir kennen den genauen Mechanismus nicht. „

Dies ist nicht die erste Studie zu Schokolade als Hustenmittel. Forscher haben sich seit Jahren mit der Hustenbekämpfung von Theobromin, einem für dunkle Schokolade spezifischen Inhaltsstoff, beschäftigt. Dunkle Schokolade ist auch als Antioxidans bekannt. „Alles, was Ihr Immunsystem beruhigt, ist also eine gute Sache“, sagte Dr. Elliott.

Weiterlesen  Der Bachelor: Was führte dazu, dass Colton über den Zaun sprang - und was danach geschah

Essen Sie diese Lebensmittel, um Ihre Erkältung in der Knospe zu nippen

Eine andere Theorie, erklärte Dr. Elliott, ist, dass die Kakaobohne in flüssiger Form den Hals wie Honig bedeckt und beruhigt. Sie fügte hinzu, dass Studien zu Kakaobohnen und Theobromin in größerem Maßstab durchgeführt werden müssen, bevor jemand eine abschließende Aussage machen kann, dass Schokoladenmedikamente „weit über dem liegen, was bereits auf dem Markt ist“.

Einige Forscher haben vorgeschlagen, an einem Stück dunkler Schokolade zu lutschen, um Ihren Husten zu lindern. Dr. Elliott ging von der Theorie, dass Theobromin hilft, weg und sagte, die „langsame Freisetzung“ könne beruhigend sein, obwohl man auch keine wundersamen Ergebnisse erwarten sollte. Bevor Sie gehen, dekorieren Sie Ihr Haus Willy Wonka Stil, hier ein paar Ratschläge von Dr. Elliott über Schokolade: „Gehen Sie nicht verrückt, wenn Sie es kaufen. Es wird nicht dazu führen, dass Ihre Erkältungs- und Grippesymptome früher verschwinden … Aber ich glaube nicht, dass irgendetwas daran schadet. „

Machen Sie sich also sicher auf den Weg zur Schokoladenfabrik, wenn Sie das nächste Mal einen Sturm husteten. Es wird nicht alle Ihre Probleme lösen, aber es wird definitiv ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern.

Bildquelle: Getty / Kolderal