Ich begann mit meinem Verlobten zu meditieren und ich schwöre, es macht mich zu einem besseren Partner

0
8

Es war einer von jene Morgen – unser Wecker ging nicht aus, ich hatte pochende Kopfschmerzen, der Hund hatte einen Unfall auf dem neuen Teppich und die Wohnung war ein Chaos. Sich gegenseitig anzuschnappen war fast unvermeidlich, als mein Verlobter vorschlug, dass wir uns hinsetzen und zusammen eine fünfminütige Meditation machen – etwas, worüber wir seit sieben Monaten gesprochen hatten. Es war so gut wie jede andere Zeit.

Die erste gemeinsame Meditationssitzung war jedoch nicht so beruhigend wie ich erwartet hatte. Unser Hund hörte nicht auf zu bellen, nur weil unsere Augen geschlossen waren, und ich konnte nicht aufhören darüber nachzudenken, dass ich mich entspannen musste, anstatt mich nur dorthin zu lassen – fünf Minuten fühlten sich wie eine Ewigkeit an, aber zumindest versuchten wir es.

Am nächsten Tag schlug ich vor, dass wir es noch einmal versuchen, es zu einem Teil unserer Morgenroutine machen oder einfach etwas, an das wir uns wenden, wenn Stress das Beste aus uns herausholt. Also setzten wir uns für weitere fünf Minuten auf die Couch, was zum Glück reibungsloser verlief als unser erster Versuch (es wurde viel weniger auf die Uhr geschaut!).

Es sind jetzt ein paar Wochen des Übens vergangen, und obwohl ich mich nach nur wenigen Minuten tiefem Atmen immer deutlich besser fühle, schwöre ich auch, dass das tägliche Ritual mir hilft, ein besserer Partner zu sein.

Das Sitzen und Hören einer geführten Meditation hat mir die Möglichkeit gegeben, mich zu beruhigen und nachdenklicher auszudrücken, anstatt nur Marathon zu lüften. Ich finde auch, dass ich geduldiger zuhöre. Darüber hinaus ist es etwas Cooles, genau zur gleichen Zeit zu meditieren. Ich fühle mich mehr mit meinem Partner verbunden, weil wir diese stressige Zeit im Leben durcharbeiten und still nach Lösungen suchen, doch zusammen. Keiner von uns fühlt sich mit Meditation genau vertraut, aber nach jeder Sitzung haben wir uns organisch über die beruhigende Stimme des Lehrers unterhalten, was uns an jeder Übung gefallen hat und wie wir uns dabei gefühlt haben.

Weiterlesen  Ich kann dich zerstören: Warum es genauso schlimm ist, dem Freund die Schuld zu geben, wie dem Opfer die Schuld zu geben

Ich habe versucht, mit Freunden zu meditieren, und es hat die Energie des Raumes total verändert

Ich war neugierig auf die Meinung eines Experten zur Meditation für Beziehungen und wandte mich an Mia Rusev, eine lizenzierte klinische Sozialarbeiterin am Northwestern Medicine Central DuPage Hospital.

„Natürlich ist jede stressreduzierende Aktivität gut für Beziehungen“, sagte Rusev. „Insbesondere Meditation hilft uns, unser Nervensystem zurückzusetzen, was es uns ermöglicht, von einem zentraleren Ort oder einem gütigen Herzen oder einem weisen Verstand aus zu reagieren, anstatt auf das zu reagieren, was uns in diesem Moment emotional auslöst oder was als bezeichnet werden kann Meditation ermöglicht eine Erweiterung unseres Toleranzfensters und dies kann bei der Navigation in Beziehungen hilfreich sein. “

Rusev fügte hinzu, dass das gemeinsame Üben von Meditation eine Gelegenheit ist, sich gegenseitig zu motivieren und sich gegenseitig zur Rechenschaft zu ziehen – was ich auch persönlich erlebt habe.

„Da Sie beide lernen, vor einem wichtigen Gespräch tief durchzuatmen, weiß der Empfänger jetzt, dass dies ein Zeichen ist, mit offenem Herzen und ohne Abwehr besondere Aufmerksamkeit zu schenken.“

Auf den ersten Blick war Meditieren nur etwas, von dem ich hoffte, dass es einen schlechten Morgen geben würde – und das tat es auch. Aber jetzt ist es auch eine einfache Aktivität, die mir die Geduld beibringt, die ich brauche, um ein unterstützenderer und liebevollerer Partner zu sein, und das ist sicherlich mehr als fünf Minuten meines Tages wert.

Klicken Sie hier, um weitere Gesundheits- und Wellnessberichte, Tipps und Neuigkeiten zu erhalten.

Bildquelle: Getty Images / electravk

Weiterlesen  Die Wahl 2020 hat einige meiner engsten Beziehungen verändert, und damit bin ich einverstanden