Ich bin ein Trainer und dies ist der Schritt, den ich für einen stärkeren Kern und Unterkörper gerne machen möchte

0
86

Wenn ich trainiere, baue ich gerne verschiedene Trainingsmethoden in meine Programme ein, um meine Kraft, Kraft und Geschwindigkeit zu verbessern. Die Kraftübung, die ich in letzter Zeit wirklich gemacht habe, ist das Kofferheber.

Ich mag es, weil Kreuzheben für Unterleibsstärke, Rückenstärke und Kraft großartig ist. Fügen Sie der einseitigen Übung (einer Übung, die sich auf eine Körperseite konzentriert) hinzu, und meiner Meinung nach wird es noch besser, wenn Sie gezwungen sind, Ungleichgewichte anzugehen und beide Körperseiten zu stärken. Dann überladen Sie eine Seite Ihres Körpers, das heißt, Sie fügen Gewicht / Widerstand hinzu, und Boom, Ihr Kern hat keine andere Wahl, als daran beteiligt zu sein. Sie können diesen Zug mit einer Langhantel ausführen, wenn Sie fortgeschrittener sind. Wenn nicht, reicht eine Kettlebell aus.

Wenn Sie einen stärkeren Kern und Beine wünschen, programmieren Sie diese Übung auf jeden Fall für Ihr Training.

Alles, was Sie brauchen, ist 1 Hantel, um dieses 24-minütige Ganzkörper-Krafttraining durchzuführen

Wie mache ich ein Koffer-Kreuzheben?

Bevor Sie anfangen, wärmen Sie Ihre Muskeln mit ein paar Übungen für die Aktivierung der Gesäßmuskulatur auf.

  • Beginnen Sie mit einer 10 kg schweren Kettlebell neben dem rechten Fuß.
  • Mit einer leichten Beugung in den Knien, klappen Sie die Kettlebell mit der rechten Hand. Es sollte eine leichte Beugung in den Knien geben, aber dies ist keine Kniebeuge.
  • Hebe die Kettlebell vom Boden auf und stehe auf. Achten Sie darauf, dass Sie die gesamte Hüftstreckung erreichen, indem Sie Ihre Gesäßmuskeln zusammendrücken. Kehre mit der Kontrolle und deinem Kern in die Ausgangsposition zurück. Dies gilt als eine Wiederholung.
  • Schnappen Sie sich die Kettlebell mit der linken Hand, platzieren Sie sie an der Außenseite Ihres linken Fußes und heben Sie die Kettlebell vom Boden ab, wenn Sie groß stehen. Achten Sie darauf, dass Sie die gesamte Hüftstreckung erreichen, indem Sie Ihre Gesäßmuskeln zusammendrücken.
  • Führen Sie vier Sätze mit 12 Wiederholungen durch.
Weiterlesen  Aus Ideen für Cardio? Testen Sie das Ganzkörper-Tabata-Training von Kelsey Wells

Bildquelle: fafaq Fotografie / Tamara Pridgett