Ich bin Lehrerin an einer öffentlichen Schule und kann es kaum erwarten, Dr. Jill Biden im Weißen Haus zu sehen

0
14

Die Reise, die ich in meiner Lehrerkarriere unternommen habe, war, gelinde gesagt, etwas turbulent. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich immer gesagt, dass ich niemals Lehrer werden würde. Ich war nicht geduldig genug, ich glaubte nicht, dass ich Kinder mochte, und ich wollte meinen Abschluss als Musiktheater nur für den Rest meines Lebens als Karriere-Performer nutzen. Das Unterrichten klang wie ein absoluter Albtraum, und als jemand, der bereits Schwierigkeiten hatte, das College zu durchlaufen, schauderte ich bei der Idee, weiterhin jeden Wochentag in einem Schulgebäude zu verbringen. Als derzeitige Vollzeit-Kindergärtnerin an einer öffentlichen Schule kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich mich völlig geirrt habe. und ich bin so froh darüber. Ich entdeckte eine Leidenschaft für Bildung, die ich mir nie hätte vorstellen können, und war ziemlich in die Zukunft der öffentlichen Bildung unseres Landes investiert. Jetzt, da ich weiß, dass Dr. Jill Biden, eine lebenslange Erzieherin und unsere zukünftige First Lady, im Weißen Haus sein wird, bin ich hoffnungsvoller denn je, dass wir ein besseres und stärkeres System für alle unsere Schüler und Schülerinnen aufbauen können Lehrer.

Dr. Biden ist gelinde gesagt eine phänomenale Frau. Als hauptberufliche Englischprofessorin an einem Community College in Virginia hat sie ihre Karriere als Beamtin verbracht und sich unter anderem für eine barrierefreie Ausbildung an Community Colleges eingesetzt. Sie war mehrere Jahre im Vorstand von Save the Children, hat einen Doktortitel in Pädagogik sowie zwei Master-Abschlüsse und startete die Biden Breast Health Initiative – all dies und mehr tat sie, während sie eine Familie gründete und als unsere zweite Dame diente in den beiden Amtszeiten der Obama-Regierung. Obwohl ich jetzt seit einigen Jahren Pädagogin bin, weiß ich nicht, dass ich jemals eines der unglaublichen Dinge erreichen könnte, die Dr. Biden bisher in ihrem ganzen Leben hat, aber ich bin nichts, wenn nicht ganz ehrfurchtsvoll und inspiriert Machen Sie so viel Unterschied wie möglich, indem Sie ihrem Beispiel folgen. Ich könnte nicht begeisterter sein, wenn sie ihre neue Position als First Lady im Weißen Haus einnimmt und all die erstaunlichen Arbeiten sieht, von denen ich weiß, dass sie sich in den nächsten vier Jahren entfalten werden.

Weiterlesen  Dieses Flussdiagramm zeigt, was Schulen, Tagespflege und Sommercamps tun müssen, bevor sie wiedereröffnet werden können

Als ich meine derzeitige Lehrtätigkeit im Kindergarten antrat, hatte ich ein wirklich chaotisches Jahr intensiver Veränderungen und Übergänge hinter mir. Als ich in drei verschiedenen Klassenstufen von einer Schule in eine andere und dann in eine andere wechselte, wurde ich ziemlich erschöpft und ehrlich gesagt wirklich erschöpft. Ich hatte einen großen Einblick in die hässlichere Seite der öffentlichen Bildung – einschließlich toxischer Administratoren und einer offensichtlichen Missachtung des besten Interesses der Studenten. Ich dachte ernsthaft darüber nach, zurückzutreten und die Ausbildung ganz zu verlassen, um meine geistige Gesundheit und mein Wohlbefinden zu schützen. In dieser Betrachtungsperiode wurden unzählige Themen berücksichtigt, insbesondere die Ungleichheit unter den Schülern des öffentlichen Schulsystems insgesamt, die erbärmliche Behandlung (und Entschädigung!) Der Lehrer sowie die Menge an Stress und Druck, die uns jeden Tag auferlegt werden. Aber etwas an meiner aktuellen Klasse von Schülern hat mich wirklich angesprochen und mich dazu gebracht, durchzuhalten, und ich weiß, dass das die richtige Entscheidung war.

Jill Biden war die zweite Dame der USA, aber sie ist auch Pädagogin und Veteranenanwältin

Ungefähr eine Woche, nachdem ich angefangen hatte, meine Kindergärtner zu unterrichten, hatte ich die Ehre, den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden als unseren neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten zu wählen. Dies war aus vielen Gründen eine aufregende Gelegenheit. Eine der größten war, dass Dr. Jill Biden als lebenslange Erzieherin tätig war, und ich wollte nichts weiter als eine so versierte und philanthropische Frau wie unsere First Lady. In der Nacht, in der der gewählte Präsident Biden als geplanter Gewinner bekannt gegeben wurde, sah ich Kamala Harris ‚wundervolle Rede mit Tränen im Gesicht und jubelte, als sie Joe auf der Bühne begrüßte. So viel Hoffnung schwoll in mir an und ich strahlte, als er erwähnte, dass es wegen Jill ein großartiger Tag für Lehrer war. Bei all dem Chaos und der Korruption, die in unserem öffentlichen Bildungssystem herrschen, ist es ein Hauch frischer Luft, wenn das helle Licht von Dr. Biden in eine so wichtige Einflussposition gerät.

Weiterlesen  Du bist nicht verrückt, die ungeraden Schuljahre sind für Kinder am härtesten

Unser öffentliches Bildungssystem muss bald erheblich verändert werden. Farbige Schüler, finanziell benachteiligte Schüler, Kinder von Einwanderern und so viele andere sind jeden Tag mit schwerwiegenden Ungleichheiten in ihrer Ausbildung konfrontiert. Viele ihrer akademischen Bedürfnisse werden nicht nur so oft vernachlässigt, sondern manchmal wird sogar ihre grundlegende Bedürfnishierarchie während der Schulzeit nicht berücksichtigt. Zwar gibt es unzählige wundervolle Pädagogen, die sich nach hinten beugen, um dies so gut wie möglich anzugehen, und hart daran arbeiten, allen ihren Schülern die beste und gerechteste Ausbildung zu bieten, aber wir können mit der Zeit nur so viel anfangen. Geld und Energie fehlen uns wirklich. Es sollte an unseren Schulen und Schulbezirken liegen, diese Lücken für unsere Schüler zu schließen, aber wenn wir völlig transparent sind, passiert dies selten. Als Klassenlehrer müssen wir meistens Schulmaterial für unsere Schüler, für uns selbst, für unseren Unterricht und für unsere Klassenzimmer kaufen. Von uns wird erwartet, dass wir außergewöhnliche Anweisungen erteilen und gleichzeitig die Rolle eines pflegenden Elternteils, eines erfahrenen Psychologen und eines schnelllebigen Betreuers spielen – und das ist geradezu anstrengend. Es wird regelmäßig erwartet, dass wir außerhalb unserer Vertragszeiten arbeiten, und dies schließt nicht einmal die emotionale und psychologische Belastung ein, die unsere Position für uns bedeutet. Ich kann nicht auf zwei Hände zählen, wie oft ich nach Hause gekommen bin und sofort schluchzend im Bett gelegen habe, weil die Schüler meiner Titel-I-Schule in ihrem Leben durchgemacht haben und weil ich so viele Einschränkungen hatte, die mich daran hinderten, ihnen mehr zu helfen vor allem in finanzieller Hinsicht. Wir tun dies alles, während wir einen unbewohnbaren Grenzlohn erhalten.

Weiterlesen  Chrissy Teigen erzählt, wie sie und ihre "Empathetic Little Mini" Luna ihren verstorbenen Sohn ehren

Die Kämpfe, die sowohl Pädagogen als auch Studenten erleben, sind endlos, und es wäre unehrlich von mir zu sagen, dass ich denke, dass sie alle in naher Zukunft gelöst werden können. Diese Probleme sind Generationen alt und zutiefst systemisch und werden höchstwahrscheinlich bis zum Ende meines Lebens nicht verschwunden sein. Wir können jedoch hoffen, dass sich die Dinge in nicht allzu ferner Zukunft langsam ändern können. Ich denke, mit dem Übergang zur neuen Biden-Regierung werden wir einen viel engagierteren Fokus auf die öffentliche Bildung und eine viel stärkere Unterstützung für alle Pädagogen und unseren Lebensunterhalt sehen als diejenigen, die uns in unserer derzeitigen Verwaltung größtenteils gefehlt haben. Ich bin zuversichtlich, dass der nächste Bildungsminister tatsächlich ein Berufsausbilder sein wird und ein begründetes Interesse an den Bedürfnissen unserer Schüler und ihrem Erfolg haben wird, anstatt an dem, was ihnen persönlich und politisch dienen kann. Dr. Biden ist ein großes Vorbild für mich als Erzieherin und eine starke, erfolgreiche Frau und Mutter. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, welche brillante Veränderung sie für unsere Schüler, Lehrer und die ganze Nation bringen wird.

Bildquelle: Getty / Drew Angerer