Ich habe Baby-Led-Entwöhnung ausprobiert und es hat mir den Schrecken erschreckt

Ich bin keine neue Mutter, aber vor kurzem fühlte ich mich wie eine. Nachdem ich drei Babys mit Babynahrung gefüttert hatte, hörte ich von meinem neuen Kinderarzt und einem jüngeren Freund der Mutter, dessen zweiter Sohn im selben Alter wie mein viertes Kind war, einen neuen Trend, den sogenannten Baby-Entwöhnung. Vielleicht kann man einer alten Mutter keine neuen Tricks beibringen (ich bin fast 40, grr), aber diese Herangehensweise an ein Baby zu füttern war mir völlig fremd, und als ich es versuchte, hatte ich eine ziemlich beängstigende Erfahrung. Jetzt bin ich am Zaun, ob ich bei dem bleiben werde, was ich weiß, oder mich außerhalb meiner Komfortzone wage und dem entwöhnten Baby eine weitere Chance gebe.

Für den Fall, dass Sie nicht vertraut sind, bedeutet diese Methode, ein Baby zu füttern, alles damit, dass es sich selbst füttern kann, anstatt püriertes Essen mit dem Löffel zu füttern. Zu den Vorteilen der Methode gehören angeblich die Möglichkeit, dass Ihr Baby entscheidet, was es will und was es nicht will, und es hilft ihm, die Fingerfertigkeit zu entwickeln, um sich selbst zu ernähren, und lehrt ihm, zu kauen und dann zu schlucken, sodass es leicht mehr Nahrungsmittel alleine essen kann. Die Nahrung behält auch ihre Nährstoffe, wenn Sie sie nicht übermäßig durch Dämpfen und dann durch Pürieren verarbeiten.

7 köstliche und einfache Möglichkeiten, Ihr Baby in Gewürze einzuführen

Ich war leicht in Panik geraten, als mein sehr junger Sohn Essensbrocken in seinen Mund schob, genau wie alle anderen Dinge in diesem Stadium. Es war, als würde ich nur darauf warten, dass er würgen würde.

Wie der Arzt meines Babys und die Freundin meiner Mutter mir erklärten, können Sie mit der Entwöhnung mit dem Baby innerhalb von sechs Monaten beginnen, genau wie mit der Löffelfütterung. Das hat mich schockiert! Ich gebe meinem kleinen Kerl Fingerfood, wenn er noch nicht mal buschige Süßkartoffel probiert hat? Sie sollen das Essen in handliche Stücke schneiden, die kleine Finger greifen können, und Babys würgen nicht. Diese Vorstellung schien eine harte Balance zu sein, aber es wird empfohlen, mit weichem, gedünstetem Gemüse wie Karotten oder Broccoli, reifer Avocado oder Banane zu beginnen. Aber sobald das Baby den Dreh raus hat, ist die Idee, dass Sie es mit dem, was der Rest der Familie hat, füttern können. Das alles klang so gut, dass ich es ausprobieren musste. (Ich habe YouTube-Videos von anderen Babys gesehen, die das machten, und ich gebe zu, dass es faszinierend war!)

Weiterlesen  Arya trifft eine abenteuerliche Entscheidung im Game of Thrones-Finale - Hier geht es weiter

Beim ersten Versuch servierte ich meine 6 Monate alten Avocado-Scheiben und Bananenbrocken. Ich gebe zu, ihn zu beobachten, als er versuchte, durch diese Lebensmittel zu navigieren, war äußerst unterhaltsam. Er hat im Grunde ein Obstfinger-Gemälde auf meinem Tisch gemacht, aber der Spaß hat dort aufgehört. Ich war leicht in Panik geraten, als mein sehr junger Sohn Essensbrocken in seinen Mund schob, genau wie alle anderen Dinge in diesem Stadium. Es war, als würde ich nur darauf warten, dass er würgen würde. Ich war sehr erleichtert, als er nur wenige Augenblicke später das restliche Essen auf den Boden geschoben hatte und die Fütterung beendet war.

Für mich fühlt sich diese Herangehensweise beim Füttern zu früh an. Es ist weitaus weniger beängstigend, mein Baby auf altmodische Weise zu füttern: mit einem Löffel voll pürierter Pfirsiche oder Erbsen. Davon abgesehen verzichte ich nicht auf die Säuglingsfütterungsmethode. Ich muss es nur langsam angehen. Ich liebe die Idee, mein Baby zu ernähren, was meine anderen älteren Kinder essen. . . schließlich. Ich mag die Mieter hinter der Methode, ich finde es einfach, alles, was ich über Babyfütterung zu wissen glaubte, zu kontern. Es ist also ein Kampf!

Letztendlich bin ich offen für das Experimentieren mit dem Erlauben, dass mein Sohn sich große Brocken mit Nahrung füttern kann, aber ich bin nicht für die Angst, die mich bei jeder Fütterung verursacht. Nach ein paar Tagen Back-to-Basics-Pürees baute ich zum Beispiel das Vertrauen auf, meinem Baby zwei große Bananenbrocken anzubieten, die er prompt auf den Boden warf. Hey, ich denke, er hat eine Wahl getroffen! Gut gemacht, mein Sohn.

Weiterlesen  Ist Hafermilch gesünder als andere pflanzliche Milch? 3 Diätetiker wiegen

Bildquelle: Unsplash / Das Leben ist fantastisch