Ich wollte nach Bridgertons Daphne und Simon suchen, aber ihre Romanze ist ziemlich giftig

0
18

Als ich die neue Serie von Netflix hörte Bridgerton war im Wesentlichen Gossip Girl Mit einem gewissen Twist war ich dabei. Als ich mir die Serie anschaute, war ich auf all das Drama und die Romantik fixiert, aber als ich mich dem Ende der ersten Staffel näherte, fand ich eine Menge Fehler bei den beiden Hauptdarstellern Liebesinteressen. In den ersten Folgen verliebt sich die schöne und unschuldige Bridgerton-Tochter Daphne (Phoebe Dynevor) in den schneidigen und mysteriösen Herzog Simon Bassett (Regé-Jean Page). Trotz ihrer intensiven gegenseitigen Anziehungskraft gibt es ein großes Problem, das sie ständig auseinander zieht: Daphne möchte heiraten und eine eigene Familie haben, während Simon geschworen hat, Kinder zu haben. Während sich ihre Romantik entfaltet, wird sehr deutlich, dass sie nicht am besten zueinander passen.

Für den Anfang sind Daphne und Simon zwei sehr unterschiedliche Menschen. Während Gegensätze sich anziehen, sind es ihre gegensätzlichen Ansichten darüber, was sie für ihre Zukunft wollen, die wirklich einen Keil zwischen ihnen treiben. Von Anfang an versuchen sie, sich gegenseitig zu verändern. Obwohl Simon völlig klar macht, dass er keine Kinder will, versucht Daphne ständig, seine Meinung zu ändern, was nur zu weiteren Konflikten führt. Auf der anderen Seite ist Simon Daphne gegenüber nicht ganz ehrlich, warum er keine Kinder bekommen kann. In einer gesunden Beziehung sollten Sie zusammenwachsen. Was Sie nicht tun sollten, ist die andere Person dazu zu bringen, das zu sein, was Sie wollen, während Sie selbstsüchtig gleich bleiben. Es sollte eine Einbahnstraße sein.

Während ihre Beziehung in feuriger Leidenschaft verzehrt wird, ist sie auch von Dunkelheit überwältigt. Während sie ständig versuchen, ihre Beziehung zum Laufen zu bringen, werden sie zu den schlechtesten Versionen ihrer selbst. Wenn ein dampfender Kuss zwischen ihnen Daphnes soziales Ansehen gefährdet, würde Simon lieber an einem Duell teilnehmen und sterben, als sie zu heiraten. Obwohl er Gefühle für Daphne hat, besteht er darauf, an einem rachsüchtigen Versprechen festzuhalten, das er seinem sterbenden Vater gegeben hat, niemals einen Erben hervorzubringen, anstatt wahres Glück zu haben.

Während ihre Beziehung in feuriger Leidenschaft verzehrt wird, ist sie auch von Dunkelheit überwältigt.

Obwohl er schließlich Daphne heiratet, wird ihre Beziehung nach ihrer Hochzeit nicht besser. Daphne gibt ihrer dunklen Seite nach, als sie merkt, dass Simon es nicht ist unfähig Kinder zu haben, wird er sich einfach nicht erlauben, sie zu haben. Von Wut und Groll überwältigt, nimmt sie die Sache selbst in die Hand und versucht, trotz seiner Wünsche schwanger zu werden. Infolgedessen schwört Simon, dass sie „nur im Namen“ verheiratet bleiben, wenn sie nicht schwanger wird. Wenn das nicht die Definition einer toxischen Beziehung ist, weiß ich nicht, was es ist.

Weiterlesen  Überraschung! Rihanna tut sich mit PartyNextDoor für ihren ersten Song seit fast 3 Jahren zusammen

Hören Sie, ich liebe eine Romanze mit Sternenkreuz genauso wie die nächste Person, aber die Wahrheit ist, dass sie normalerweise nicht die gesündesten Beziehungen eingehen, weder auf dem Bildschirm noch auf andere Weise. Während Daphne und Simon in der Lage sind, ihre Differenzen beiseite zu legen und in der letzten Folge zusammenzukommen, macht dies die Grundlage ihrer Romanze nicht weniger instabil. Ihre Beziehung beruhte buchstäblich auf Lügen und Betrug. Da sie beim Saisonfinale ihr erstes Kind willkommen heißen, wird es interessant sein zu sehen, wie sie ihre Beziehung zu all den Kämpfen steuern, die mit der Elternschaft in einer möglichen zweiten Staffel einhergehen.