ICYMI, das ist es, was Moff Gideon wirklich von Baby Yoda auf The Mandalorian will

0
25

Es ist ein dunkler Moment für Baby Yoda Der Mandalorianer: Nachdem er sich lange Zeit der Gefangennahme durch Moff Gideon entzogen hat, wird er vom kaiserlichen Bösewicht gefangen genommen und von seinen Freunden weggeschleudert. Während Gideon noch nicht im Detail erklärt hat, warum er Grogu will und was er vorhat, wird langsam klar, dass er hofft, dem kleinen Kerl etwas sehr Wichtiges für sehr böse Zwecke zu stehlen.

Es ist eine Zeile von Gideon am Ende der Episode, die wirklich zu bestätigen scheint, was er vorhat. Nachdem er Grogu, der jetzt sein Gefangener ist, verspottet und erschöpft hat, lässt er einen seiner Beamten Dr. Pershing kontaktieren, den Wissenschaftler, der zuletzt versucht hat, Grogu am Leben zu erhalten, während er in Staffel 1 für den Klienten an ihm experimentiert hat. Gideon möchte, dass Pershing erfährt, dass der „Spender“ gesichert wurde, was sich offensichtlich auf Grogu bezieht.

Das scheint eine lang gehegte Theorie zu bestätigen, die mehrmals fast bestätigt wurde, aber nie direkt gesagt wurde: die Bösewichte von Der Mandalorianer wollen Midi-Chlorianer aus Grogu extrahieren und sie – und die Kräfte der Macht, die sie verursachen – auf jemand anderen übertragen. Teile dieser Handlung wurden im Laufe der Zeit enthüllt. Zunächst wird Pershing zu Beginn der Serie gebeten, etwas aus Grogu zu „extrahieren“ und mit seinem Chef zu streiten, da es dem Kunden egal ist, ob Grogu während der experimentellen Verfahren getötet wird. Wie Sie sich vielleicht erinnern, sind Midi-Chlorianer im Wesentlichen die Bausteine ​​des Universums in der Star Wars-Welt: lebende, intelligente, mikroskopisch kleine Organismen, die in jedem Lebewesen in unterschiedlichen Konzentrationen existieren. Hohe Midi-Chlor-Werte führen zu einer höheren Kraftempfindlichkeit. Ein Jedi oder potentieller Jedi wie Grogu hätte eine ungewöhnlich hohe Anzahl.

Weiterlesen  Dank Netflix UK gehen wir alle zu Binge Sister Sister in Lockdown

Im Wechsel Legenden canon (bestehend aus Materialien, die aus der ursprünglichen Trilogie hervorgegangen sind, aber nach Disneys Erwerb des Franchise nicht kanonisiert wurden), gibt es eine Technologie, die Infusionen von jemandem mit einer hohen Midi-Chlor-Zahl ermöglicht, um jemanden zu heilen, der am Rande des Todes steht. Während dies im aktuellen Hauptkanon noch nicht angesprochen wurde, ist es sicherlich möglich, dass dies der Grund ist, warum Gideon nach Grogu ist: eine „Transfusion“ zu bekommen, die sein Leben oder das Leben einer anderen imperialen Figur retten wird.

Die alternative Erklärung ist ein noch beängstigenderer Gedanke: Gideon versucht, sich künstlich in einen Jedi oder genauer gesagt in einen Sith-Lord zu verwandeln. Er hat bereits ein Lichtschwert erworben, das das legendäre mandalorianische Dunkelschwert mit sich herumträgt, obwohl er weder Jedi noch Mandalorianer ist, und es gibt noch keine Erklärung dafür, warum er diese Waffe gewählt hat. Lichtschwerter sind nicht gerade eine übliche Waffe, und sie sind als Waffe bekannt, die fast ausschließlich von Force-Benutzern verwendet wird. Es ist also auf jeden Fall seltsam, dass ein „normaler“ Typ, selbst ein mächtiger imperialer Offizier, ohne guten Grund eine Waffe einsetzen würde. Kombinieren Sie dies mit seiner Besessenheit, Grogu als „Spender“ aus Midi-Chlor zu fangen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass er hofft, die Fähigkeiten der Kinderkraft auf sich selbst zu übertragen und ein vollwertiger Sith zu werden, um die Dunkle Seite und das Imperium in der Folge wiederherzustellen von Darth Vader und Kaiser Palpatines Tod. Es könnte eine Weile dauern, bis wir genau herausfinden, was er vorhat, aber es ist definitiv etwas, das große Konsequenzen haben wird.

Weiterlesen  Alabama Snake: Hier ist Glenn Summerfords Status nach seiner versuchten Mordverurteilung

Bildquelle: Disney +