Ihre ultimative Anleitung zu Botox

Bildquelle: Getty Images / Peter Dazeley

  • Botulinumtoxin Typ A ist ein injizierbares Neurotoxin, das unter den Namen Botox, Dysport, Xeomin und Jeuveau vermarktet wird.
  • Botox wird häufig verwendet, um feine Linien und Falten zu behandeln, indem die Muskeln unter der Haut gelähmt werden.
  • Es ist das beliebteste kosmetische Verfahren in den USA.

Botulinum -Toxin – oft als Markenname Botox bezeichnet – war nicht immer der magische Radiergummi für feine Linien und Falten, wie Sie es vielleicht heute kennen. Tatsächlich stolperte der Augenarzt Jean Carruthers, MD, FRCSC, FRC, zunächst auf sein Glättungspotential, während er in den 1980er Jahren einen Patienten gegen Augenspasmen behandelte. Als sie weniger Stirnrunzeln als glückliche Nebeneffekt bemerkte, leitete Dr. Carruthers das gute Wort an ihren Dermatologen -Ehemann weiter.

30 Jahre schneller Vorlauf, und Botox ist so alltäglich geworden, dass Injektionen mit einer Seite von In-Nout-Burgern in der Hit Netflix-Show „Sunset Sunset“ serviert werden. Es ist nicht mehr Hollywoods bestes Geheimnis oder die Herstellung für „Habt sie oder nicht sie“ -Futter auf Cocktailpartys. Heutzutage ist es laut der American Society of Plastic Surgeons das beliebteste minimalinvasive kosmetische Verfahren in den USA mit 4,5 Millionen Behandlungen allein im Jahr 2020.

Trotzdem gibt es viel über die injizierbare Flüssigkeit zu wissen, bevor es unter die Nadel geht. Wenn Sie sich jemals über die Vor- und Nachteile von Botox gefragt haben – von Injektionsoptionen, Preisgestaltung und potenziellen Risiken -, betrachten Sie dies als Ihren Leitfaden.

Woraus besteht Botox?

Während Botox der Markenname des ersten injizierbaren ersten Neurotoxin ist-deshalb ist es für die Behandlung wie Q-Tipps oder Kleenex ein Aushängeschild geworden, gibt es mehr als ein Unternehmen, das das Medikament herstellt. Bevor wir uns jedoch dazu ankommen, beantworten wir zunächst die gemeinsame Frage: Was ist Botulinum -Toxin Typ A genau?

Wissenschaftlich gesehen ist es ein natürlich vorkommendes Molekül, das aus einer Kultur von Bakterien stammt, die durch eine „Reihe von Säurefällen zu einem kristallinen Komplex, der das Toxin und andere Proteine ​​enthält“, gereinigt wurde, sagt der plastische Chirurg von NYC, David Shafer, MD, Faad. Es wurde festgestellt, dass die Gesichtsmuskeln vorübergehend oder als Dermatologe Dhaval G. Bhanusali, MD, FAAD, zu Fafaq sagt: „Es blockiert im Wesentlichen die Nervensignale an die Muskeln unter der Haut, verhindern Kontraktionen und Bewegung an einer lokalisierten Stelle.“

Was sind die Vorteile von Botox?

Natürlich ist der Anspruch auf Ruhm für einen injizierbaren Neuromodulator seine Fähigkeit, feine Linien und Falten zu erweichen – insbesondere die Stirnrunzeln, Krähenfüße und Wanderlinien. „Durch die Reduzierung der Kontraktionen des Muskels reduziert es die darüber liegenden Falten erheblich“, sagt Dr. Shafer. „Daher liegt der Effekt in erster Linie auf die dynamischen Falten, die bei der Bewegung auftreten. Im Laufe der Zeit werden jedoch auch die statischen Falten, die in Ruhe offensichtlich sind, eine signifikante Verbesserung zeigen.“

Trotzdem ist das nicht alles, was es kann. „Botox hat viele Funktionen“, sagt Dr. Bhanusali. „Die beliebteste Verwendung besteht darin, die Muskelkontraktion zu minimieren, aber wir verwenden sie auch für eine Reihe anderer Probleme außerhalb des Labels. Dazu gehören die Behandlung von überschüssigem Schwitzen, die Reduzierung eines gummiartigen Lächelns, hilft bei der Verlängerung der Lebensdauer eines Haarbummels, der Öffnen Die Lippe, weicher den Kiefer, minimiert Migräne oder Kopfschmerzen, Raucherlinien, Hasenlinien und manchmal bei der Unterstützung von Narbenbehandlungen. “

Es kann auch in den Kiefer injiziert werden, um TMJ -Schmerzen aus Zähnen zu behandeln oder eine überaktive Blase, eine Leckage von Urin, Augenlidzuckung (auch als Blepharospasmus bekannt) und vorübergehend korrekte Augenmuskelstörungen zu verhindern. Wie immer ist es am besten, mit Ihrem Dermatologen über Behandlungsmöglichkeiten für Sie zu sprechen.

Verschiedene Marken von Botox

Während wir uns auf Botulinum Toxin A durch den Markennamen Botox beziehen, der unter dem Unternehmen Allergan hergestellt wird, gibt es andere injizierbare Optionen zu berücksichtigen: Dysport, Xeomin, Jeauveu und (bald zugelassene FDA-genehmigte) Daxi. Aber was ist der Unterschied?

„Während der Wirkstoff – Botulinum -Toxin A – gleich ist, ist die Proteinstruktur jeder einzelnen etwas anders“, sagt Dr. Bhanusali. „Xeomin zum Beispiel wird als eine gereinigte Form ohne additive Proteine ​​angesehen. Nach meiner Erfahrung arbeiten Dysport und Jeveau tendenziell etwas schneller und die meisten Dermatologen, die ich gesprochen habe, glauben Oberfläche-Was bei der Abdeckung eines größeren Bereichs eine gute Sache sein kann. Mit Botox wissen Sie genau, was Sie erwarten können, und es ist vorhersehbar. Das ist die bewährte Methode. “

Denn zumindest klinisch ist die allgemeine Überzeugung, dass sie alle ähnlich sind, Dr. Bhanusali fügt das, was Sie wählen, das Sie wählen, auf die Präferenz für persönliche (Ihre und die Ihres Praktizierers). „Ich mische mich oft auf der Grundlage der Patienten oder lasse sie verschiedene Versionen ausprobieren“, sagt er. „Es ist gut zu versuchen, zu sehen, was zu Ihnen am besten passt, bevor Sie entscheiden, welchen Typ sich für langfristig verpflichten.“

Bildquelle: Getty Images / Yulia Reznikov

Wie lange dauert Botox?

Sie wären im 21. Jahrhundert kein moderner Mensch, wenn Sie bei Botox -Injektionen keine sofortige Befriedigung haben würden. Leider müssen Sie jedoch normalerweise zwischen vier und sieben Tagen warten, um Ergebnisse zu sehen.

Sobald es jedoch beginnt, „hat es eine Verschleißzeit von drei bis vier Monaten, was bedeutet, dass einige Behandlungen alles sind, was Sie brauchen, um die Linien das ganze Jahr über immer feiner zu halten“ Regionsleiter Krankenschwester beim Botox Studio Peachy.

Wie lange Sie erwarten können, dass die Glättungseffekte auch nur wenige halten, hängt auch von dem injizierten Bereich und Ihrer spezifischen Dosierung ab. „Es gibt einige Studien, die zeigen, dass die Verwendung von mehr Einheiten die Langlebigkeit der Botox -Ergebnisse erhöht“, sagt Dr. Shafer. In einigen Fällen kann es sogar von der Marke abhängen. „Daxi ist das neue Kind auf dem Block. Es hat ein zusätzliches Protein, das dazu beitragen soll, die Wirksamkeitsdauer auf sechs bis acht Monate zu verlängern“, sagt Dr. Bhanusali. (Er merkt an, dass er diese Behauptung nicht überprüfen kann, da er noch keine Patienten mit Daxi injiziert hat.)

So oder so: „Es ist wichtig, dass Ihre nächste Behandlung vor der vorherigen Behandlung abgenutzt ist, oder Sie verlieren die vorbeugenden Wirkungen des Botox, insbesondere bei der Verbesserung der statischen Falten“, sagt Dr. Shafer.

Wie viel kostet Botox?

Ähnlich wie bei einer Immobilie dreht sich der Preis für Botox nur um Standort, Standort, Ort. Im Allgemeinen werden Sie entweder von der Einheit (d. H. Wie viel von der tatsächlichen Botox -Flüssigkeit, die Sie benötigen) oder von dem spezifischen Bereich, der behandelt wird, aufgeladen, was je nachdem, wo Sie wohnen und wo Sie sich behandeln lassen.

„Die Preise für einzelne Einheiten variieren manchmal stark, aber zwischen 10 und 20 US -Dollar ist ein gemeinsames Bereich“, sagt Fridyland. Das bedeutet, dass der genaue Preis von dem Bereich, den Sie behandeln, abhängt. Normalerweise können Crows Füße zwischen 10 und 15 Einheiten pro Seite erfordern, während die Stirnrunzeln und die Stirnlinien durchschnittlich zwischen 20 und 30 Einheiten sind.

Einige kosmetische und medizinische Ästhetikstudios bieten eine Pauschalrate für vollständige Transparenz. Peachy beispielsweise betreibt ein festes Preismodell in allen Marken: 375 US-Dollar für die von Ihnen benötigte Dosis, einschließlich Beratung und Nachbesserung nach zwei Wochen. (Für das, was es wert ist, verfolgt dies zu den Berichten der amerikanischen Gesellschaft für ästhetische plastische Chirurgie, die rund 376 US -Dollar pro Sitzung beträgt.)

Tut Botox weh?

Während der Schmerz relativ ist und wild von jeder einzelnen Person abhängig ist, lautet die breite Antwort nein. „Auf der Skala von schmerzlos zu grippeer Schuss ist Botox ein Nip der Haut“, sagt Fridyland. „Für manche ist das momentane Unbehagen häufig, aber die Realität ist, dass Botox niemals schmerzhaft sein sollte, wenn es richtig gemacht wird.“

Wenn Sie jedoch besonders schmerzempfindlich empfindlich sind, bitten Sie Ihren Dermatologen oder Praktiker, 10 Minuten zuvor eine topische Anästhesiecreme anzuwenden, um den Bereich zu betäuben. Ansonsten wird es aus einem bestimmten Grund als „Mittagsbehandlung“ bezeichnet – das gesamte Verfahren dauert 10 bis 15 Minuten, Tops. Selbst mit der minimalen Rötung beim Injektionsanblick wird niemand etwas vermuten.

Botox -Nebenwirkungen

Es gibt Risiken, die mit jedem Schönheitsverfahren, einer medizinischen Behandlung oder „Optimierung“ verbunden sind. Bei Botox kann eine Reihe von Faktoren zu negativen Nebenwirkungen beitragen, von der Person, die die Nadel hält, bis dort injiziert wird. Zu den häufigsten gehören Schwellungen und Blutergüsse, die normalerweise nach 24 Stunden nachlassen.

Seltener? Ptosis, die zum gefürchteten „Augenlid -Abfall“ oder zum schweren Gefühl im Auge oder im Stirnbereich führen kann. Dies geschieht tendenziell, wenn die Injektion falsch verabreicht wird. „Wenn die Injektionen zu nahe am Auge gelegt werden, kann das Medikament die Hebemuskeln des Augenlids vorübergehend schwächen, was zu einer Augenlidptose oder den Muskeln der Stirn führt, was zu einer Ptosis der Stirn führt“, sagt Dr. Shafer.

Der beste Weg, um Ihre Chancen auf Komplikationen zu senken, besteht darin, einen lizenzierten, erfahrenen Arzt zu besuchen (und diese 50 -Dollar -Gruppengeschäfte zu vermeiden. Vertrauen).

Bildquelle: Getty / Peter Dazeley

Weiterlesen  Die Hautpflegemarke Indē Wild von Diipa Büller-Khosla feiert die südasiatische Gemeinschaft