ITVs The Pembrokeshire Murders basiert auf den wahren Verbrechen von John Cooper, auch bekannt als „Bullseye Killer“.

0
31

Der diesjährige TV-Programmplan ist bereits voller wahrer Kriminalität und packend – und das nächste Taxi von der Reihe ist die dreiteilige Krimiserie von ITV, The Pembrokeshire Murders. Aber wie bei allen anderen Krimis war die erste Frage, die uns nach dem Anschauen des gruseligen Trailers in den Sinn kam: Basiert diese Serie auf einer wahren Begebenheit?

Die Antwort ist ja. Leider basiert die Miniserie The Pembrokeshire Murders auf den wahren Verbrechen, die der Serienmörder John Cooper in den 1980er und 1990er Jahren an der Küste von Pembrokeshire begangen hat. Die Show soll den Ereignissen des wirklichen Lebens treu bleiben, und das Drehbuch wurde sogar von einem Buch übernommen, das von zwei Hauptakteuren des Falles geschrieben wurde: dem leitenden Ermittlungsbeamten Steve Wilkins (gespielt von Luke Evans) und dem ITV-Journalisten Jonathan Hill. Und falls Sie Zweifel haben, dass diese Serie ebenso süchtig machend wie erschütternd sein wird, wurde sie von demselben Team erstellt, das uns Bodyguard und Line of Duty gegeben hat bereits wissen es ist ein Muss.

Die wahre Geschichte der Morde in Pembrokeshire

Die erste Episode beginnt, kurz nachdem Wilkins 2006 zum Detective Superintendent der Polizei von Dyfed-Powys befördert wurde. Einer seiner ersten Schritte in seinem neuen Auftritt ist die Wiederaufnahme von zwei ungelösten Doppelmorden aus den 80er und 90er Jahren an den Geschwistern Richard und Helen Thomas und Ehepartner Peter und Gwenda Dixon. Unter Nutzung der Entwicklungen in der Forensik analysiert Wilkins‘ Team DNA und Fasern, die bei der ersten Untersuchung des Falles Jahrzehnte zuvor im Wesentlichen nutzlos waren. Mit den Fortschritten in der Technologie ist Wilkins endlich in der Lage, die Morde mit einer Reihe zuvor aufgeklärter Einbrüche in Verbindung zu bringen.

Weiterlesen  Wie Jennifer C. Holmes das ist uns Autoren mit ihrer Darstellung als Randalls Mutter umgehauen

Geben Sie ein: John Cooper. Wilkins Entdeckung leitet eine Untersuchung ein, die buchstäblich gegen die Uhr läuft, um Cooper für die Morde zu verurteilen, bevor er wegen der Raubüberfälle aus dem Gefängnis entlassen wird. Wenn die Ermittler es rechtzeitig schaffen, könnten sie weitere Straftaten verhindern, und wenn nicht. . . naja, das wird nicht gut.

Die Geschichte von The Pembrokeshire Murders hat viele Wendungen. Und wir wissen bereits aus dem Trailer, dass Cooper drei Jahre vor seiner offiziellen Anklage wegen der beiden Doppelmorde tatsächlich aus dem Gefängnis entlassen wird.

Die wahre Geschichte ist noch seltsamer als die Fiktion

Die Serie befasst sich auch mit dem, ehrlich gesagt, seltsamen Detail, das Cooper in der Dart-Spielshow Bullseye auftrat, kurz bevor er den zweiten Doppelmord beging. Dies mag wie eine triviale Tatsache erscheinen, aber die Entdeckung des Filmmaterials half Wilkins ‚Fall enorm, da es einen visuellen Hinweis darauf lieferte, wie Cooper zu dieser Zeit aussah und ihn mit der Skizze des Künstlers des Hauptverdächtigen in dem Fall verband. Deshalb bezeichnete ihn die Presse damals oft als „Bullseye Killer“.

Der ausführende Produzent Simon Heath sagte gegenüber Radio Times, dass dies ein großer Durchbruch in diesem Fall und daher ein entscheidendes Element der Serie sei. „Was John Cooper geschickt gemacht hatte, war, alle Fotos von sich aus dieser Zeit zu vernichten. Es gab also neben dem Eindruck des Künstlers keinen zeitgenössischen Bezugspunkt für Cooper, und das war ein anhaltendes Problem für Steve, ungeachtet der forensischen Beweise, dass er damit begann.“ herausarbeiten“, sagte er.

„Und dann entdeckte er fast zufällig nach einem der Fußballspiele seines Jungen, dass die Kneipe, in der er war, die Kneipe war, in der Cooper früher Darts gespielt hatte, und auf der Tafel war ein Bild von Cooper. Er war der Kapitän der Darts.“ Mannschaft.“ Diese Entdeckung war so entscheidend, dass sie den Namen von Wilkins und Hills Buch The Pembrokeshire Murders: Catching the Bullseye Killer inspirierte, das später das Drehbuch für diese Miniserie prägte.

Weiterlesen  Wer gewinnt die heftige Senatsschlacht auf Netflix 'The Politician? Wir haben die Ergebnisse

The Pembrokeshire Murders wird am Montag, den 11. Januar um 21:00 Uhr auf ITV und auf ITV Hub uraufgeführt.

Bildquelle: ITV Pictures

Vorheriger ArtikelMarks & Spencer unterzeichnet Aufruf zum Vorgehen gegen Chinas Zwangsarbeit des uigurischen Volkes
Nächster ArtikelLasst uns aufhören, den Pro-Trump-Mob, der das US-Kapitol stürmte, „Demonstranten“ zu nennen