Ja, es ist absolut möglich, sich sexy zu fühlen, wenn Sie fett sind

0
6

Es war eine ziemlich schwierige Reise, mich sexy zu finden, aber ich bin so dankbar, dass ich immer wieder daran arbeite, dorthin zu gelangen. Den Druck der Gesellschaft (und meiner selbst) beiseite zu schieben, meine Bedürfnisse zu priorisieren und all die erstaunlichen Dinge zu feiern, die mein Körper tun kann, hat viel Zeit und Mühe gekostet (und es dauert immer an), aber es lohnt sich. Wenn Sie auch Schwierigkeiten haben, Ihren schönen Körper zu umarmen, wissen Sie, dass Sie haben sanft mit sich selbst sein – Geist, Körper und Seele. Haben Sie jemals den Satz „Sie akzeptieren die Liebe, die Sie zu verdienen glauben“ gehört? Denken Sie intern darüber nach. Unabhängig von unserer Größe verdienen wir alle die beste Liebe, die die Welt zu bieten hat. Radikale Selbstliebe und Akzeptanz zu üben, trotz der Stimmen, die Sie vielleicht hören, dass Sie es nicht tun sollen, ist für mich das sexieste, was Sie tun können. Ist es einfach? Nicht immer. Aber es ist nicht unmöglich. Hier sind meine drei größten Tipps, um sich sexy zu fühlen, weil du es bist!

1. Beginnen Sie zu glauben, dass „Fett“ kein schmutziges Wort ist

Wie wir wissen, hat sich unsere Gesellschaft immer dafür eingesetzt, dass Fett falsch ist – dass es hässlich, grob und ungesund ist. Aber es ist 2020 und Millionen von Frauen klatschen zurück (und Gott sei Dank dafür). Ich bin eine dicke Frau und schäme mich nicht. Habe ich mich immer so gefühlt? Nee! Das Lernen, meinen Körper zu akzeptieren, war eine lange Reise in meinen 27 Lebensjahren. Als junges Mädchen war ich immer größer, und zugegebenermaßen hat es mich manchmal von meinen Kollegen ausgeschlossen (Mädchen können gemein sein, ihr alle). Als dicke Frau ins Erwachsenenalter hineinzuwachsen war auch schwierig, als ob die High School nicht traumatisierend genug wäre. Es gab sogar Zeiten im College, in denen ich mich für mein Gewicht so schämte, sowohl im Rahmen meiner Schwesternschaft als auch als Musiktheater-Major, der sich ständig vor anderen, dünneren Frauen ändern musste. Ich denke, erst als ich anfing, die Bewegung für Körperpositivität in den sozialen Medien zu entdecken, fühlte ich mich wirklich von anderen dicken Frauen inspiriert. Ich war fasziniert von dem Selbstvertrauen und der Selbstliebe, die sie über ihre Plattformen förderten, und begann zu glauben, dass auch ich meine Fettigkeit „besitzen“ könnte, während ich die Schönheit darin feiere. Jetzt bin ich nicht mehr beleidigt von dem Begriff und ich denke nicht, dass er mehr als Beleidigung verwendet werden sollte. Ich habe viele dünne Freunde, und das war kein beleidigendes Wort. Ebenso sollten wir uns nicht gedemütigt fühlen, weil wir fett sind.

Weiterlesen  So klischeehaft es auch klingt, ich habe mich am Valentinstag verliebt

2. Verabrede dich zuerst, setze dich zuerst, liebe dich zuerst

Ich weiß, ich weiß. Sie haben wahrscheinlich eine Version davon von jedem Life Coach und Influencer auf Instagram gehört, aber es ist so wahr. Sie können die Liebe von anderen nicht vollständig akzeptieren, wenn Sie sich selbst nicht vollständig akzeptiert haben. Selbstliebe ist keine Sache über Nacht; Es ist eine Reise, die Zeit und viel Geduld braucht. Es ist auch nicht egoistisch, also sollten Sie sich niemals von jemandem schuldig fühlen lassen, wenn Sie sich an die erste Stelle setzen. Am Ende des Tages sind Sie die einzige Person, die garantiert immer in Ihrem Leben ist.

Ich bin sicher, dass viele von Ihnen fragen: „Wie finden Sie Selbstliebe?“ Das ist eine völlig gültige Frage. Es ist schwierig, aber möglich. Eine meiner Lieblingspraktiken zur Selbstliebe ist es, mich auf Verabredungen einzulassen. Vor COVID ging ich alleine zum Abendessen, kaufte ein, ging ins Kino usw. Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, könnte es sich zunächst seltsam anfühlen, und das ist in Ordnung. Aber diese Zeit und Energie damit zu verbringen, sich mit sich selbst zu verbinden, wird Ihnen viel Gutes tun.

3. Lernen Sie Ihren Körper kennen

Eine der besten Möglichkeiten, ein selbstbewusstes, böses Mädchen zu werden, besteht darin, in Harmonie mit Ihrem Körper zu leben. Dies beinhaltet, dass Sie Ihren Körper wirklich kennenlernen, was er mag und was er nicht mag, und ihn mit Liebe behandeln. Besonders für uns dicke Frauen sagt uns die Gesellschaft, dass unser Körper „falsch“ ist. Wir hören ständig Ideen und Vorschläge, wie wir unseren Körper verändern können, um einigen ziemlich unrealistischen Schönheitsstandards zu entsprechen. Obwohl es nicht einfach war, habe ich gelernt, wie ich diese Erzählung in mir selbst bekämpfen und mit meinem Körper in Frieden sein kann. Selbstpflege ist wirklich der Schlüssel! Nehmen Sie sich Zeit, um für sich selbst zu sorgen, sei es Hautpflege, Make-up / Haare / Nägel, Bewegung, intuitives Essen, ein aufgeräumter Wohnraum, das Lesen eines guten Buches oder alles, was Sie wirklich ausfüllt, hilft enorm. Persönlich genieße ich es, jede Woche einen erreichbaren Trainings- und Wellnessplan einzuhalten, um Stress abzubauen, und ich liebe es, ein gutes Hautpflegeprogramm aufrechtzuerhalten.

Weiterlesen  4 Faszinierende Gründe, warum wir von den Menschen angezogen werden, von denen wir angezogen werden

Aber eines der größten und mächtigsten Werkzeuge, die ich gefunden habe, ist tatsächlich das Selbstvergnügen. Unzählige wissenschaftliche Fallstudien sprechen für die Vorteile eines Orgasmus, und ich persönlich habe einige davon zusammen mit einem viel besseren Verständnis meines Körpers und meiner Sexualität gespürt. Wenn Sie sich nicht dafür interessieren, ist das völlig in Ordnung! Aber ich werde immer der Kraft predigen, zu verstehen, was Ihren Körper anmacht, und dies für sich selbst bereitstellen. Selbstliebe auf diese Weise zu zeigen, kann sich so kraftvoll anfühlen und letztendlich dazu führen, dass Sie sich wie die sexieste Version von sich selbst fühlen.

Bildquelle: Getty / Cavan Images