Ja, genau wie Menschen können Hunde Blut spenden – Folgendes müssen Sie wissen

0
14

Erraten Sie, was? Ihr Hund kann genauso wie Sie Blut spenden. Es funktioniert ein wenig anders als beim Menschen, aber ein Großteil des Prozesses ist genau der gleiche! Denken Sie darüber nach: Hunde haben auch Verletzungen, Operationen und Krankheiten, daher müssen sie möglicherweise Blut bekommen und es muss von irgendwoher kommen. Wir haben mit zwei Tierärzten darüber gesprochen, wie Hunde Blut spenden können, wie es verwendet wird und was Tierhalter sonst noch über ihre eigenen Hunde wissen müssen, die Blut spenden.

Sie fragen sich, warum Ihr Hund so stark zittert? Es ist komplexer als Sie denken würden

Was sind die Voraussetzungen, damit ein Hund Blut spendet?

In erster Linie müssen Hunde gesund und auf dem neuesten Stand sein. Sie müssen erwachsen sein und sind normalerweise größere Rassen mit einem Gewicht von über 50 Pfund. Es ist ähnlich wie bei Menschen, die Blut spenden, da das Blut gesundes Blut sein muss. Emily Luisana, DVM von Tailored Pet, sagte gegenüber fafaq: „Obwohl einige Blutprodukte gelagert werden können, haben sie eine variable Haltbarkeit. Daher kann es hilfreich sein, einige Hunde vorab zu untersuchen und einsatzbereit zu machen (auch bekannt als das Äquivalent von winzigen Männern!) für Notfälle.“ Das bedeutet, den Unterhalt eines gesunden Hundes fortzusetzen, damit dieser Blut spenden kann. Es ist weniger eine beiläufige Sache, als dass es für Menschen sein kann, bei einer Blutspendenaktion vorbeizuschauen und Blut zu spenden. Besitzer von sogenannten „Spenderhunden“ verpflichten sich, ihren Hunden die bestmögliche Pflege zu geben, damit sie während ihres Erwachsenenlebens weiterhin Blut spenden können.

Weiterlesen  Warum Sie Weihnachtsstern von Haustieren fernhalten sollten - und was zu tun ist, wenn Ihr Hund oder Ihre Katze ihn frisst

Wie wird gespendetes Blut verwendet?

Es ist Blut, also wird es genau so verwendet, wie Sie es erwarten würden! Gary Richter, DVM, ein Veterinärgesundheitsexperte bei Rover.com, sagte gegenüber fafaq: „Das Blut kann für verschiedene Zwecke verwendet werden, einschließlich Anämie (niedrige rote Blutkörperchen), Gerinnungsstörungen (Toxizität, immunvermittelte Krankheit usw.) oder für Haustiere mit niedrigen Blutproteinen. “ Um noch detaillierter zu werden, kann das Blut abgetrennt werden, um noch weiter verwendet zu werden, indem Hunden, die nur einen Teil benötigen, rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen und Blutplättchen verabreicht werden.

Und ja, wie gesagt, Blut kann für einen bestimmten Zeitraum gespeichert werden, aber es hat ein Verfallsdatum, weshalb es für Spenderhunde wichtig ist, weiterhin zu spenden, um diesen anderen Hunden in Not zu helfen.

Was sind die Blutgruppen von Hunden?

Hundeblutgruppen sind bei weitem nicht so einfach wie die von Menschen. Dr. Luisana sagte gegenüber fafaq, dass es mindestens 12 Blutgruppen gibt und immer mehr entdeckt werden. Das Coole an Hunden ist jedoch, dass das Blut, das sie bei einer Transfusion erhalten, nicht mit ihrer Blutgruppe übereinstimmen muss. Sie sagte: „Die gute Nachricht ist, dass Hunde keine natürlichen Antikörper gegen verschiedene Typen zu haben scheinen – was bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie beim ersten Mal allergisch auf eine Bluttransfusion reagieren, obwohl sie nach Transfusionen Antikörper entwickeln können Wenn Ihr Haustier in der Vergangenheit eine Transfusion hatte, ist es wichtig, dass dies in der Akte vermerkt ist. “ Dr. Richter fügte vorsichtshalber hinzu: „Es ist immer am besten, Spender und Empfänger zu tippen und zu vergleichen.“.

Weiterlesen  Möchten Sie einen Welpen adoptieren? Genau das kostet es jedes Jahr

Wo kann mein Hund Blut spenden?

Wenn Sie einen großen, gesunden, erwachsenen Hund haben, fragen Sie zuerst Ihren Tierarzt, ob er für eine Blutspende geeignet ist. Ihr Tierarzt kann Sie dann in Richtung einer Blutbank weisen, in der heutzutage normalerweise Spenden getätigt werden. Wie beide Tierärzte betonten, sind diese Blutbanken jedoch auf Spenden angewiesen und lieben es, wenn ein Besitzer verpflichtet ist, seinen Hund gesund zu halten und ihn für wiederholte Spenden einzuladen.

Dr. Richter bemerkte, dass Windhunde eine großartige Spendenrasse sind, da sie eine hohe Anzahl roter Blutkörperchen aufweisen. Er erwähnte auch, dass viele gerettete Windhunde für ein paar Blutspenden verwendet werden, bevor sie in ihre ewigen Häuser adoptiert werden.

Bildquelle: Getty / FatCamera