Ja, Sie können Ihre Zähne zu stark putzen – Folgendes müssen Sie wissen

0
14

Ich war so bereit, mit meinem Zahnarzt über meinen neuen Vorteil bei der Arbeit von zu Hause aus zu prahlen: meine Zähne direkt nach jedem Snack und jeder Mahlzeit zu putzen – bis ich herausfand, dass dies nicht die beste Zahngesundheitsgewohnheit ist.

Mit freundlicher Genehmigung von E. Lisa Reid, DMD von Integrated Aesthetic Dentistry, erklärte er, dass Menschen, die zu häufig putzen, sich weniger auf ihre Putzqualität und -technik konzentrieren – und außerdem das Risiko einer erhöhten Zahnfleischrezession eingehen.

Wenn es häufig gemacht wird, kann ein zu frühes Bürsten nach dem Essen ebenfalls schädlich sein. Essen kann zu einer Abnahme des pH-Werts Ihres Mundes führen, was laut Reid schädlich für Ihren Zahnschmelz sein kann, wenn Sie sofort mit dem abrasiven Bürsten beginnen. Sie empfiehlt nur, direkt nach dem Essen zu bürsten, wenn Sie einen süßen, klebrigen oder sauren Leckerbissen hatten – aber das ist nicht ohne Regeln.

Mundgeruch und Krebsgeschwüre – So können Hormone Ihre Mundgesundheit beeinflussen

„[Süße] und klebrige Lebensmittel können sich auf den Zähnen ansammeln und als Substrat für die Bakterien im Mund dienen, um sich von Säuren zu ernähren und diese zu produzieren, die die Zähne zersetzen“, erklärte sie.

Vor diesem Hintergrund schlug Reid vor, den Mund mit Wasser auszuspülen und vor dem Putzen nach dem Essen oder Trinken 30 Minuten zu warten, um den pH-Wert in Ihrem Mund zu neutralisieren und Schmutz zu entfernen – insbesondere, wenn Sie sich Sorgen über Rotweinflecken auf Ihren Zähnen machen müssen.

„Bei Substanzen mit hohem Säuregehalt, die Flecken verursachen (wie Wein, Zitrusfrüchte und Bier), würde ich empfehlen, nach der Neutralisation zu bürsten. Andernfalls kann es zu einer Erosion des Zahnschmelzes kommen.“

Weiterlesen  Ich habe so viele Blaulichtgläser ausprobiert, und Drew Barrymores sind einfach die besten

Da haben Sie es – lassen Sie die Aufzeichnung zeigen, dass es so etwas wie zu viel Bürsten gibt! Gehen Sie mit dieser Aussage einfach nicht wild um. Es wird immer noch empfohlen, zweimal täglich zwei Minuten lang zweimal täglich mit Fluorid-Zahnpasta und Zahnseide zu putzen.

Klicken Sie hier, um weitere Gesundheits- und Wellnessberichte, Tipps und Neuigkeiten zu erhalten.

Bildquelle: Getty / katleho Seisa