Jeder, der Liebe hat, ist blind, ist konventionell attraktiv. Worum geht es also?

0
56

Netflixs Dating-Show Liebe ist blind wird als revolutionäre Version der stereotyp flachen Welt des Dating-Reality-TV angepriesen. Theoretisch geht es in der Show darum zu beweisen, dass es in der Liebe nicht nur um das Aussehen geht, sondern um die Verbindung. Indem die Teilnehmer sich zuerst „blind“ kennenlernen, soll gezeigt werden, wie Menschen sich verlieben können, ohne dass das Aussehen im Weg steht oder das Urteilsvermögen trübt. Während die Show sehr unterhaltsam und süchtig macht, als die großen „Enthüllungen“ passierten, konnte ich nicht anders, als zu bemerken, dass jeder Teilnehmer immer noch attraktiv ist und genauso gut eine Wiederholung von sein könnte Der Junggeselle. Was mich wunderte. . . Worum geht es überhaupt??

Wenn Liebe ist blind will beweisen, dass das Aussehen keine Rolle spielt, warum dann eine ganze Gruppe von Menschen besetzen, die konventionell attraktiv sind? Es scheint wie ein altmodisches Märchen: Sie können sich in jemanden verlieben, ohne zu wissen, wie er aussieht – er könnte sogar ein „Biest“ sein, soweit Sie wissen! Aber dann werden Sie für Ihren Mangel an Oberflächlichkeit und Ihre Fähigkeit, über die Oberfläche zu sehen, belohnt, indem Sie sozusagen einen körperlich attraktiven Partner, einen „gutaussehenden Prinzen“ oder eine „schöne Prinzessin“ erhalten. Während das möglicherweise nicht die Nachricht ist Liebe ist blind beabsichtigt zu senden, es ist sicherlich das, was gezeigt wird.

Romantisieren Sie den Teufel mit normalen Menschen, die herausfinden, wie sie sich verlieben können. Für mich ist das viel interessanter – und viel romantischer – als zu sehen, wie sich eine weitere Gruppe zukünftiger Influencer fälschlicherweise verliebt.

Auf der anderen Seite jedoch, indem die „Blindheit“ betont wird – und damit zusätzliche Aufmerksamkeit auf das physische Aussehen der Teilnehmer gelenkt wird, indem ein solcher Punkt hervorgehoben wird nicht Zuerst sehen wir uns – die Show hat sich so ziemlich in eine Ecke zurückgezogen. Lassen Sie uns hier für eine Minute ehrlich sein: Wenn die Show absichtlich eine Vielzahl von Menschen mit sehr unterschiedlichen Erscheinungsbildern besetzt, wissen wir alle genau, wie es gehen würde: eine grobe Betonung darauf, aus der wahrgenommenen „Diskrepanz“ im Aussehen ein Drama zu formen. Jeder erinnert sich Die Schöne und der Geek oder eine der Dutzenden von unangenehm aussehenden „Reality“ -Shows aus der Mitte der 2000er Jahre? Weil ich es tue und es schwer vorstellbar ist, dass Produzenten nicht auf dieselben Tropen zurückgreifen: „Sie sind nicht in meiner Liga“ oder „Makeover“ -Montagen für die „hässlichen Entenküken“, tränenreiche Beichtväter, die nicht genug für die „angezogen“ werden „Schönheiten.“ In gewisser Weise ist es fast besser Liebe ist blind ist nur eine Gruppe von Insta-Model-fähigen Leuten, anstatt zu versuchen, sie mit Leuten zu paaren, die unweigerlich von der Reality-Show-Maschine zerkaut würden.

Weiterlesen  Wir brauchen unsere Freundinnen jetzt mehr als je zuvor

Der Bachelor hat jede Frau dazu gezwungen, ein Bösewicht oder ein Opfer zu sein, und es ist nicht in Ordnung

Am Ende kommt es auch hauptsächlich auf die Zuschauerzahlen an und darauf, was die Produzenten glauben, dass die Leute sehen wollen. Konventionell attraktive Menschen mit sexy Dramen sind ein Grundnahrungsmittel des Reality-TV-Genres, sodass sie viele Bilder objektivierter Körper in ihre Trailer und über die Episoden hinweg aufnehmen können. Die Teilnehmer am Liebe ist blind Ich kann mich zuerst nicht sehen, aber die Zuschauer können es, und es gibt immer noch ein Stereotyp, dass die Zuschauer lieber jemanden „aspirierend“ als jemanden real sehen würden. Es ist eine echte Schande, denn das kann das Selbstvertrauen der Zuschauer wirklich beeinträchtigen. Wenn es einen ständigen Ansturm von Bildern aus Magazinen, Instagram und sogar dem sogenannten „Reality“ -Fernsehen gibt, wissen unsere Gehirne, dass alles falsch und photoshoppt ist, aber manchmal vergessen unsere Herzen das und fühlen sich selbstbewusst und frustriert.

Was wäre nun wirklich bahnbrechend? Machen Sie weiter und behalten Sie den Aspekt „Blind Date“ bei, wenn Sie müssen. Aber anstatt der Versuchung zum Opfer zu fallen, ein paar konventionell attraktive Leute zu besetzen – oder, schlimmer noch, absichtlich „ungeschickte“ Leute gegenüber „Schönheiten“ zu besetzen, um zusätzliches Drama zu produzieren – besetzen Sie einfach durchschnittliche Menschen! Wir sind alle auf unsere Art schön, und Reality-TV muss aufhören zu definieren, was es bedeutet, als attraktiv angesehen zu werden. Die Leute sehen gerne zu Menschen – Menschen mit Aknenarben, Menschen mit anderen Körpertypen als „Model“ oder „Fitnesstrainer“, Menschen mit coolen Frisuren außerhalb von nur Blond und Brünett. Du hast die Idee. Romantisieren Sie den Teufel mit normalen Menschen, die herausfinden, wie sie sich verlieben können. Für mich ist das viel interessanter – und viel romantischer – als zu sehen, wie sich eine weitere Gruppe zukünftiger Influencer fälschlicherweise verliebt.

Weiterlesen  Ich liebe meinen Partner so sehr, aber ich brauche ihn nicht

Bildquelle: Netflix

Vorheriger ArtikelVanessa Bryant hält Tränen zurück, als sie Kobe und Gianna beim Gedenkgottesdienst ehrt
Nächster ArtikelHarry Styles ist im Video Teaser für „Falling“ in Wasser getaucht