Jessie Diggins gewinnt Bronze im Cross-Country-Skifahren und zwingt die Geschichte des Teams USA.

Bildquelle: Getty / Patrick Smith

Jessie Diggins hat am 8. Februar die Bronzemedaille für das Team USA während des Cross-Country Ski Sprint (Free) in Peking gewonnen. In einem Armaturenbrett bis zum Ziel sprintete Diggins, Rosie Brennan, an den US -Skifahrer, um die Bronzemedaille um 3:12:84 zu beanspruchen. Dieser Sieg war das erste Mal, dass eine Frau im Team USA eine individuelle Langlaufmedaille bei den Olympischen Spielen gesichert hat. Der gut dekorierte Skifahrer hat schon einmal die Skigeschichte geschrieben. Im Jahr 2018 gewann sie Gold im Cross-Country-Team der Frauen neben Kikkan Randall in Pyeongchang, einem weiteren ersten für Team USA. Beobachten Sie den historischen Moment des Herzens, den Diggins bei den folgenden Winterspielen Bronze gewonnen hat.

Eine vollständige Anleitung zu den Alpine Skiing -Veranstaltungen, die Sie bei den Olympischen Winterspielen 2022 sehen werden

Was für ein Finale! 🥉

Jessie Diggins gewinnt bei den Olympischen Spielen die erste Sprint-Medaille im Cross-Country-Skifahren für @teamusa! Rosie Brennan endet im viertens! #Winterolympics pic.twitter.com/3arhhgk7f0

– Olympics (@NBColympics) NBC 8. Februar 2022

Weiterlesen  Oksana Masters teilt ihren paralympischen Traum mit der Ukraine: "Ich bin der stolzeste."