Jetzt, da Wonder Woman 3 bestätigt ist, ist die Mid-Credit-Szene im WW84 noch aufregender

0
10

Wonder Woman 1984 offiziell am 25. Dezember debütiert, und wir haben einen neuen prominenten Charakter im Blick. Während Diana Prince (Gal Gadot) immer noch unsere Lieblingsprinzessin-Göttin mit Superkräften ist, führt der Film die Zuschauer in ein anderes mächtiges Wesen ein, das vielleicht noch legendärer ist: die Amazonas-Kriegerin Asteria. WW84 macht ein paar Hinweise auf die Leuchte und enthüllt schließlich ihre tapfere Hintergrundgeschichte, als Steve Trevor (Chris Pine) nach Asterias goldener Rüstung fragt, die Diana versteckt hält.

Diana erklärt, dass die Amazonen in der Antike von Männern versklavt wurden, bevor ihre Mutter Hippolyta sie befreite. Aber sie konnten nicht vollständig entkommen, bis Asteria allein gegen ihre Gegner kämpfte und sich scheinbar selbst opferte. Ihre Schutzausrüstung, die ein Paar adlerähnliche Flügel enthielt, bestand aus der Rüstung aller anderen Amazonen und war laut Diana „stark genug, um die ganze Welt zu erobern“. Während Asteria die Militanz der Männer ablenkte und dabei Treffer für Treffer erhielt, flohen die Amazonen nach Themyscira. Diana enthüllt, dass sie nach Asteria gesucht hat, als sie ihr Heimatreich verlassen hat, aber nur die Rüstung des Kriegers gefunden hat.

Wonder Woman 1984 hat uns schon gefragt, wie Kinder auf Themyscira geboren werden

Wie die einzige Mid-Credit-Szene des Films bestätigt, gibt es einen Grund, warum Diana nie einen Beweis für Asterias tödliches Opfer gefunden hat: Der berühmte Kämpfer hat die Schlacht überlebt. Während der kurzen Sequenz verhindert eine Frau, die ein blaues, umhangartiges Kleidungsstück trägt, mühelos, dass eine fallende Stange einer anderen Frau und ihrem Baby Schaden zufügt. Die mysteriöse Fremde mit Superkraft offenbart sich dann als Asteria. Noch erstaunlicher ist, dass die Schauspielerin, die sie porträtiert, keine andere ist als Lynda Carter, die in den 1970er Jahren Wonder Woman spielte.

Weiterlesen  Sorry Wayward Sons, das Serienfinale von Supernatural wird aufgrund von Coronavirus verzögert

Es ist unklar, ob die Szene nur eine Anspielung auf eine der beliebtesten OG Wonder Womans ist oder ob dies eine zukünftige Handlung neckt. Nun, da ein dritter Wunderfrau Film ist bestätigt, wir müssen auf Letzteres hoffen. Ich meine, wie episch wäre es, wenn Gadot und Carter als Amazon-Helden auf der Leinwand stehen würden?

Bildquelle: Everett Collection