Jrue Holiday spendete den Rest seines NBA-Gehalts für 2020 an Unternehmen und gemeinnützige Organisationen in Schwarzbesitz

0
12

Jrue Holiday von den Milwaukee Bucks berichtete auf Instagram über die Entscheidung von ihm und seiner Frau Lauren, den Rest ihres NBA-Gehalts für 2020 an Organisationen in Schwarzbesitz zu spenden. Der Athlet (der diesen Beitrag bereits im Juli angekündigt hatte) ging am 20. Dezember in einem Instagram-Post auf die Gründe für seine Entscheidung ein. Als Treiber für diese Spende nannte er die Auswirkungen von COVID-19 und die zunehmende Gewalt gegen die Black Community.

„Mit der Covid-19-Pandemie und den zunehmenden rassistischen Ungerechtigkeiten im Jahr 2020 haben viele von uns nach Antworten gesucht. Lauren und ich suchten nach Wegen, um unserer Gemeinde in einer Zeit zu helfen, in der sie es am dringendsten brauchten“, schrieb Jrue auf Instagram. „Wenn wir den Rest unseres NBA-Gehalts für 2020 kleinen Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Initiativen in Schwarzbesitz zusagen, haben wir das Gefühl, dass wir eine nachhaltige Wirkung erzielen können.“

Laut der Website des Paares werden sie über einen Zeitraum von drei Jahren bis zu 5 Millionen US-Dollar über einen Fonds für soziale Gerechtigkeit an Organisationen in New Orleans, Indianapolis, LA und Compton, CA, spenden. Sie konzentrierten sich speziell auf Städte mit persönlichen Bindungen, wie Jrues Heimatstadt Los Angeles, Laurens Heimatstadt Indianapolis und New Orleans, wo Jrue früher für die Pelikane spielte. Ihr Geld wird auch für Kleinunternehmer in Schwarzbesitz und historisch schwarze Bildungseinrichtungen in denselben Gebieten verwendet.

Bildquelle: Getty / Chris Graythen

Weiterlesen  Wenn Sie sich fragen, wie Cody Rigsby seine Feuerpeloton-Wiedergabelisten erstellt, erfahren Sie hier, wie