Kate Hudson sagt, dass sie „definitiv ein besseres Elternteil“ ist, verglichen mit 15 Jahren

0
119

Nachdem Kate Hudson vor nur drei Monaten ihre Tochter Rani Rose zur Welt gebracht hatte, setzte sie sich zusammen, um alles über Mutterschaft und ihre neue Partnerschaft mit WW – ehemals Weight Watchers – zu besprechen HEUTE. Sie berührte alles von der Herausforderung der Milchproduktion bis hin zum heutigen Mutterschaftsvergleich mit dem Zeitpunkt, als sie vor 15 Jahren ihr erstes Kind hatte, und wir sind alle Ohren.

„Ich stille jetzt ständig“, sagte sie. „Und ich versuche herauszufinden, wie man das Stillen und die Arbeit ausbalancieren kann. Selbst Mütter [die] mehrere Kinder haben, ist nur schwer. Und das Pumpen – schauen Sie mal – ich habe einen Freund, der wie eine Milchmaschine ist … ich Ich wünschte, ich wäre eine Milchmaschine! Ich bin nicht! Ich muss pumpen und ich muss dabei sein. “

Aber laut Mutter von drei Kindern war schon immer eine große Familie an der Reihe.

„Ich dachte immer, ich hätte vier bis sechs Kinder … Wenn Sie aus einer großen Familie stammen, denke ich … Entweder Sie wollen keine Kinder oder Sie wollen viele Kinder. Irgendwann war ich wie „Nun, vielleicht bin ich fertig“, und dann traf ich Danny und es ging mir gut. Nun, ich muss sie für ihn rausholen. “

„Ich bin definitiv ein besserer Elternteil. Ich mache Rani nicht so sehr fertig wie ich Ryder.“

Obwohl Kate sagte, sie sei nicht sicher, ob ein weiteres Baby für sie und ihren Freund Danny Fujikawa am Horizont ist, war der Altersunterschied zwischen ihrem ältesten Sohn Ryder und Rani in letzter Zeit ein Thema. „Fünfzehn Jahre und ein Neugeborenes ist wirklich erstaunlich anzusehen“, erklärte sie. „Es ist eine völlig andere Generation. Und du weißt, mein Sohn sah mich an und sagt:“ Mama, wenn ich 30 bin, wird sie gerade 16 „… aber das ist wild, dass ich 30 Jahre habe. altes Kind und ein Kind in der High School. “

Weiterlesen  Emma Stone entschuldigte sich für ihre Rolle in Aloha. . . Laut . . . Während der Golden Globen

Obwohl Kate sicherlich die große Altersdifferenz zwischen ihnen anerkennt, gibt sie zu, dass es einige Profis gibt, Kinder weiter auseinander zu haben.

„Ich bin definitiv eine bessere Mutter. Ich mache Rani nicht so sehr fertig wie ich Ryder.“, Scherzte sie. „Ich denke, das … mein Leben ist einfach anders. Ich mache verschiedene Dinge. Ryder und ich hatten dieses siebenjährige Nomadenleben als Zigeuner und es war unglaublich. Und er war an meiner Hüfte hängen und wir reisten durch die Welt und Er kam überallhin mit mir und ich drehte Filme, und dann fügst du noch einen hinzu und es wird ein bisschen anspruchsvoller. Und ich habe es versucht und ich habe gemerkt, dass ich zu Hause ein bisschen hocken muss Jetzt habe ich eine wirklich gute Balance. Ehrlich gesagt, es ist wie Versuch und Irrtum. “

Bildquelle: Getty / Stefanie Keenan