Können Kleinkinder durch das Trinken von Badewasser krank werden? Das sagen die Experten

0
2

Kleinkinder sind notorisch widersprüchlich. Sicher, sie lieben Bananen heute, Aber sie werden definitiv die schlechteste Passform der Welt haben, wenn Sie versuchen, sie dazu zu bringen, morgen eine zu essen. nachdem Sie zwei Trauben in Vorbereitung gekauft haben. Sie dazu zu bringen, etwas zu tun, was sie nicht tun wollen, ist das Zeug, das meine Albträume bis in die Zukunft verfolgen wird (denke ich bin dramatisch? Warte nur, bis es dir passiert), und Trinkwasser ist – normalerweise – eines davon Für meine Kinder im Alter von 3 und 1 Jahren kommt es zu einem riesigen Wutanfall. Das heißt, es sei denn, sie sind im Bad. Es hat etwas mit H2O zu tun, das sie plötzlich durstig macht. Es ist ein Menge von der Arbeit, um sich selbst zu reinigen und sie davon abzuhalten, gleichzeitig das Badewasser zu trinken (Cardio-Tag ist jeden Tag hier!).

An manchen Tagen möchte ich es einfach abrutschen lassen – wie schlimm kann das Trinken sein Wasser Recht haben? – aber dann erinnere ich mich, dass sie wahrscheinlich – eher definitiv – da rein pinkeln und ja, das ist nur eklig. Aber ist es auch schädlich? Fafaq sprach mit zwei Ärzten, um herauszufinden, ob das Trinken von Badewasser Kleinkinder krank machen kann.

Können Kleinkinder krank werden, wenn sie Badewasser trinken?

Wie viele Dinge, über die sich Eltern Sorgen machen (lesen Sie: Google obsessiv um 2 Uhr morgens), hängt die Antwort darauf, ob Kleinkinder durch das Trinken von Badewasser krank werden können, vom Kind und der Situation ab. Wenn sie nur ein wenig trinken, wird kein Schaden angerichtet. Wenn sie viel trinken, können sie krank werden oder sich übergeben, so Dr. Charina Ramirez, pädiatrische Gastroenterologin bei Children’s Health in Dallas und außerordentliche Professorin an der UT Southwestern.

Weiterlesen  Ist Kofferraum oder Behandlung in diesem Jahr sicher? Hier ist der Überblick über diese Halloween-Aktivität

„Normalerweise ist das Trinken von Badewasser für Kleinkinder nicht gefährlich, aber es wird natürlich NICHT empfohlen“, sagte Dr. Ramirez. „Trotzdem gibt es verschiedene Dinge, die im Badewasser enthalten sein können, wie Seife, Shampoo, Fäkalien und möglicherweise Urin, die das Wasser verunreinigen können. Je nachdem, was sich im Badewasser befindet und wie viel Badewasser geschluckt wird, sind Kleinkinder kann einen „verärgerten Bauch“ bekommen. Dies kann sich in Magenschmerzen, Erbrechen und Durchfall äußern. „

Ich möchte es einfach laufen lassen – wie schlimm kann das Trinken sein Wasser Recht haben? – aber dann erinnere ich mich, dass sie wahrscheinlich – eher definitiv – da rein pinkeln und ja, das ist nur eklig.

Rashmi Jain, MD, ein Kinderarzt mit Sitz in Irvine, CA, und Gründer eines pädiatrischen Telemedizin-Dienstes BabiesMD.com, stimmte zu, dass das Trinken von Badewasser wahrscheinlich nicht zu einem medizinischen Notfall führen wird. Da der Urin steril ist, stellt das Verschlucken von etwas verdünntem Urin im Bad kein großes Risiko dar. „Wenn sich im Badewasser Stuhl befindet, kann dies ein Gesundheitsrisiko darstellen“, sagte Dr. Jain. „Die meisten Eltern lassen das Bad jedoch in der Regel sofort ab, reinigen die Wanne und nehmen das Kind wieder auf, sodass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kleinkind mit Bakterien / Kot beladenes Wasser verschluckt, sehr unwahrscheinlich ist.“

Sie stimmte Dr. Ramirez zu, dass das Trinken von verdünnter Seife oder Badewasser zu Magenverstimmung führen könnte, obwohl nur wenig „einen Besuch in der Notaufnahme oder eine Magenspülung zum Entleeren des Mageninhalts eines Kindes unwahrscheinlich macht“.

„Denken Sie daran, dass der Geschmack von Seifenwasser für ein Kind nicht günstig genug ist, um es im vollen Glas zu trinken“, sagte Dr. Jain. „Sie können einen Schluck oder Schluck nehmen, während sie im Wasser spielen, aber höchstwahrscheinlich werden sie das meiste davon ausspucken, bevor sie es überhaupt schlucken. Unterm Strich sind die wenigen Tropfen oder Schlucke, die ein Kind möglicherweise sogar einnimmt, nicht genug, um kleine Kinder krank zu machen oder gesundheitsschädlich zu sein. „

Weiterlesen  Mein Kind hat einen Hörtest in der Schule nicht bestanden, aber die Ohren waren nicht das Problem

Wie können Sie Ihre Kinder davon abhalten, Badewasser zu trinken?

Wenn „Nein“ nicht funktioniert (LOL), gibt es einige andere einfache Möglichkeiten, um Ihre Kinder dazu zu bringen, kein Badewasser mehr zu trinken. „Kleinkinder können tagsüber Wasser trinken, um beim Baden kein Durstgefühl zu verspüren“, schlug Dr. Ramirez vor. „Vermeiden Sie es außerdem, Badespielzeug wie Löffel, Tassen und Schalen mitzubringen, damit das Kleinkind nicht versucht ist, damit Badewasser zu trinken.“

Dr. Jain schlug vor, „den Fokus zu verlagern“, was bedeutet, „ihre Aufmerksamkeit und Energie auf eine andere wünschenswerte Aktivität zu lenken, die lohnender oder angenehmer ist“. Sie erklärte: „Kinder leben von der persönlichen Aufmerksamkeit ihrer Eltern. Dies ist eine großartige Zeit, um sich mit Ihrem Kleinkind zu verbinden und ihnen den Fokus zu geben, um den sie den ganzen Tag gekämpft haben. Sie werden sofort schlechtes Benehmen verlieren.“ Wenn sie Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit erregen können, erfinden Sie ein Spiel, das sie mit Ihnen spielen, wenn sie im Wasser sind. für das Kleinkind, das darauf besteht, das Badewasser zu trinken, verstärken Sie, dass dieses Wasser für die Badezeit und nicht zum Trinken bestimmt ist. Wenn das Kind durstig ist, bietet ein Elternteil ihm möglicherweise eine Flasche Wasser zum Trinken an, während er in der Badewanne sitzt. „

Was können Sie tun, wenn Ihr Kleinkind zu viel Badewasser trinkt?

Bleiben Sie zunächst ruhig. Dr. Jain erinnerte die Eltern daran, dass Kinder in diesem Alter gerade ihre Umgebung erkunden. „Dies sind Momente, in denen wir ihre Unschuld schätzen und das gewünschte Verhalten wiederholt verstärken müssen, damit sie es zu einem Teil ihres eigenen Verständnisses von richtig und falsch machen können. Zum Glück ist ein Schluck Seifenwasser für unsere Kleinkinder nicht gefährlich „Gesundheit und schmeckt hoffentlich so schlecht, dass sie es nicht wieder tun wollen.“

Weiterlesen  Ich hätte nie gedacht, dass ich mich scheiden lassen und während einer Pandemie alleinerziehende Mutter werden würde

Wie bei allem anderen, was Sie über die Einnahme Ihres Kindes befürchten, empfahl Dr. Ramirez, die Giftkontrolle (1-800-222-1222) anzurufen, wenn Sie Bedenken haben, dass Ihr Kleinkind Badewasser trinkt. Dr. Ramirez fügte hinzu: „Wenn das Kind innerhalb einer Stunde nach dem Trinken von Badewasser mehr als vier Erbrechen hat, sollten die Eltern einen Arzt aufsuchen oder ihr Kind in die Notaufnahme bringen.“ Hören Sie hier auf Ihr Bauchgefühl, Eltern.

Was ist mit Säuglingen?

Denken Sie daran, dass Kleinkinder (Alter 1-3) sich von Säuglingen (0-12 Monate) unterscheiden. Dr. Ramirez sagte: „Säuglinge unter 6 Monaten sollten neben Muttermilch und / oder Milchnahrung keine zusätzliche Wasseraufnahme erhalten. Säuglinge zwischen 6 und 12 Monaten sollten eine begrenzte Menge Wasser haben (bis zu zwei Unzen) pro Tag). Kinder unter 1 Jahr, die zu viel Wasser alleine konsumieren, können zu Natriumanomalien (Hyponatriämie) führen, die gefährlich sein können. Wenn Eltern Bedenken hinsichtlich ihres Kindes jeden Alters haben, sollten sie ihren Kinderarzt konsultieren. „“

Wenn Ihr Kleinkind Badewasser trinkt, ist dies nicht unbedingt ein medizinischer Notfall. Es könnte jedoch Ihr Kleinkind krank machen oder sich übergeben, was als Eltern niemals Spaß macht. Ich fing an, während der Badezeit eine Tasse Wasser ins Badezimmer zu bringen, um sie anzubieten, als meine Kinder darauf bestanden, zu trinken, und es wirkte wirklich Wunder. Viel Glück!

Bildquelle: Getty / Crystal Sing / EyeEm