Können Sie Stretch-Mark-Cremes sicher während der Schwangerschaft verwenden? Hier ist, was Ärzte sagen

0
8

Wir bei fafaq erkennen an, dass Menschen vieler Geschlechter und Identitäten Vagina und Gebärmutter haben und schwanger werden können, nicht nur Frauen. Für diese besondere Geschichte haben wir Experten interviewt, die sich allgemein auf Menschen bezogen, die als Frauen schwanger werden können.

Schwangere kennen bereits die Wäscheliste mit Artikeln, bei denen sie vorsichtig sein müssen, wenn sie schwanger sind. Sie haben es schon oft gehört: Legen Sie den Alkohol ab, lassen Sie nicht pasteurisierten Käse aus und vermeiden Sie riskante Aktivitäten, während Sie damit rechnen. Aber müssen sie der Liste der Dinge, über die sie sich Sorgen machen müssen, Dehnungsstreifencremes hinzufügen? Bei all dem Wachstum, das mit der Geburt eines Kindes einhergeht, ist es eine Frage, die wahrscheinlich viele Köpfe im Sport getroffen hat.

Alles, was Sie über die sichere Verwendung von ätherischen Ölen während der Schwangerschaft wissen müssen

Was sind Dehnungsstreifen-Cremes?

Wenn jemand schwanger wird, kann er Dehnungsstreifen (d. H. Narben) entwickeln, die durch Dehnen der Haut auftreten. Während sie während der Schwangerschaft auftreten können, können sie auch als Folge einer schnellen Gewichtsschwankung oder sogar einer genetischen Veranlagung auftreten. Nach der Schwangerschaft betrachten manche Menschen Schwangerschaftsstreifen als Ehrenzeichen, während andere das permanente Andenken nicht lieben. Wenn Sie unter die letztere Kategorie fallen, können Sie Dehnungsstreifencremes verwenden, um Narben an Bauch, Oberschenkeln oder Brüsten zu vermeiden, wenn Ihr schwangerer Bauch wächst.

„Ein gut formuliertes Öl kann dazu beitragen, die Elastizität der Haut zu erhöhen, was dazu beitragen kann, Dehnungsstreifen zu verringern, wenn der Bauch wächst“, sagte Dr. Kenosha Gleaton, ein Gynäkologe aus Charleston, SC, gegenüber fafaq. Sie erklärte, dass das Auftragen von Ölen auf Ihre Haut die natürliche Lipidbarriere ergänzen kann, die der Haut hilft, während der Dehnung Feuchtigkeit zu speichern. „Körperöle wie das Belly Oil von Natalist sind eine gute Ergänzung für jede Selbstpflegeroutine, insbesondere während der Schwangerschaft, wenn sich der Bauch wunderschön verändert“, sagte sie.

Weiterlesen  Die Botschaft einer Mutter an Lehrer, die wegen des virtuellen Unterrichts gestresst sind: "Unsere Kinder werden in Ordnung sein"

Dehnungsstreifen-Cremes, Lotionen und Gele sind für Schwangere weit verbreitet und sollen verhindern, dass sich überhaupt Dehnungsstreifen entwickeln. Sie können Kakaobutter, Mandelöl oder eine Vielzahl anderer Inhaltsstoffe enthalten, von denen vorgeschlagen wurde, dass sie Vorteile wie die Unterstützung der Durchblutung und die Produktion von Kollagen bieten. Während viele Experten Dehnungsstreifen-Mittel empfehlen, warnt die American Academy of Dermatology Association, dass keine einzige Behandlung für alle wirkt – und viele Produkte scheinen überhaupt nicht zu wirken.

Sind Dehnungsstreifen-Cremes sicher während der Schwangerschaft anzuwenden?

„Viele Dehnungsstreifencremes, die für schwangere Frauen vermarktet werden, sind in der Schwangerschaft sicher, da sie normalerweise Inhaltsstoffe wie Kakaobutter, Aloe, Vitamin E, Mandelöl, Olivenöl oder Hyaluronsäure enthalten“, so Claire O’Bryan, ANP-C. Krankenschwester und Miteigentümerin von TheSkinClique, sagte fafaq. Sie erklärte, dass eine bekannte Behandlung für Schwangerschaftsstreifen – Tretinoin oder ein Bestandteil der Retinoid-Familie – während der Schwangerschaft vermieden werden sollte, da diese Produkte Ihrem Baby möglicherweise schaden könnten.

Bestimmte Begriffe, deren Navigation schwierig sein kann, umfassen „natürlich“ und „hypoallergen“. Da die Food and Drug Administration die Begriffe „natürlich“ oder „hypoallergen“ nicht definiert und keine regulatorische Definition für diese Begriffe in der kosmetischen Kennzeichnung festgelegt hat, bedeutet das Anzeigen auf Ihrem Bauchcreme-Etikett nicht, dass sie sicher sind.

Inhaltsstoffe wie Parabene werden einigen Produkten wie Dehnungsstreifen-Cremes als antimikrobielles Konservierungsmittel zugesetzt. Diese künstlichen Chemikalien haben schwache östrogenähnliche Eigenschaften und werden zusammen als endokrin wirkende Chemikalien (EDCs) bezeichnet.

Die Verwendung von Dehnungsstreifencremes während der Schwangerschaft kann eine potenzielle Quelle für die Exposition von Parabenen gegenüber der schwangeren Person und dem Fötus sein. Eine übermäßige Parabenexposition während der Schwangerschaft kann zu Ergebnissen wie Übergewicht im Kindesalter oder möglicherweise einem erhöhten Risiko für Schwangerschaftsdiabetes führen. Daten deuten darauf hin, dass mit Parabenen beladene Dehnungsstreifen-Cremes im Vergleich zu Diät- und Innenraum-Staubaufnahmewegen eine Hauptquelle für die Parabenexposition bei schwangeren und stillenden Menschen sein können. Zusammen mit Parabenen wurde eine zu starke vorgeburtliche Exposition gegenüber anderen endokrin wirkenden Chemikalien wie Phthalaten mit Verhaltensstörungen bei Kindern und sogar mit spontanem Schwangerschaftsverlust in Verbindung gebracht.

Weiterlesen  Breonna Taylors Mutter ehrt ihre Tochter: "Die Leute müssen wissen, dass Breonna Taylor wichtig ist"

Wie kann ich Dehnungsstreifen-Cremes und -Öle sicher auswählen?

Obwohl mit der Verwendung bestimmter Dehnungsstreifen-Cremes Risiken verbunden sind, gibt es glücklicherweise viele sichere Optionen für schwangere Bäuche. „Obwohl wir wissen, dass die beste ‚Behandlung‘ von Schwangerschaftsstreifen darin besteht, sie überhaupt zu verhindern, kann dies schwierig sein“, erklärte O’Bryan. Da sie anerkannte, dass die meisten Inhaltsstoffe, die in teuren Dehnungsstreifen-Cremes (sowie Hausmitteln) verwendet werden, nicht wirklich wirken, ist die Auswahl des richtigen Arzneimittels der Schlüssel, um Ihre Zeit und Ihr Geld nicht zu verschwenden. Sie wies darauf hin, dass es möglicherweise Hinweise darauf gibt, dass Hyaluronsäure wirkt, und sie hält diesen Inhaltsstoff für würdig, in einen Plan zur Verhinderung von Schwangerschaftsstreifen aufgenommen zu werden. Es hat sich gezeigt, dass die Verwendung von Produkten, die Aloe Vera enthalten, die Kollagenproduktion sicher unterstützt (was Ihrer Haut Elastizität verleiht).

Bauchbutter, Cremes und Öle sind beliebte Mittel, um den Juckreiz zu lindern, der auftritt, wenn sich die Bauchhaut dehnt. Viele Optionen können jedoch künstliche Duftstoffe und Öle enthalten, die werdende Eltern mit Vorsicht verwenden sollten. Wenn Sie Optionen wählen, die frei von Duftstoffen sind und stattdessen mit bestimmten Ölen wie süßer Orangenschale und Jojoba hergestellt werden, können Sie Ihre Haut sicher pflegen. Wenn möglich, sollten potenziell hormonstörende Chemikalien vermieden werden. Dies umfasst nicht nur Parabene und Phthalate, sondern auch BPA und bestimmte Duftstoffe. Am besten lesen Sie das Zutatenetikett und stellen Ihrem Arzt Fragen.

Unabhängig von Ihrem Angriffsplan sollten Sie wissen, dass Dehnungsstreifen trotz aller Bemühungen auf Ihrem Körper auftreten können. Wenn Sie sie zufällig auf Ihrem Bauch, Ihren Oberschenkeln oder Brüsten finden, wissen Sie, dass die Chancen, dass Sie etwas „Falsches“ getan haben, um sie auftauchen zu lassen, sehr gering sind. Dehnungsstreifen sind vollkommen natürlich und werden von vielen Menschen entwickelt – es gibt nichts, wofür man sich schämen muss! Aber denken Sie daran, wenn die Schwangerschaftsstreifen Sie nach dem Baby wirklich stören, ist eine Laserbehandlung immer eine Option.

Weiterlesen  Ich nutze unsere Zeit zu Hause, um meinem Kind grundlegende Kochkünste beizubringen - endlich

Bildquelle: Getty / Blue Planet Studio