Laufen mit Knöchelgewichten macht Sie nicht schneller oder stärker und kann zu Verletzungen führen

0
2

Ein schnellerer, stärkerer und effizienterer Läufer zu werden, wird nicht über Nacht geschehen, aber es ist möglich. Die konsequente Arbeit an Ihrer Laufmechanik und Ihr Krafttraining sind zwei Möglichkeiten, um Ihre Geschwindigkeit und Effizienz zu verbessern, und sie können Sie auch verletzungsfrei halten. Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Lauftraining mit Knöchelgewichten durchzuführen, damit diese zusätzliche Kante schneller und stärker wird, denken Sie noch einmal darüber nach.

Knöchelgewichte sind ein großartiges Werkzeug, wenn Sie Kräftigungsübungen wie stehende Kniesehnenlocken und Beinheben ausführen. Wenn Sie sie jedoch beim Gehen oder Laufen verwenden, können Sie Rücken, Knie und Hüften zu stark belasten und Ihren natürlichen Gang beeinträchtigen.

Soll ich mit Knöchelgewichten laufen?

Obwohl Knöchelgewichte Widerstand bieten, wird das Laufen mit Knöchelgewichten (und andere Arten von Cardio- und Aerobic-Übungen) aufgrund der sich wiederholenden Bewegungen und der Belastung des Gewichts, die einige Muskeln und nicht andere begünstigt und zu muskulären Ungleichgewichten führt, nicht empfohlen. Leada Malek, PT, DPT, CSCS, SCS, sagte fafaq. Außerdem kann das Laufen mit Knöchelgewichten zu Verletzungen führen.

„Mit dem höheren Gewicht am Knöchel kann das Laufen mit Knöchelgewichten zu weniger Knieantrieb und mehr Beinwiderstand führen“, sagte Dr. Malek. Aus diesem Grund sind Ihre Beine näher am Boden, was das Verletzungsrisiko wie Stolpern oder Rollen des Knöchels erhöht, fuhr sie fort. „Außerdem kann das Laufen mit Gewichten dazu führen, dass Sie sich an das Ziehen des Knies oder die Verzögerung der Hüftbeugung anpassen, was sich wiederum auf die Effizienz Ihres Gangs auswirken kann, wenn Sie sie abnehmen und erneut laufen“, erklärte Dr. Malek.

Weiterlesen  Meditation könnte helfen, Ihre Darmgesundheit zu unterstützen - Folgendes müssen Sie wissen

Wie kann ich mein Lauftraining intensiver gestalten?

Um schneller und stärker zu werden und die Intensität Ihres Trainings zu erhöhen, empfiehlt Dr. Malek, mit dem Tempo (Geschwindigkeit) Ihres Laufs und der Lautstärke (Distanz) zu spielen. Sie können auch isolierte Tempoübungen machen, z. B. langsamere oder schnellere hohe Knie (versuchen Sie dies stationär oder bewegen Sie sich vorwärts, wenn Sie fortgeschrittener sind), Ausfallschritte oder plyometrische Ausfallschritte, sagte sie. „Für die Distanz können Sie kurze Sprints innerhalb eines Distanztrainings einsetzen oder daran arbeiten, eine höhere Geschwindigkeit über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten“, fügte Dr. Malek hinzu.

Laufen mit Knöchelgewichten macht Sie nicht schneller oder stärker, und es wirkt sich negativ auf Ihre Geschwindigkeit und Laufform aus und kann sogar zu Verletzungen führen. Wenn Sie schneller oder stärker werden möchten, ist es sicherer und effektiver, sich an die Grundlagen wie Krafttraining und das Mischen der Intensität Ihres Lauftrainings zu halten. Die Arbeit mit einem zertifizierten Lauftrainer ist eine weitere großartige Option, um Ihre allgemeinen Lauffähigkeiten zu verbessern. In der Zwischenzeit sehen Sie sich einige unserer Lieblingsübungen für Läufer an:

  • 23 Minuten Beachbody Running Workout
  • 20 Minuten HIIT Running Workout
  • 30-minütiges Training

Bildquelle: Getty / Inside Creative House