Laut Trainern können Sie das Gehen zu einem wirklich großartigen Training machen

Egal, ob Sie sich zum ersten Mal in Form bringen oder nach einer Pause wieder in den Fitness-Alltag eintauchen möchten, das Springen in intensivere Trainingseinheiten kann entmutigend sein. Sie möchten keine Verletzungen riskieren, und es kann einige Zeit dauern, um Ausdauer und Ausdauer aufzubauen. Das ist ein Grund, warum das Gehen ein so guter Ausgangspunkt ist. Sie können dies jederzeit und überall tun, und obwohl es so einfach ist, werden Sie auch weiterhin kardiovaskuläre Vorteile genießen, sagte Jeff Bell, ein ACE-, NASM- und ACSM-zertifizierter Trainer bei Belleon Body NYC, gegenüber fafaq.

Aber während das Gehen eine gute Übung sein kann, müssen Sie einige Anstrengungen unternehmen, um dorthin zu gelangen. „Der Schlüssel zum Gehen und zum Trainieren gegenüber dem Transportmittel ist Absicht und Ausmaß der Anstrengung“, sagte Hector Bones, ein Trainingsphysiologe, ACE-zertifizierter Trainer und Inhaber von The PrivatGym in Philadelphia. „Ich würde nicht einen Spaziergang in der Kategorie der Gehübungen machen.“

Na und tut Anzahl? „Gehübungen laufen etwas schneller als das normale Tempo. Sie fühlen, wie sich Ihr Herzschlag beschleunigt, und Sie können keinen Satz mit Leichtigkeit sagen“, sagte Hector.

Jeff empfiehlt das Wandern von Hügeln und anderem Gelände, um den Unterkörper zu stärken, einschließlich Quads, Gesäßmuskeln, Waden und Oberschenkelmuskeln. „Machen Sie das Gehen so anspruchsvoll, dass Sie Ihre Arme verwenden müssen, um Sie mit der erforderlichen Geschwindigkeit und Entfernung zu bewegen, um auch den Oberkörper zu stärken“, sagte er. „Konzentrieren Sie sich auf die Haltung, indem Sie aufrecht stehen, nicht gebückt. Fahren Sie mit den Hüften und Oberschenkeln durch und üben Sie, Ihren Schritt zu verlängern.“ Jetzt machst du wirklich die Arbeit.

Weiterlesen  Jacob Tremblay macht ein tiefes NSFW-Abenteuer im Trailer für gute Jungs

Bildquelle: fafaq Fotografie / Kat Borchart