LeBron James ist bereit, das WNBA-Team nach den Stichwahlen in Georgia von Kelly Loeffler zu kaufen

0
27

Heute ist es soweit, Georgien. Umfragen sind geöffnet! Lasst uns @ReverendWarnock und @ossoff in den US-Senat wählen.

Überprüfen Sie Ihr Wahllokal am Wahltag unter https://t.co/hMdtHd3KOs oder rufen Sie bei Fragen die Wählerschutz-Hotline unter 888-730-5816 an! pic.twitter.com/riGTMTJaxK

— Elizabeth Williams (@E_Williams_1) 5. Januar 2021

LeBron James möchte eine Eigentümergruppe bilden, um den Atlanta Dream der WNBA von Kelly Loeffler zu kaufen. Am 6. Januar wurde prognostiziert, dass der republikanische Senator die Stichwahl in Georgia gegen Rev. Raphael Warnock verloren hatte, und der viermalige NBA-Champion war bereit zu feiern. „Ich glaube, ich habe eine Eigentümergruppe für The Dream zusammengestellt. Wer ist dabei? #BlackVotesMatter“, twitterte James. Obwohl Loeffler seit 2011 Miteigentümer des Basketballteams von Atlanta ist, haben sich die Spieler in der letzten Saison stark gegen sie gestellt, vor allem wegen ihrer unverhohlenen Kritik an der Rassengerechtigkeitsbewegung.

Da Loeffler der Miteigentümer ihres Teams war, erwähnten die Frauen nie ihren Namen in ihrer Haltung gegen sie. Ihre Aktionen sprachen jedoch Bände. Sie trugen Hemden mit der Aufschrift „Vote Warnock“ und trugen dazu bei, Loefflers Gegner auf nationaler Ebene bekannt zu machen. Es wird sogar berichtet, dass Warnock bei neun Prozent Umfragewert hatte, als das Team begann, für ihn zu werben. Es ist ein großer Gewinn für das Land und für Warnock, der als erster schwarzer Senator des Staates Geschichte schrieb.

Jetzt ist James bereit, eine Gruppe zu sammeln, um ihr das Team zu nehmen, und er wird sogar von Leuten wie Kevin Hart und MLB-Star Mookie Betts unterstützt, die beide den Wunsch geäußert haben, an dem Kauf teilzunehmen. Kerry Washington twitterte, es sei „ein TRAUM, der wahr wird“.

Ich glaube, ich habe eine Eigentümergruppe für The Dream zusammengestellt. Wessen drin? #BlackVotesMatter✊🏾 pic.twitter.com/9wclgdED2w

— LeBron James (@KingJames) 6. Januar 2021

Die WNBA steht seit Jahren an der Spitze der Bewegung für soziale Gerechtigkeit, insbesondere aber im letzten Jahr, als sie die Saison 2019-20 den Bemühungen um soziale Gerechtigkeit widmete. James hat auch klar gemacht, dass er nicht „die Klappe halten und dribbeln“ wird und hat seine Plattform genutzt, um sich während seiner gesamten Amtszeit gegen Präsident Donald Trump und die rassistische Rhetorik auszusprechen. Es ist nicht bekannt, ob der Kauf des Teams tatsächlich stattfinden wird, aber es ist nicht zu leugnen, dass James ein Traum Miteigentümer wäre.

Weiterlesen  In True GOAT Fashion sagt Simone Biles, dass sie bei den Olympischen Spielen zwei neue Fähigkeiten vorstellen kann

Bildquelle: Getty / Kevin C. Cox

Vorheriger ArtikelWarum es der neue Standard sein sollte, jemanden außerhalb des Bachelor-Universums als Hauptdarsteller zu besetzen
Nächster ArtikelCobra Kai: Fragt sich genau, was mit Kreeses Schatz passiert? Hier ist die Geschichte