Lesen Sie dies, bevor Sie Ihre Ofenhandschuhe in die Waschmaschine werfen

0
15

Ich denke gerne, ich habe eine ziemlich gute Idee, wenn es darum geht, welche Haushaltswäsche ich von Zeit zu Zeit in die Waschmaschine werfen soll (Küchenhandtücher, Badematten usw.). Es gibt jedoch einige Dinge, die ich fast nie gewaschen habe; insbesondere meine Topflappen. Ich kann ein bisschen unordentlich in der Küche sein und meine fangen immer etwas aus oder mischen sich mit Kochsubstanzen wie Fett. Bevor wir jedoch unsere Topflappen in die Wäsche werfen, ist es wichtig herauszufinden, ob unsere Handschuhe waschmaschinensicher sind oder nicht.

Es schwindet auf das Material, aus dem Ihre Topflappen bestehen: Nylon, Silikon oder Baumwolle. Die meisten Handschuhe bestehen aus einem Material, das langlebig genug ist, um einer Waschmaschine standzuhalten. Der einfachste Weg, dies zu überprüfen, ist das innere Etikett oder Etikett, das sich normalerweise neben der Öffnung befindet. Das Etikett sollte Anweisungen für „Nur Handwäsche“, „Maschinenwaschbar“ oder „Verzierungen entfernen“ enthalten. Leicht genug!

Nun zum kniffligen Teil. Wenn Ihre Topflappen keine Anweisungen enthalten, ist es am sichersten, die Waschmaschine zu überspringen und die Handschuhe von Hand zu reinigen. Dies kann mit einer einfachen Mischung aus Soda-Bicarbonat und heißem Wasser oder durch Abtupfen des befleckten Bereichs mit einem weißen Waschlappen erfolgen (das Tuch zuerst in Waschmittel einweichen).

Wenn Sie die vorgeschriebenen Waschanweisungen Ihres Ofenhandschuhs nicht befolgen, kann dies zum Verblassen oder Verfärben führen, und im Extremfall können die Handschuhe auseinanderfallen. Und da nicht alle Topflappen trocknerfreundlich sind, ist die Lufttrocknung möglicherweise eine intelligentere Alternative.

Bildquelle: Getty / PixelCatchers

Weiterlesen  Wenn Sie gerade das College verpassen, weil der Campus geschlossen wurde, finden Sie hier 7 Tipps zur Bewältigung