Lieben Sie Ihre täglichen Smoothies? Hier erfahren Sie, wie Sie verhindern können, dass sie mit Ihren Zähnen herumspielen

0
11

Ich bin gerade All-In bei Frühstücks-Smoothies. Sie sind füllend und einfach zuzubereiten, bevor ich mich bei der Arbeit anmelde, und ich versuche, meine mit für mich guten Zutaten wie grünem Gemüse, Leinsamen und Mandelbutter zu verpacken. Aber um meiner Zähne willen werde ich genauer wissen, was Früchte Ich werfe von jetzt an in den Mixer.

Je nachdem, was in Ihrem Smoothie enthalten ist, kann der Snack Ihren Zahnschmelz beschädigen.

Dr. Sophya Morghem, DMD von Sunset Dentistry, sagt, dass die größte Sorge bei Smoothies und der Schädigung Ihres Zahnschmelzes die sauren Lebensmittel sind, die der Mischung zugesetzt werden. „Die Hauptschuldigen sind nicht nur Zitronen und Limetten, sondern können auch Beeren, Passionsfrüchte und Kiwi sein“, sagte Dr. Morghem. „Diese Säure kann im Laufe der Zeit Zahnschmelz tragen, indem sie die Mineralstruktur der Zähne auflöst.“

Einige andere übliche saure Zutaten sind grüner Apfel und Ananas – laut Dr. Morghem sind sie normalerweise in grünen Smoothies enthalten.

Auf die Frage, wie oft Sie Smoothies trinken müssten, damit sie einen tiefgreifenden Unterschied in Ihrem Zahnschmelz bewirken, sagte Dr. Morghem, dass dies von Person zu Person sehr unterschiedlich sei. Werfen Sie Ihren Mixer also noch nicht weg.

Sie fügte jedoch hinzu, dass das Trinken von Smoothies 4-5 Mal pro Woche oder mehr ein Risiko für Sie darstellen kann – „insbesondere, wenn diese Getränke allein oder zwischen den Mahlzeiten konsumiert werden.“

Diejenigen, bei denen Zahnerosion diagnostiziert wurde, sollten sich jedoch von sauren Smoothies fernhalten. „Auch bei Patienten mit GERD können Anzeichen einer Zahnerosion auftreten, wenn dies nicht frühzeitig diagnostiziert wurde, und sie sollten Ihren Zahnarzt aufsuchen“, sagte Dr. Morghem.

Weiterlesen  Befolgen Sie diese einfachen Tipps zur Überarbeitung des Bettes, um Rückenschmerzen zu reduzieren

Also, du hasst alles, was nach Minze schmeckt? Ich sehe dich und schlage diese Produkte mit frischem Atem vor

Solange Ihnen nicht ausdrücklich gesagt wurde, dass Sie sich von einem Arzt von Smoothies fernhalten sollen, können Sie sie trinken und auch Ihren Zahnschmelz schützen, indem Sie einige kleine Änderungen vornehmen.

Dr. Morghem sagte, er solle weniger saure Produkte wie Spinat und Bananen in Betracht ziehen und puffernde Zutaten wie Joghurt, Milch oder Milchersatz hinzufügen.

„Dadurch wird die Säure der Fruchtzutaten verdünnt und die Erosion des Zahnschmelzes verringert“, sagte sie. Wenn Sie diese puffernden Lebensmittel nicht hinzufügen, sollten Sie in Betracht ziehen, die extrem sauren Inhaltsstoffe zu entfernen.

Wie Sie Ihren Smoothie konsumieren, kann ebenfalls einen Unterschied machen. Wenn Sie es mit einem wiederverwendbaren Strohhalm genießen, kann dies dazu beitragen, den Kontakt Ihres Smoothies mit Ihren Zähnen zu begrenzen. Dr. Morghem fügte hinzu, dass Sie die Smoothies auch mit einer Mahlzeit trinken können, um die Säure zu puffern.

Es scheint zwar nicht intuitiv zu sein, aber Sie sollten Ihre Zähne nicht sofort putzen, nachdem Sie einen sauren Smoothie beendet haben.

„Dies erhöht den Verschleiß der Zähne, da Sie die Säure im Grunde genommen schrubben, sodass sie tiefer eindringen und mehr von der Zahnoberfläche tragen kann“, sagte Dr. Morghem.

Klicken Sie hier, um weitere Gesundheits- und Wellnessberichte, Tipps und Neuigkeiten zu erhalten.

Bildquelle: Getty Images / Moyo Studio