Lizzos Nicken sagen alles als Antwort auf diesen TikTok, der Fatphobie ruft

0
10

Lizzo hat keine Angst davor, ihre Meinung zu sagen, wenn es um Fettverbrennung geht, und sie hat kürzlich dieses TikTok-Duett geteilt, um auf Fatphobie aufmerksam zu machen. Als Jordan Simone (bekannt als @ jordxn.simone auf TikTok), ein Aktivist und aufstrebendes Model, dieses Video mit dem Titel „Fatphobie und Diätkultur haben ihre Wurzeln im Rassismus“ eröffnet, nickt Lizzo zustimmend. Sie schüttelt weiterhin den Kopf „Ja“, während Jordan darüber spricht, dass der BMI ein schrecklicher Indikator für Gesundheit ist und „Kleidung, die für dicke Menschen extra kostet, buchstäblich eine Sünde ist“.

Lizzos Augen weiteten sich und bewegten sich von einer Seite zur anderen, als Jordan die positive Bewegung des Körpers ansprach und sagte, dass „dünne Menschen die Bewegung kooptiert und geändert haben, wofür und für wen sie wirklich war“. Ja, Jordan war dort! Lizzos Mimik und sein enthusiastischer Fingerzeig werden im gesamten Video fortgesetzt, während Jordan darüber spricht, wie wir viel zu viel Zeit damit verbringen, zu kommentieren, was Menschen essen, wie schwer sie sind und wie sie in Kleidung aussehen.

Dieses Kurvenmodell möchte, dass Sie aufhören zu denken, dass das Wort Fett beleidigend ist – es ist nicht

Einer der besten Punkte, die Jordan macht, ist, wenn sie sagt: „Wenn Sie auf einen Beitrag von jemandem gehen und dessen Gewicht aus gesundheitlichen Gründen kommentieren, sind Sie nur ein Idiot.“ Sie sagt, sie soll aufhören, das Gewicht der Leute zu kommentieren, es sei denn, sie sprechen es zuerst an, und Lizzo zeigt wieder mit dem Finger. Aber das Telefon beginnt zu zittern, als Lizzo zustimmend mit dem Finger zeigt, als Jordan sagt: „Hör auf zu sagen, du bist nicht fett, du bist schön.“ Du kannst fett und schön sein. „Wahrheit. Während des gesamten Videos können wir deutlich sehen, wie begeistert Lizzo Jordans Punkte über Fatphobie unterstützt – sie muss kein einziges Wort sagen!

Weiterlesen  Dieser neue Wecker bietet alles von Meditationen bis zu Schlaf-Playlists, und wir brauchen es

Als Fafaq sich an Jordan wandte, um nach der Inspiration für dieses TikTok zu fragen, teilte sie mit: „Ich versuche, alle meine Aktionen auf Intersektionalität zu konzentrieren und marginalisierten Menschen eine Stimme zu geben, und fette und übergroße Menschen werden so oft gelöscht oder zum Schweigen gebracht von Gesprächen wegen ihrer Größe. “ Einige Tage vor der Veröffentlichung dieses Videos ging Jordan mit einigen Lieben auf Einkaufstour. Sie erinnerte sich an die Freude in ihren Augen, als sie süße Kleider sahen, die tatsächlich zu ihnen passten, was großartig war, aber es machte Jordan auch wütend, dass sie sich nicht die ganze Zeit so fühlten.

„Als dünnere Person hatte ich das Gefühl, ich sollte mein Privileg in die Tat umsetzen und die vielen Probleme aussprechen, mit denen dicke Leute konfrontiert sind, und dieser Ort war auf TikTok.“ Ihr Bericht konzentriert sich insgesamt auf eine breite Palette von Themen wie Rassismus, Aktivismus, LGBTQ + -Rechte und mehr. „Ich versuche, es zu einem integrativen Ort zu machen, an dem alle gemeinsam lernen können“, sagte sie.