Machen Sie sich keine Sorgen – es ist nicht schwer, M. Night Shyamalans Kamee im Glas zu erkennen

Achtung: Ein paar leichte Spoiler für Glas voraus!

Bereit ist oder nicht, Glas ist endlich in den Theatern angekommen, um Ihnen neue Inspirationen für Ihre Albträume zu geben und einen weiteren Grund, Philadelphia zu meiden. Während einige Momente des Sci-Fi-Superheldenfilms unerwartet ablenkend sind, gibt es ein Element in M. Night Shyamalans Film, das wir von Anfang an erwartet hatten: ein Cameo des Regisseurs.

Aus welchem ​​Grund auch immer, Shyamalan hat es sich zur Aufgabe gemacht, in allen seinen Filmen auf die eine oder andere Weise (wie nur Stan Lee) zu erscheinen Weg kränzeiger). Seine Auftritte reichen von blink-und-du wirst sie vermissen, bis hin zu vollen Rollen, wie in Dame im Wasser wenn er einen Schriftsteller spielt, der im Wesentlichen den Messias herbeiführt (ich … Sie wissen, was, egal). Von Nationalparkwächtern bis zu Ärzten spielte er im Laufe der Jahre einige kleine Rollen. Aber in Glas, es sollte nicht schwer sein, ihn überhaupt zu entdecken.

Es ist grundsätzlich unmöglich, diesen inneren Witz in M. Night Shyamalans Glas zu entdecken

Sein Cameo kommt ziemlich früh in dem Film, der dritten (und vermutlich letzten) Folge von Shyamalans Trilogie. Sobald wir uns wieder mit David Dunn (Bruce Willis) getroffen haben, den wir zum ersten Mal im Jahr 2000 getroffen haben Unzerbrechlich, Es zeigt sich, dass er jetzt als Sicherheitstechniker mit seinem Sohn Joseph arbeitet und ein Geschäft besitzt, das auf Überwachungskameras, Mikrofone und dergleichen spezialisiert ist. Als David mit seinem Sohn darüber kämpft, ob er auf die Jagd nach Kevin Wendell Crumb gehen soll, der eine weitere Gruppe junger Mädchen entführt hat, betritt ein Kunde seinen Laden. Überraschung, Überraschung: es ist Shyamalan.

Weiterlesen  Organisation ist ein schöner Traum, aber mein Haus ist ein Durcheinander und es interessiert mich nicht

Er macht einen Kommentar darüber, wie er David von seiner Arbeit im Stadion in erkennt Unzerbrechlich, und plaudert dann mit Joseph darüber, welche Kamera für sein Gebäude am besten geeignet ist, da seine Mieter in letzter Zeit in Randlage waren. Joseph hilft ihm heraus, argumentiert aber weiter mit seinem Vater und sagt ihm, dass er nicht „spazieren gehen“ sollte. Dies ist ein Code für die Suche nach Bösen. Shyamalans Charakter schneidet ein und sagt etwas in der Richtung: „Dude, lass deinen Vater spazieren gehen, Jeeze“, und kauft dann die Kamera, die er angesehen hat, und geht.

Der Regisseur sagte, er habe kein Interesse daran, einen weiteren Film in dieser Serie zu drehen, fürchte aber nie – solange die Hollywood-Studios ihm Geld geben, um Filme zu drehen, habe ich keinen Zweifel, dass er sicher sein wird, dass er wieder auf dem Bildschirm zu sehen ist.

Bildquelle: Everett-Sammlung