Maskenmandate funktionieren – und sonst gibt es keine guten Argumente, sagt ein Arzt

0
8

Angesichts der Menge an Fehlinformationen und Kontroversen, die sich immer noch um das Thema Gesichtsmasken drehen, um sich vor der Ausbreitung des Coronavirus zu schützen, sind Maskenmandate zu einem eigenständigen Hot-Button-Thema geworden. Wenn Ihr Gebiet ein Maskenmandat implementiert, sind Sie wahrscheinlich verwirrt darüber, was Sie tatsächlich tun müssen. Wann genau müssen Sie eine Gesichtsmaske tragen? Warum sind diese Regeln notwendig? Und vor allem funktionieren sie?

Was es bedeutet, wenn Ihre Region ein Maskenmandat hat

In den meisten Fällen bedeutet ein Maskenmandat „das Tragen einer Gesichtsbedeckung, sei es eine Stoffmaske, eine Operationsmaske oder N95, wenn Sie mit Personen außerhalb Ihres Haushalts zusammen sind und nicht in der Lage sind, sich physisch zu distanzieren, insbesondere in Innenräumen“, sagte Anne Liu, MD, eine Arzt und Immunologe für Infektionskrankheiten bei Stanford Health Care. Die Regeln eines Maskenmandats variieren normalerweise von Ort zu Ort. Überprüfen Sie daher am besten Ihre lokalen Richtlinien, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

Dr. Liu stellte fest, dass der Grad, in dem Mandate im Freien gelten oder ob sie nur für öffentliche Orte und Geschäftsräume gelten, von Bereich zu Bereich unterschiedlich ist. Die Strenge der Durchsetzung hängt auch von Ihrem Standort ab.

Ohne Masken oder Distanzierung war der Mangel an Sicherheitsmaßnahmen der CMAs enttäuschend

Maskenmandate helfen, die Verbreitung von COVID-19 zu stoppen?

„Es gibt jetzt eine ganze Reihe epidemiologischer und direkter experimenteller Beweise dafür, dass eine universelle Maskierung die Ausbreitung dieses Virus verringert“, sagte Dr. Liu gegenüber fafaq. Das liegt daran, dass das Tragen einer Maske die Atemtröpfchen blockiert, die beim Ausatmen, Husten oder Niesen freigesetzt werden. Diese Tröpfchen sind weithin als Hauptverbreitungsquelle für COVID-19 anerkannt und schützen sowohl den Träger als auch seine Umgebung. Wenn mehr Menschen eine Maske tragen, sind mehr geschützt.

Weiterlesen  Ich werde mich nicht auf den Weg machen, bevor ich diesen Handcreme-Sonnenschutz-Hybrid auftrage

Das bedeutet natürlich, dass Maskenmandate nur dann wirksam sind, wenn die überwiegende Mehrheit der Menschen ihnen folgt, sagte Dr. Liu. Mandate funktionieren nicht, wenn sie nicht unterstützt oder durchgesetzt werden. Gleichzeitig ist ein Mandat nicht erforderlich, wenn wir es uns zur Aufgabe machen, freiwillig Masken zu tragen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Mandate die Ausbreitung des Virus kontrollieren. Eine kürzlich von der CDC veröffentlichte Studie untersuchte beispielsweise die COVID-19-Raten in den Grafschaften von Kansas, in denen ein Maskenmandat eingeführt wurde, im Vergleich zu denen, die dies nicht taten. Mehr als einen Monat nach Inkrafttreten der Mandate sanken die Positivitätsraten der Mandatskreise um sechs Prozent. in nicht mandatierten Landkreisen verdoppelten sie sich.

Diese Ergebnisse, so die CDC, stimmten mit Fallrückgängen in 15 Bundesstaaten und in Washington DC überein, bei denen alle Masken verwendeten, verglichen mit sieben Bundesstaaten, die keine Mandate hatten. In Anbetracht dieser Beweise und des gegenwärtigen Anstiegs der Fälle sagte Dr. Liu, dass die Umsetzung von Maskenmandaten zusammen mit der Unterstützung durch politische Führer und einer starken, klaren Botschaft im Bereich der öffentlichen Gesundheit die Ausbreitung wirksam verlangsamen würde.

Warum Sie nach der Exposition gegenüber COVID-19 unter Quarantäne stellen sollten, auch wenn Sie negativ testen

Warum sind Maskenmandate so umstritten?

Trotz der Beweise, dass Maskenmandate funktionieren, gibt es immer noch viele, die sich ihnen widersetzen. Laut Dr. Liu ist dies der Höhepunkt von Trends, die sich seit Monaten abspielen.

„Zu Beginn der Pandemie waren chirurgische Masken nicht weit verbreitet, und wir wussten nicht, ob Menschen ohne Symptome das Virus verbreiten können“, erklärte sie. Dies, zusammen mit den Bemühungen unserer Führer, das Virus absichtlich herunterzuspielen, sandte der amerikanischen Öffentlichkeit viele gemischte Botschaften.

Weiterlesen  Benötigen Sie einen Workout Buddy? Treten Sie dem Virtual FaFaq Workout Club bei und lassen Sie sich motivieren!

Später im Frühjahr und Sommer erfuhren wir weitere wichtige Informationen über das Virus: wie Menschen es fangen (durch Atemtröpfchen), wie es sich von asymptomatischen Trägern ausbreiten kann und wie effektiv Stoff und chirurgische Masken es stoppen. Chirurgische Masken sind auch für die Öffentlichkeit weiter verbreitet.

Zu diesem Zeitpunkt hatten jedoch viele bereits „eine Position eingenommen“, in der es ernst genommen wurde, das Virus ernst zu nehmen, für „die Schwachen und die Ängstlichen“, sagte Dr. Liu, und nach dieser Logik muss auch das Tragen einer Maske sein. Bei der amerikanischen Herangehensweise an das Virus geht es entweder darum, die Wirtschaft zu retten (indem Unternehmen ohne Einschränkungen offen gelassen werden, häufig einschließlich Maskierung) oder Leben zu retten, was Dr. Liu als falsche Zweiteilung bezeichnet. „Wir müssen das Virus kontrollieren, um Leben zu retten und die Wirtschaft zu retten. Wir können eins nicht ohne das andere haben.“

Masken, schloss Dr. Liu, sind die einzige Möglichkeit, regelmäßig und sicher miteinander umzugehen, bis wir einen weit verbreiteten Impfstoff haben. In diesem Sinne gibt es wirklich keine lohnenden Argumente gegen ein Maskenmandat, sagte Dr. Liu. „Wir werden viel mehr Freiheiten genießen, wenn das Virus unter Kontrolle gebracht wird.“

Bildquelle: Getty / Morgenlicht