Netflix erneuert Schicksal: Die Winx Saga für Staffel 2

0
5

Wenn Sie sich seit dem Ende von Chilling Adventures of Sabrina im Dezember nach mehr übernatürlichen Dramen sehnen, ist Netflix ’neueste Serie Fate: The Winx Saga hier, um Ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Die erste Staffel wurde am 22. Januar uraufgeführt und ist voller Drama, Magie und Mysterien. Mit nur sechs Folgen und einem kratzenden Ende sind die Fans natürlich schon gespannt, ob es noch mehr geben wird.

Am 18. Februar wurde Netflix offiziell für eine zweite Staffel verlängert. Abigail Cowen, Hannah van der Westhuysen, Precious Mustapha, Eliot Salt und Elisha Applebaum werden ihre Rollen in der kommenden Staffel erneut spielen. Weitere neue Darsteller werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die neue Staffel wird aus acht Folgen bestehen und später in diesem Jahr in Irland mit der Produktion beginnen.

Die Serie basiert auf der Zeichentrickserie Winx Club , die acht Spielzeiten lang lief, sodass für die kommende Spielzeit reichlich Quellenmaterial zur Verfügung steht. Während die Netflix-Serie wegen ihrer Live-Action-Adaption kritisiert wurde, insbesondere wegen des Weißwaschens einiger der wichtigsten Feen, zog die faszinierende Handlung das Publikum mit Sicherheit an.

„Vielfalt sowohl vor als auch hinter der Kamera ist branchen- und international von entscheidender Bedeutung und wird dringend benötigt.“

Hoffentlich gibt die zweite Staffel Netflix die Möglichkeit, einige der Fehler zu korrigieren, die Fans angesprochen haben. In einem Interview mit The Wrap ging Abigail Cowen, der Star der Serie, kurz auf die Kritik an der Tünche ein und hoffte, dass Flora – eine Erdfee aus dem Original-Cartoon Latina – vorgestellt wird. „Flora ist eigentlich nicht in unserer Serie“, erklärte sie und bemerkte, dass Eliot Salt’s Charakter Terra Flora niemals ersetzen sollte. „Wenn wir das Glück haben, eine zweite Staffel zu bekommen, denke ich, dass Flora reingebracht wird, und ich würde das definitiv begrüßen. Ich bin nicht Teil des Casting-Prozesses, aber ich denke, wenn die Serie auf eine Sekunde geht.“ Ich denke, dass diese Bedenken hoffentlich angegangen werden können, da ich denke, dass Vielfalt sowohl vor als auch hinter der Kamera in der gesamten Branche und international von entscheidender Bedeutung ist und dringend benötigt wird. Daher denke ich, dass es wichtig ist, dass wir diese Gespräche führen . “

Weiterlesen  Liebes Hollywood, die Transfrauen der Pose verdienen Ihre Anerkennung

Die erste Staffel folgt Cowens Charakter Bloom, während sie ihre Fähigkeiten als Fee erweitert und die dunkle Wahrheit über ihre echten leiblichen Eltern aufdeckt. Nachdem sie sich mit ihren Klassenkameraden an der magischen Schule von Alfea zusammengetan hat, kann sie sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, aber nicht ohne ein großes Drama. In der letzten Folge kehren die Damen nach Alfea zurück und stellen fest, dass die Schule von der ehemaligen Schulleiterin Rosalind übernommen wurde. Wie es aussieht, entsteht Chaos. Bei so vielen losen Enden können wir es kaum erwarten zu sehen, wie in der zweiten Staffel alles zusammenkommt.

Bildquelle: Netflix