Nicht wesentliche Geschäfte können ab dem 12. April 2021 wiedereröffnet werden, bestätigt Boris Johnson

0
13

Am 22. Februar sprach Premierminister Boris Johnson vor dem Unterhaus über seinen Fahrplan für die Sperrung der Coronavirus-Beschränkungen und hob eine Reihe wichtiger Daten hervor, an denen die Sperrregeln gelockert werden werden. Im Rahmen der Aufhebung der Sperrung kündigte Johnson an, dass nicht wesentliche Einzelhandelsgeschäfte ab dem 12. April zusammen mit Schönheitssalons, Friseuren, Fitnessstudios, Bibliotheken, Museen, Pubs, Restaurants und Bars (Sitzplätze im Freien und nur mit Ihrem Haushalt) wiedereröffnet werden können.

Sie können sich ab dem 29. März legal außerhalb Ihres Hauses aufhalten, um sich mit einem Freund in einem Park zu treffen (ohne Sport zu treiben), und dann können Sie ab dem 12.

Die Roadmap-Termine werden fortgesetzt, sofern die „England’s four tests“ erfüllt werden. Dazu gehören, dass das Programm zur Einführung von Impfstoffen erfolgreich fortgesetzt wird, die Daten zeigen, dass die Impfstoffe bei der Reduzierung von Krankenhausaufenthalten und Todesfällen bei geimpften Personen ausreichend wirksam sind, dass die Infektionsraten keinen Anstieg der Krankenhausaufenthalte riskieren, was einen nicht nachhaltigen Druck auf den NHS ausübt, und die Risikobewertung ist durch die neuen Besorgnisvarianten nicht verändert.

Bildquelle: Getty / TOLGA AKMEN

Weiterlesen  Jacob Blake spricht zum ersten Mal seit er von der Polizei erschossen wurde: "Es tut weh zu atmen"
Vorheriger ArtikelCara Delevingne färbte sich die Haare braun und gibt zu, „Blondinen haben mehr Spaß, aber Brünetten…“
Nächster ArtikelMiley Cyrus rettet 2 Monate nach dem Tod ihrer Hündin Mary Jane einen weiteren Pitbull