Palmöl in Schönheitsprodukten hat eine gefährliche Hintergrundgeschichte – hier ist was zu verwenden

0
4

Am 18. November wurde der Associated Press veröffentlichte ein Exposé über das Palmölgeschäft, in dem der extreme Missbrauch, die Ausbeutung und der sexuelle Übergriff von Arbeitnehmerinnen auf Plantagen in ganz Indonesien und Malaysia beschrieben werden. Darin wird die allgegenwärtige und geheimnisvolle Verbindung von Palmöl innerhalb der Schönheitsindustrie untersucht, die es in allen Bereichen, von Seifenstücken bis hin zu Shampoos, weit verbreitet verwendet, aber größtenteils in Bezug auf seine Beschaffungspraktiken und Lieferketten Mutter geblieben ist.

„Palmöl kann hergestellt werden, ohne die Umwelt, die Tierwelt oder die Ausbeutung von Landwirten zu zerstören, aber es ist eine so weit verbreitete Zutat, dass viele große und kleine Unternehmen manchmal nicht wissen, woher ihr Palmöl stammt oder wie Es musste viel abgeholzt werden, damit dieses Palmöl zu ihnen gelangt „, sagte David Petrillo, Kosmetikchemiker und Gründer der Hautpflegemarke Perfect Image. „Es gibt Organisationen, die Palmöl weltweit als nachhaltig zertifizieren, aber viele Menschen fragen sich, ob sie genug tun und ob Unternehmen frühere Verpflichtungen zum Schutz der Umwelt und der dort lebenden Arten erfüllen.“

Bis es einen besseren Arbeitsschutz gibt, ist es wichtig, sich mit den Zutatenlisten vertraut zu machen. Es kann sich als schwierig erweisen, herauszufinden, ob Sie ein Produkt mit Palmöl kaufen möchten, das in Kosmetika wegen seiner feuchtigkeitsspendenden, texturierenden, erweichenden und schäumenden Wirkung sowie seiner Fähigkeit, Öl und Schmutz von Haaren oder Haut zu entfernen, verwendet wird. Aber es gibt ein paar Dinge, auf die man achten muss.

Sie werden wahrscheinlich nicht „Palmöl“ auf einem Schönheitsproduktetikett lesen, was bedeutet, dass „die Zutat immer noch unter dem Radar fliegen kann“, sagte Petrillo. „Dies geschieht, weil es in Produkten Palmöl geben könnte, jedoch in Derivatform. Einige der gebräuchlichsten Namen in Kosmetika sind Natriumlaurethsulfat, Glyceryl und Octylpalmitat. Es gibt Listen dieser anderen Namen online für Palmöl oder seine Derivate, aber es ist eine riesige Liste. „

Weiterlesen  Pat McGrath Labs und Supreme arbeiten gemeinsam am ersten Lippenstift der Streetwear-Marke

Wenn Sie dies auf einer Zutatenliste finden, suchen Sie zunächst nach einem RSPO-Etikett oder anderen Symbolen, um anzuzeigen, dass das verwendete Palmöl nachhaltig bezogen wurde. Wenn es nicht vorhanden ist (was möglicherweise nicht der Fall ist), sollten Sie nach anderen Ölen in Ihren Haar-, Haut- und Make-up-Produkten mit ähnlichen Eigenschaften suchen. „Flüssige Öle können Alternativen sein. Dazu gehören Traubenkernöl, Sonnenblumenöl, Kokosöl, Babassuöl oder Sojaöl“, sagte er.

Bildquelle: Getty / Giles Clarke