Plaque kann 1.000 verschiedene Bakterien enthalten – So halten Sie Ihre Zähne sauber

0
21

Nachdem Sie gelernt haben, was Plaque ist, scheint es die Untertreibung des Jahrhunderts zu sein, „etwas in Ihren Zähnen“ zu haben.

„Plaque ist die normale Ansammlung von weichen Nahrungspartikeln, die nach dem Essen im Mund verbleiben“, bestätigt Leonard S. Gordon, DDS, Zahnarzt und Gründer des Gordon Center for General and Advanced Dentistry. Er fügt hinzu, dass diese Partikel bis zu 1.000 verschiedene Bakterien enthalten können.

„Plaque, der um die Zähne herum verbleibt, wird schließlich hart, da er mit dem Wasser und den Mineralien im Speichel gemischt wird. Diese gehärtete Substanz wird Zahnstein oder Zahnstein genannt.“

Laut Gordon besteht schwerer Plaque aus mehr Lebensmittelpartikeln als Speichel – und wie Sie vielleicht vermutet haben, basiert leichter Plaque mehr auf Speichel, nur mit den Bakterien, die von Lebensmitteln zurückgelassen werden. Die Zusammensetzung der Plaque bestimmt ihre Farbe, die von klar über gelb über braun bis grau reichen kann.

Ich bereue es fast, gefragt zu haben, aber Gordon bestätigt, dass Plaque je nach Verhältnis von Nahrung zu Salvia einen Geruch haben kann – er sagt, Sie sollten einen Hauch von Ihrer Zahnseide als Beweis nehmen. (Bitte machen Sie eine Pause, während ich mich zusammensetze.)

Das Zähneputzen in der Dusche ist in Ordnung – solange Sie die Tipps dieses Zahnarztes befolgen

Jetzt sehen Sie, warum Ihr Zahnarzt unerbittlich darüber ist, wie die Nichtentfernung von Plaque zu Hohlräumen und Zahnfleischerkrankungen führen kann – und von dort aus können die Dinge eskalieren. Sprechen wir also über das Erkennen von Plaque.

„Eine zunehmende Färbung des Zahns in der Nähe des Zahnfleischsaums, eine Rötung des Zahnfleisches anstelle einer gleichmäßigen rosa Farbe, Mundgeruch oder Zahnfleischbluten beim Zähneputzen sind einige Anzeichen für eine Plaquebildung“, sagt Gordon.

Weiterlesen  Sakura Kokumai war gerade der erste Amerikaner, der sich für das olympische Karate qualifiziert hat

Kein Wunder, dass er zugibt, dreimal täglich Plaque persönlich entfernt zu haben. Zu Hause (nach dem Frühstück und vor dem Schlafengehen!) Spült er Zahnseide, spült vor dem Bürsten, putzt 1-2 Minuten mit einer elektrischen Zahnbürste, verwendet einen Zungenschaber und spült mit einer antibakteriellen Mundspülung. Da er nach dem Mittagessen bei der Arbeit ist, spült er nur Zahnseide, putzt mit einer manuellen Zahnbürste und spült mit einem antibakteriellen Mundwasser.

Sie müssen nicht zu Gordons umfangreichen Schritten gehen, um einen gesunden Mund zu haben – schließlich ist es unmöglich, zu 100 Prozent plaquefrei zu sein -, aber seine Routine ist eine großartige Inspiration für die Selbstpflege. OK, jetzt können Sie den Laptop abstellen und die Zahnseide ausgraben.

Klicken Sie hier, um weitere Gesundheits- und Wellnessberichte, Tipps und Neuigkeiten zu erhalten.

Bildquelle: Getty / PeopleImages