Sara Pascoe will deinen Glauben an ihre neue BBC-Show aus ihrem Kopf zerstören

0
5

Sara Pascoes neue Comedy-Serie, Aus ihrem Kopf, ist auf BBC Two gelandet und ein Muss für Fans lustiger, feministischer und von Frauen geführter Serien.

Innerhalb der ersten Minuten der ersten Folge treffen wir unsere selbsternannte „Hauptfigur“ der Serie, Sara. Während ein riesiger Projektor Szenen aus der bevorstehenden Show in einem leeren Lagerhaus ausspielt, werden Pascoe-Rollschuhe in einem pink-blauen Ganzkörper im Stil der 80er Jahre gedreht und erklären: „Mein Name ist Sara Pascoe, und ich werde es tun.“ zerstöre deinen Glauben an die Liebe „.

Das sind zunächst einmal starke Worte. Was diesem offenen Eingeständnis folgt, sind jedoch sechs 30-minütige Episoden, die nicht so viel zu zerstören sind unser Glaube an die Liebe, sondern zeige genau, warum Sara selbst wenig oder gar nichts hat. Wir lernen von Anfang an Aus ihrem Kopf dass Sara Single ist und anscheinend schon mehr als ein Jahrzehnt zuvor von ihrem Verlobten verlassen wurde. Auf den ersten Blick scheint Sara so ziemlich über die Trennung hinweg zu sein – sie bezeichnet die Erfahrung eher als „Erleuchtung“ als als irgendetwas anderes -, aber es dauert nicht lange, bis Saras wahre Gefühle uns offenbart werden.

Es ist klar, dass wir die ausgefallen gekleidete Sara, die die Serie mit Tanzen, Singen und Rollschuhlaufen im Lagerhaus verbringt, als Repräsentation des Unterbewusstseins der echten Sara nehmen. In der vierten Wand brechen Kommentar direkt an die Kamera geliefert – erinnert an andere von Frauen geführte Serien wie Phoebe Waller-Bridge Fleabag und Michaela Coels Kaugummi – Wir erfahren genau, warum Sara so gegen die Verlobung ihrer Schwester, die Schwangerschaft ihrer besten Freundin und die neue Beziehung ihrer Mutter ist.

Weiterlesen  Kelsea Ballerini und Halsey schließen sich erneut zu einer schwülen CMT Awards-Leistung zusammen

Mit einem tiefen Verständnis der Humanbiologie und der Geschlechterpolitik präsentiert Sara überzeugende und kohärente Argumente dafür, warum Monogamie, Zeugung und alles dazwischen für Frauen ziemlich blöd sind. Leider scheint Sara im wirklichen Leben nie in der Lage zu sein, ihre Punkte so zu vermitteln, wie sie sie in ihrem Kopf hört. Während zum Beispiel Sara unbewusst in der Lage ist, einfach und prägnant zu erklären, dass Verlieben nur eine biologische Reaktion ist, die nicht romantischer ist als Verdauung und Ausscheidung, kann Sara im wirklichen Leben nur aufbringen, wenn sie dies ihrer neu verlobten Schwester mitteilt die Worte: „Deine Beziehung ist Scheiße!“

Die Serie geht auf ähnlich interessante Weise auf Themen wie Körperbild, Mutterschaft, Sexismus und Altern ein. Diejenigen, die mit Pascoes Sachbuch vertraut sind (Tier, und Sex, Macht, Geld) könnte sich durch die Serie leicht verkürzt fühlen, da sie viele der gleichen Themen und Themen abdeckt, die in ihren Büchern angesprochen wurden. Dies ist jedoch wirklich Pascoes Spezialität; Der Komiker weiß genau, wie man Komödie, Wissenschaft und Geschichtenerzählen auf eine Weise zusammenbringt, die immer unterhaltsam und niemals didaktisch ist.

Aus ihrem Kopf geht um 22 Uhr weiter dienstags auf BBC Two. Das gesamte Boxset kann auf dem BBC iPlayer angesehen werden.

Bildquelle: BBC