Schmerzen Ihre Gelenke während Ihrer Periode? Experten erklären, wie man dem Schmerz einen Schritt voraus ist

0
7

Wenn Sie während Ihrer Periode oft Schmerzen haben – und nicht nur wegen dieser lästigen Krämpfe – sind Sie nicht allein. Gelenkfarbe ist eigentlich eine natürliche Reaktion auf hormonelle Veränderungen, die zu diesem Zeitpunkt in Ihrem Zyklus auftreten. Insbesondere können Sie einen Rückgang der Östrogenspiegel – die während Ihrer Periode am niedrigsten sind – und einen Anstieg der Prostaglandine verantwortlich machen, sagte Hyacinth Norris, MD, ein Gynäkologe im Großraum DC, gegenüber fafaq.

Prostaglandine ermöglichen es der Gebärmutter, sich zusammenzuziehen, die Blutgefäße zu verengen und letztendlich den Blutverlust während Ihrer Periode zu verringern. Sie können jedoch auch die Empfindlichkeit erhöhen und Gelenkschmerzen verschlimmern, indem sie Entzündungen auslösen. „Wenn die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen wird, werden Prostaglandine freigesetzt. Sie diffundieren in den lokalen Blutkreislauf und in das benachbarte Gewebe und spielen eine Schlüsselrolle bei der Entzündungsreaktion“, erklärte Dr. Norris.

Glücklicherweise gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um diese Schmerzen zu lindern. Zur Vorbeugung empfiehlt Peace Nwegbo-Banks, MD, ein vom Vorstand zertifizierter Gynäkologe und Mitinhaber von Serenity Women’s Health und MedSpa in Texas, die Einnahme eines nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittels (NSAID) wie Ibuprofen (zwei bis drei) Tage vor Beginn Ihrer Periode.

Orale Kontrazeptiva sind eine weitere Alternative. Dr. Nwegbo-Bank erklärte, dass eine kontinuierliche Methode der Empfängnisverhütung dazu beitragen kann, die Schwankungen der Hormone zu minimieren, die zu Gelenkschmerzen beitragen. Darüber hinaus sagte Dr. Norris, dass Verhütungsmittel, indem sie die Gebärmutterschleimhaut dünn halten, verhindern, dass sie zusammenbricht und einen Zustrom von Prostaglandinen erzeugt, was weniger Entzündungen bedeutet.

Gelenkschmerzen lindern während Ihre Periode, ob-gyn Tamika K. Cross, MD, die zusammen mit Dr. Nwegbo-Banks Serenity Women’s Health und MedSpa besitzt, schlägt Trainingseinheiten mit geringen Auswirkungen wie Yoga oder Pilates sowie ein rezeptfreies Schmerzmittel vor.

Weiterlesen  Katy Perry wurde real über klinische Depressionen und schämte sich für die Einnahme von Medikamenten

Obwohl geringfügige Schmerzen während Ihrer Periode wahrscheinlich keinen Anlass zur Sorge geben, warnten die Ärzte, dass Gelenkschmerzen mit Erkrankungen wie Lupus, Arthrose und Fibromyalgie verbunden sein können. Wenn die Schmerzen anhalten oder sich verschlimmern, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Bildquelle: Getty / Peopleimages