Selena Gomez über die Rückeroberung ihrer Geschichte nach ihrer Reise zur psychischen Gesundheit war „verdreht“

0
3

Selena Gomez war unglaublich offen über ihre anhaltende Reise zur psychischen Gesundheit im Laufe der Jahre. Sie hat kürzlich enthüllt, dass bei ihr eine bipolare Störung diagnostiziert wurde, und sich mit der Behandlung ihrer Depression während des Schutzes vor Ort befasst. In einem Interview mit Die Newsette Für den Newsletter vom 17. November sprach die 28-jährige Sängerin zusammen mit ihrer Mutter Mandy Teefey erneut ehrlich über ihre geistige Gesundheit. Sie wurde real, wenn es darum ging, ihre eigene Geschichte zurückzugewinnen, ihren Schmerz in Selbstwachstum zu lenken und zu finden Freude an ihrer Musik.

„Als ich anfing, meinen eigenen Namen zu beanspruchen, haben die Leute meine Reise zur psychischen Gesundheit verstanden.“

Nachdem Gomez sich zunächst über ihren Kampf mit ihrer geistigen Gesundheit informiert hatte, teilte sie mit, dass sie wegen des Urteils für einige Zeit auf soziale Medien verzichten musste. „Aber ich wurde so wütend, dass meine Geschichte in so viele verschiedene Dinge verwandelt wurde“, sagte sie. Als sie zu ihren verschiedenen Plattformen zurückkehrte, beschloss sie, über ihre psychischen Erkrankungen zu sprechen, um falschen Erzählungen einen Schritt voraus zu sein und die Kontrolle über ihre eigene Geschichte zu haben. „Als ich das erste Mal [wieder] gepostet habe, dachte ich: ‚Ich behaupte meine eigene Geschichte. Wenn du sie also nicht von mir hörst, ist sie nicht wahr'“, sagte sie. Sie fuhr fort: „Ich denke, das war mein Moment, als ich wusste, dass [niemand] mir meine Geschichte wegnehmen würde. In meinen eigenen sozialen Medien musste ich die Wahrheit sagen. Und als ich anfing, meinen eigenen Namen zu beanspruchen, Ich denke, die Leute haben meine Reise zur psychischen Gesundheit verstanden. “

Weiterlesen  Wenn Sie es leid sind, Stress zu haben und sich wegen des Essens schuldig zu fühlen, sind Sie bereit für die Freiheit des Essens

5 Häufige Missverständnisse über den Besuch eines Therapeuten, direkt von den Fachleuten

Die Gründerin von Rare Beauty, die sich kürzlich verpflichtet hatte, über den Rare Impact Fund in 10 Jahren 100 Millionen US-Dollar für psychische Gesundheit zu spenden, diskutierte auch, wie sich ihre Musik zum Besseren verändert hat, als sie glücklicher wurde und sich auf ihre psychische Gesundheit konzentrierte. „Nichts von dem, was ich jetzt mache, wäre aus meiner vorherigen Einstellung entstanden. Mein bestes Zeug passiert jetzt“, sagte sie. Gomez enthüllte, als sie die Reaktionen auf ihre Single „Lose You to Love Me“ hörte, fühlte sie, dass alles „es wert“ war. „All diese Jahre der Verwirrung und Verliebtheit. und es war endlich ein sauberer Schiefer. Und es war nicht einmal, weil es allen gefallen hat; es war nur eine Erkenntnis, warum ich alles durchgemacht habe, was ich durchgemacht habe.“

Bildquelle: Getty / Tibrina Hobson