Serena Williams schloss sich Andy Roddick für eine weitere Überraschung als Cameo in der Lip Sync Battle an

Serena Williams darf in der fünften Staffel von Lip Sync Battle, Das heißt aber nicht, dass sie nicht gekommen ist, um zu gewinnen. Nach einem überraschenden Auftritt in Brooklyn Deckers Auftritt von Beyoncés „Sorry“ in der Folge am Donnerstagabend verließ der Tennischamp die Zuschauer nochmal als sie ein zweites Mal mit Andy Roddick, Ehemann und Konkurrent von Brooklyn, auf die Bühne ging. Andy und Serenas Aufführung von Bruno Mars „Finesse“ endete als Lip Sync Battle Erstens, da noch nie zwei Konkurrenten denselben Überraschungsgast gebucht haben. „Wir hatten noch nie jemanden, der dies getan hat. Dies war wie ein geheimer Angriff“, sagte Gastgeber LL Cool JJ. „Doppelagent-Vibes.“ Schauen Sie sich den gesamten Clip oben an.

Weiterlesen  Gott ist eine Frau, aber selbst sie hat nicht so viel Geld wie Ariana Grande