Shakira spricht sich für an der Grenze getrennte Familien aus: „Jetzt ist nicht die Zeit, still zu sein“

0
12

Am 21. Oktober gab die American Civil Liberties Union bekannt, dass die Eltern von über 545 Migrantenkindern, die durch die Null-Toleranz-Politik der Trump-Regierung getrennt wurden, noch nicht gefunden wurden. In einem leidenschaftlichen Aufruf zum Handeln schrieb Shakira einen Aufsatz für Zeit Umreißen Sie die herzzerreißenden Erfahrungen dieser Kinder und fordern Sie die Leser auf, über die Ungerechtigkeiten zu sprechen, die direkt vor uns geschehen.

„Im Land der Freien leben 545 Kinder im Niemandsland, die Gefahr laufen, ohne Mutter oder Vater aufzuwachsen. 545 Kinder müssen ohne jemanden schlafen gehen, um ihnen zu versichern, dass sie es nicht sind.“ 545 Kinder, die sich nicht umarmen, lachen oder Kontakt zu den Menschen haben können, die sie am meisten lieben, sind zu keinem Zeitpunkt in Gefahr „, schrieb sie. „Wer beantwortet die Schreie der Kinder, die ohne ihre Eltern geblieben sind?“

„Wenn es jemals eine Zeit gab, den Einwanderern in unseren Gemeinden mehr Mitgefühl zu zeigen, dann jetzt.“

Shakira, die Tochter libanesischer Einwanderer und Mutter von zwei Jungen unter 10 Jahren, plädierte weiter dafür, dass diese Kinder – von denen 60 Prozent schätzungsweise jünger als fünf Jahre waren, als sie zum ersten Mal von ihren Familien getrennt wurden – gegeben werden die Zukunft, die sie verdienen. „Richtlinien wie Familientrennung entstehen aus Grausamkeit“, sagte Shakira. „Bei dieser Politik geht es nicht darum, Menschen zu schützen oder Gemeinschaften sicherer zu machen. Bei der unaussprechlichen Tragödie an der Südgrenze Amerikas geht es um Hass und die Verweigerung grundlegender Menschenrechte. Welche Gründe könnten es rechtfertigen, Kinder von ihren Familien zu trennen, ohne die Absicht, dies jemals zu tun.“ Wiedervereinigung, wenn die USA stolz darauf sind, ein Leuchtfeuer der Hoffnung für diejenigen zu sein, die von Orten kommen, an denen nicht einmal Grundbedürfnisse oder Sicherheit eine Garantie sind? „

Weiterlesen  Mein absoluter Lieblingsteil von Disney + ist, es mit meiner Tochter zu teilen

COVID-19-Richtlinien gefährden Kinder, die alleine an die US-Grenze reisen

Der Sänger bestritt weiterhin die Idee, dass Eltern dafür verantwortlich sind, ihre Kinder in diese Situationen zu bringen, wie einige vielleicht argumentieren, und erklärte, dass eine Reihe von Faktoren – vor allem Sicherheit und Wohlbefinden – eine Rolle bei ihrer Entscheidung gespielt haben könnten in die USA. „Wenn es jemals eine Zeit gab, den Einwanderern in unseren Gemeinden mehr Mitgefühl zu zeigen, dann jetzt“, schrieb sie. „Während einer Pandemie, die uns bereits so viel genommen hat, waren Einwanderer oft diejenigen, die an vorderster Front standen und die wesentliche Arbeit leisteten, um uns gesund und sicher zu halten – oft unter gefährlichen Bedingungen und für viel zu niedrige Löhne Das Letzte, was sie verdienen, ist, ihre Familien auseinanderzubrechen. Jetzt ist nicht die Zeit zu schweigen. „

Bildquelle: Getty