Sie müssen auch die antirassistischen Erkenntnisse Ihrer Familie in die Spieleabend einbringen

0
11

Meine Tochter, 5 Jahre alt, ist alt genug, um uns zu bitten, ihre Sachen zu kaufen, weiß aber nichts über Geld, ein Rezept für höllische Einkaufstouren. Also suchte ich nach einem Brettspiel, mit dem sie lernen konnte, wie man Geld ausgibt und spart. Wir haben uns stark auf Spiele gestützt, um die Zeit während der COVID-19-Pandemie zu vertreiben und die meisten Nächte nach dem Abendessen zu spielen. Monopoly kam mir als mögliche Ergänzung zum Spieleabend in den Sinn, aber der legendäre Kapitalist mit Zylinder und Betonung auf finanzieller Dominanz lässt mich zusammenzucken. Ich möchte meiner Tochter beibringen, dass Fünf-Dollar-Scheine aus fünf bestehen und nicht, wie man die Entrechteten vernichtet.

Pflichtbewusst googelte ich „Alternativen zu Monopoly“ und suchte nach einem Einkaufsführer. Stattdessen ging ich in ein Kaninchenloch mit schlechten Optionen, die alle begannen: „Wenn Sie Monopoly mögen, versuchen Sie es.“ In dem Spiel Puerto Rico, einer der ersten Alternativen, die auftauchten, konnten wir die Rolle eines Kolonialgouverneurs übernehmen und Sklaven anhäufen, die euphemistisch als „Kolonisten“ bezeichnet werden. Ich zuckte zusammen und suchte nach Spielen für jüngere Spieler. Wenn wir Ticket to Ride Jr. spielen würden, könnten wir „den Sieg erringen, indem wir Ihre Eisenbahnen von Küste zu Küste erweitern!“ Natürlich haben die USA dies bereits Ende des 19. Jahrhunderts getan, und die Eisenbahn hat dazu beigetragen, die Kolonialisierung der USA abzuschließen. Eine weitere Option, Catan Jr, einst Siedler von Catan Jr. genannt, bleibt ein Spiel über Kolonialsiedler, ob das nun oder nicht Wort erscheint im Titel.

In meiner Familie gibt es keinen Ausweg aus der hässlichen Geschichte, die in solchen Spielen enthalten ist. Ich bin die Tochter einer puertoricanischen Mutter, meine Frau stammt von Sklaven ab und unsere Tochter ist einheimisch. Natürlich werden wir unserem Kind kein Spiel anbieten, in dem es den Bau der transkontinentalen Eisenbahn nachstellen kann, die auf ihrem Marsch nach Westen ganze indigene Gemeinschaften ausgelöscht hat. Wir werden aus dem gleichen Grund nicht Catan spielen, das Spiel, in dem Sie Ihre eigenen Kolonien erstellen. Wenn der durch Rassismus angeheizte Kolonialismus der Siedler das Leben Ihrer Vorfahren zerstörte, scheint es kein guter Familienspaß zu sein, ihn nachzustellen.

Weiterlesen  Ein Kinderarzt und ein Psychologe skizzieren, wie man mit Kindern über die Pubertät spricht

Aber ich denke, wenn wir eine rein weiße Familie wären, würden diese Spiele mir immer noch eine Pause geben. Nachdem George Floyd durch die Polizei gestorben war, wurden wir mit Ratschlägen überhäuft, wie wir mit Kindern über Rassen sprechen sollten. Die meisten davon enthielten Bücher, die wir lesen konnten. Die Ausgießung von Ressourcen hat das allgemeine Bewusstsein für strukturellen Rassismus geschärft. Es gab jedoch wenig Diskussionen über Erzählungen, die das Verständnis der Rasse in den Vereinigten Staaten allgemeiner prägen. Und Geschichten über Rassen sind in den Familienspielen, die wir während der Pandemie zunehmend gespielt haben, allgegenwärtig. Der Umsatz von Catan, das seit seiner Veröffentlichung vor 25 Jahren 35 Millionen Mal verkauft wurde, stieg allein zwischen Januar und August dieses Jahres um 144 Prozent.

22 Bücher, die junge Kinder über Vielfalt, Inklusion und Gleichheit unterrichten

Kinder greifen breitere kulturelle Erzählungen auf, erklärte Margaret Hagerman, außerordentliche Professorin für Soziologie an der Mississippi State University und Autorin des Buches Weiße Kinder: Mit Privilegien in einem rassistisch gespaltenen Amerika aufwachsen. „Kinder lernen aus all diesen verschiedenen Teilen ihres Lebens etwas über Rasse und auf eine Weise, die weitaus impliziter und subtiler ist, als Erwachsene oft annehmen“, sagte Hagerman zu fafaq.

Einige Spiele sind subtil. Andere wurden bewusst eingesetzt, um Werte zu vermitteln, stellte der Kulturkritiker Eric Thurm fest. „Brettspiele werden seit ihrer Gründung als Lehrmittel verwendet“, schrieb er kürzlich in einem Aufsatz. Spiele wie Chutes and Ladders und The Game of Life wurden speziell entwickelt, um Kindern beizubringen, wie sich ihre Entscheidungen auf ihre Zukunft auswirken können. Neuere Spiele wie Catan und Ticket to Ride ziehen die Spieler absichtlich in eine Geschichte und machen sie zu einem Teil der Erzählung des Spiels. In diesen neueren Spielen sind Einstellungen wie das koloniale Puerto Rico nicht nur eine Kulisse, die Spieler geben vor, Sklavenhalter zu sein.

Weiterlesen  Dieser 4-jährige Junge, der "Drei kleine Vögel" von Bob Marley singt, wird Ihren Tag sofort erhellen

Eltern unterschätzen oft, wie viele Informationen ihre Kinder über Rassen aufnehmen, wie jung sie sind, wenn sie anfangen, Rassenunterschiede und die Verbreitung von Rassismus zu verstehen. Mit drei Jahren haben Kinder begonnen zu verstehen, dass Unterschiede in der Hautfarbe mit sozialen Unterschieden zusammenhängen und weiße Menschen bevorzugen, so Medina Jackson, Direktorin für Engagement bei PRIDE an der Universität von Pittsburgh, einem Programm, das positive Rassen entwickelt Identität bei schwarzen Kindern.

Zwischen dem 5. und 8. Lebensjahr sind Kinder in einem idealen Alter, um etwas über Rassismus zu lernen, sagte Jackson zu Fafaq. „Kinder sind alt genug, um über soziale Themen nachzudenken, und jung genug, um in ihren Überzeugungen flexibel zu bleiben“, erklärte sie. Diese Kombination aus Bewusstsein und Flexibilität ist der Grund, warum es wichtig ist, mit Kindern über Rassen zu sprechen, wenn sie noch jung sind.

Die Schulen Ihrer Kinder sind möglicherweise zu weiß, um zu lernen, wie man Antirassist ist

Wenn Sie sich darauf verlassen haben, dass Catan die Pandemie übersteht, müssen Sie sich nicht entscheiden, sie zu beseitigen. Nutzen Sie stattdessen das nächste Spiel als Gelegenheit für eine offene Diskussion mit Ihren Kindern über die Geschichte des Rassismus. „Ein Elternteil, das versucht, seine Kinder aus einer rassenbewussten Perspektive zu erziehen, wird diese Gelegenheit nutzen, um über Rassenunterschiede zu sprechen“, so Marietta Collins, Associate Professor an der Morehouse School of Medicine und Mitautorin der Kinderbuch In unserer Stadt ist etwas passiert, sagte zu fafaq.

Und wenn Sie nichts über die Zerstörung erfahren haben, die mit dem Bau der transkontinentalen Eisenbahn oder ähnlichen Ereignissen einherging, können Sie die Gelegenheit nutzen, sich und Ihre Kinder gleichzeitig zu erziehen. Hagerman schlägt vor zu lesen Ein anderer Spiegel, eine multikulturelle Geschichte der Vereinigten Staaten, die auch eine Kinderversion hat.

Weiterlesen  Andy Cohen hat sich nach der Genesung von COVID-19 endlich wieder mit seinem 1-jährigen Sohn vereint

Eltern können auch Regeln ändern, um die größere Erzählung eines Spiels zu ändern. Ann Hazzard, eine weitere Mitautorin von In unserer Stadt ist etwas passiert, erklärte in einer E-Mail an fafaq, dass ihre Familie die Regeln ihrer Monopoly-Spiele geändert habe. „Wir haben beschlossen, dass Spieler, die hohe ‚Mieten‘ erhalten, einen Teil in einen Gemeinschaftsfonds einzahlen, der dann an weniger glückliche Spieler verteilt wird“, sagte sie.

Ich mag diese Idee, habe diesmal aber eine einfachere Lösung für meine Tochter gewählt – ein Brettspiel namens The Allowance Game, das für die unter 8-Jährigen gut funktioniert. Sie liebt es.

Bildquelle: Pexels / Suzyhazelwood