SNL: Dave Chappelle packt Trump Loss, COVID-19 und Racial Divide im Monolog nach den Wahlen an

0
6

Der 8. November war das zweite Mal, dass Dave Chappelle Gastgeber war Samstag Nacht Live nach einer Wahl, aber diesmal sind die Dinge eher optimistisch. Chappelle berühmt bekannt SNLDie Folge vom 12. November 2016, die erste Show nach Donald Trumps Sieg über Hillary Clinton vor vier Jahren. Diesen Samstag hatte er die Ehre, die erste Show nach dem geplanten Sieg von Joe Biden und Kamala Harris für den gewählten Präsidenten und den gewählten Vizepräsidenten zu moderieren, was in Chappelles Eröffnungsmonolog nicht allzu häufig vorkommt. (Es geschah ziemlich unerwartet.) Stattdessen glitt Chappelle durch eine Öffnung, die an die Erinnerung an seinen Urgroßvater – der als Sklave geboren wurde – Freddy Mercury, Chris Christie und die COVID-Pandemie erinnerte. „Erinnerst du dich an das Leben vor COVID? Das tue ich“, scherzte Chappelle. „Massenerschießungen jede Woche. Gott sei Dank für COVID – jemand musste diese mörderischen Weißen einsperren und im Haus behalten!“

Am Ende forderte Chappelle seinen Mitmenschen heraus. „Wenn Sie eine gute weiße Person sind und tatsächlich helfen möchten, dann schließen Sie sich mir an. Zufällige freundliche Handlungen für Schwarze. Tun Sie etwas Nettes für eine schwarze Person, nur weil sie schwarz sind, und Sie müssen sicher gehen Sie haben es nicht verdient „, sagte er. „Auf die gleiche Weise. haben sie schwarzen Menschen schreckliche Dinge angetan, nur weil sie schwarz sind und sie es nicht verdient haben. Wenn Sie durch die Motorhaube fahren und einen schwarzen Kerl sehen, der Crack verkauft und seine Gemeinde zerstört, kaufen Sie ihm etwas Eis. Er wird misstrauisch sein, aber er wird es nehmen. “ Sehen Sie sich den Monolog oben an.

Weiterlesen  Doc Antle freut sich nicht über Tiger King - das ist, was er bisher gemacht hat

SNL: Jim Carrey und Maya Rudolph feiern den Wahlsieg mit ein wenig Tanzen und Freuden