So sollten Sie reagieren, wenn Ihr Kind in der Schule einen Test nicht besteht

Egal, ob es sich um ein mathematisches Pop-Quiz oder um eine große Geschichtsprüfung handelt, es macht keinen Spaß, wenn Ihr Kind eine schlechte Note nach Hause bringt. Obwohl Sie sich möglicherweise wütend, enttäuscht, frustriert oder über die Testergebnisse Ihres Kindes fühlen, fühlen sie sich wahrscheinlich auch in diesen Dingen Plus Angst, dass Sie davon erzählen müssen (die meisten Schulen benötigen bei einem fehlgeschlagenen Test die Unterschrift eines Elternteils). Als Elternteil fühlen Sie sich möglicherweise im Umgang mit der Situation verloren, aber das Wichtigste, das Sie sich merken sollten, ist, nicht überreagieren.

Kinder scheitern aus verschiedenen Gründen an Tests, sei es die Angst, Tests zu machen, verstört zu sein oder abgelenkt zu werden, wenn sich zu Hause oder in der Schule etwas abspielt oder einfach nicht genug lernt. Die Liste geht weiter. Sie möchten ihnen helfen, die Ursache ihres Scheiterns zu ermitteln.

Sobald Sie mit Ihrem Kind kommuniziert haben und das Problem erkannt wurde, können Sie ihm helfen, eine Lösung zu finden, um zu verhindern, dass dies wiederholt geschieht, z. B. indem Sie ihm einen Tutor oder die Fertigkeiten im Umgang mit Angstzuständen vermitteln. Indem Sie Ihrem Kind dabei helfen, eine Lösung zu finden, anstatt zunächst Ihre Coolness zu verlieren, weiß Ihr Kind, dass Sie zu ihrem Team gehören, dass es Ihnen vertrauen kann und dass Sie ihm zum Erfolg verhelfen möchten. Lesen Sie weitere hilfreiche Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Ihr Kind einen Test nicht besteht.

1. Vergleichen Sie die Testergebnisse Ihres Kindes nicht mit denen anderer

Dies gilt insbesondere für Geschwister. Alles, was Sie tun müssen, ist, das bereits gequetschte Selbstwertgefühl Ihres Kindes zu senken und dazu zu bringen, dass Sie gegenüber dem Einzelnen schlechte Gefühle entwickeln.

Weiterlesen  Ja, ich lasse meine dreijährige Geburt seiner kleinen Schwester beobachten - und er hat es geliebt

2. Versuchen Sie es erneut, wenn möglich

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Lehrer dies zulässt, sollten Sie Ihr Kind fragen, ob sie den Test wiederholen können (es ist besonders wichtig, dass Ihr Kind den Lehrer selbst fragt). Lassen Sie Ihr Kind dem Lehrer erklären, warum es den Test nicht bestanden hat, und fragen Sie, ob der Test wiederholt werden kann. Auf diese Weise lernt Ihr Kind, sich für sich einzusetzen.

3. Feiern Sie den Erfolg

Unabhängig davon, wie klein der Erfolg auch sein mag, z. B. beim nächsten Test anstelle eines F ein C zu bekommen, lassen Sie Ihr Kind wissen, dass Sie stolz auf die Verbesserung sind, die durch den Erfolg erzielt wurde. Dies wird zu ihrem Selbstwertgefühl beitragen und die Tatsache verstärken, dass Sie sie immer unterstützen.

Bildquelle: Pexels / Pragyan Bezbaruah