Steigert Trinkwasser den Stoffwechsel? Was 2 Experten Sie wissen lassen wollen

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln, haben wir bereits die Grundlagen besprochen: Sie sollten trainieren, schlankeres Eiweiß und gesunde Fette essen, weniger Zucker zu sich nehmen und Ihrem Leben einfach mehr Bewegung hinzufügen. Eine Sache, auf die sich Experten nicht einig sind, scheint die Wirkung von Trinkwasser auf Ihre Stoffwechselrate zu sein (auf die sich die Menschen eigentlich beziehen, wenn sie über den Stoffwechsel sprechen). Ihre Stoffwechselrate ist der komplexe Prozess, wie Ihr Körper Energie aus Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten / Zucker produziert und wie er diese Energie speichert.

Einige Studien haben gezeigt, dass kaltes Wasser insbesondere den Trick zur Steigerung des Stoffwechsels leistet. Zum Beispiel eine kleine in der Journal für klinische Endokrinologie Stoffwechsel Im Jahr 2003 wurde festgestellt, dass das Trinken von 500 Millilitern Wasser die Stoffwechselrate über eine Stunde um 30 Prozent erhöhte. Andere haben argumentiert, dass es nichts zu sagen gibt über die Auswirkungen von kaltem Wasser auf den Stoffwechsel, da dies nur einen geringen Anstieg der Energie verursacht, die Sie verbrauchen. Wir haben die Hilfe von zwei Experten rekrutiert, um das alles zu klären.

Versuchen Sie, Ihren Stoffwechsel zu steigern? Ein Experte sagt, dies sind die 4 Dinge, die tatsächlich funktionieren

Steigert Trinkwasser den Stoffwechsel?

Wir haben bereits mit registrierten Diätassistenten gesprochen, die nein gesagt haben. Aber auf wissenschaftlicher Ebene sagte Albert Ahn, MD, klinischer Ausbilder für Innere Medizin an der NYU Langone, die Antwort ist technisch Ja. Wenn man eiskaltes Wasser trinkt, verbraucht der Prozess der Thermogenese oder „die Temperatur des Wassers von eiskalt auf Körpertemperatur zu bringen“ Energie, „sagte er gegenüber fafaq. „Sie lassen Ihren Körper ein bisschen mehr arbeiten und verbrennen mehr Kalorien.“ Die Menge an Kalorien, die Sie verbrennen, ist jedoch nicht besonders wichtig. Er sagte weiter, dass es sich über lange Zeiträume summieren könnte. „Das bedeutet, wenn Sie täglich vier oder fünf Tassen eiskaltes Wasser für den Rest Ihres Lebens trinken, wäre das keine unbedeutende Anzahl verbrannter Kalorien von etwas, das überhaupt für Sie gesund ist. “

Weiterlesen  Zu Ihrer Information: Reisreste können Sie wirklich krank machen - So lagern Sie ihn richtig

Rocio Salas-Whalen, MD, aus New York Endocrinology, sagte in ähnlicher Weise, dass das Trinken von kaltem Wasser thermogen wirkt und den Stoffwechsel anregt, obwohl sie feststellt, dass diese Erhöhung nur vorübergehend ist Journal für klinische Endokrinologie Stoffwechsel Studie, bei der der Stoffwechsel bei den Teilnehmern über eine Stunde um 30 Prozent stieg – Sie sollten also den ganzen Tag über H2O trinken. Einige Studien zeigten keinen signifikanten Anstieg des Stoffwechsels, sagte sie. Insgesamt sagte Dr. Salas-Whalen, dass es hilft, Wasser zu trinken, ob Sie nun Ihren Stoffwechsel beschleunigen wollen oder nicht, und sagte: „Ich sage weiterhin, dass Trinkwasser bei Ihrem Stoffwechsel und Ihrem Gewicht helfen wird. So lange da es nicht weh tut, wenn es helfen kann, ermutige ich das immer. „

Wasser tut viel für den Körper, erklärte Dr. Ahn. Es hält dich hydratisiert, „hält deine Nieren glücklich, es hält deine Muskeln glücklich“. . . Die Liste geht weiter. Weder die CDC noch die FDA haben Empfehlungen für die Wassermenge, die Sie pro Tag haben sollten. Im Allgemeinen sollten sich die Menschen jedoch täglich auf 64 bis 80 Unzen aufhalten und 80 bis 100 Unzen, falls sie aktiver sind, Lisa Eberly-Mastela, RD , MPH, sagte Fafaq in einem früheren Interview.

Diese RD erläutert, was Ihre Grundumsatzrate ist und wie sie sich auf den Gewichtsverlust auswirkt

Dr. Ahn wollte anmerken, dass, obwohl es Möglichkeiten gibt, den Stoffwechsel anzukurbeln, „der wichtigste Faktor für Ihre Stoffwechselrate wirklich Alter und Genetik sein werden“. Dr. Salas-Whalen fügte hinzu, dass es Dinge gibt, die wir nicht kontrollieren können, die unseren Metabolismus verlangsamen, das Alter und die Genetik speziell benennen. Aber das einzige, was wir beim Stoffwechsel kontrollieren können, ist die Wahl des Lebensstils, der nachweislich Abhilfe schafft: Wir können Gewichte heben, mindestens sieben bis acht Stunden Schlaf bekommen, Eiweiß essen und den ganzen Tag über Wasser trinken (es konnte nicht schaden)

Weiterlesen  Designer kleiden sich nicht Bebe Rexhas wunderschöne Größe 8 Figur, und das ist ihr Verlust

Endeffekt? Wie Dr. Ahn so freundlich empfohlen hat, nehmen Sie keine „Eiswasser-Diät“, weil Sie „dabei nicht abnehmen“. Halten Sie jedoch hydratisiert. „Im Allgemeinen wird die Erhöhung der Wasseraufnahme ohne Berücksichtigung bestimmter Patientengruppen für Ihre Gesundheit ungeachtet sein“, sagte er. Und wollen wir nicht gesund bleiben? Warum ja, ja tun wir.

Bildquelle: Getty / RICOWde