Taylor Swift enthüllt die wahre Bedeutung von „Frieden“ und ich liebe das Lied jetzt noch mehr

0
3

Bildquelle: Getty / ACMA2020

Taylor Swift ist ein Meister im Songwriting, aber Folklore nahm die Dinge auf eine ganz andere Ebene. Das Album, das im Juli veröffentlicht wurde, enthält wunderschöne Texte nach schönen Texten. Während einige Songs nicht genau über Swifts persönliches Leben handeln, sind andere zutiefst persönlich. In einem kürzlichen Interview mit der Songwriting-Legende Paul McCartney für Rollender Stein, Der Sänger machte sich über das Schreiben auf Folklore und die wahre Bedeutung hinter ihrem Lied „Frieden“.

„Als ich gemacht habe Folklore, Ich ging lyrisch in eine Richtung der Flucht und Romantik. Und ich schrieb Songs, in denen ich mir vorstellte, ich sei eine Pionierin in einer verbotenen Liebesbeziehung „, sagte sie. Als McCartney sich nach einer Zeile in“ Peace „erkundigte, bemerkte Swift, dass dieser Song“ tatsächlich mehr in [ihr] verwurzelt war „. persönliches Leben „als andere Tracks.

„Ich weiß, dass Sie in Ihrem persönlichen Leben wirklich hervorragende Arbeit geleistet haben: ein menschliches Leben in einem öffentlichen Leben zu gestalten und wie beängstigend das sein kann, wenn Sie sich verlieben und jemanden treffen, besonders wenn Sie sich kennengelernt haben Jemand, der eine sehr geerdete, normale Lebensweise hat „, sagte Swift zu McCartney. „Ich kann in meinen Ängsten oft kontrollieren, wie ich als Person bin und wie normal ich handle und rationalisiere, aber ich kann nicht kontrollieren, ob 20 Fotografen draußen im Gebüsch sind und was sie tun und ob sie unserem Auto folgen und wenn sie unser Leben unterbrechen. Ich kann nicht kontrollieren, ob es morgen in den Nachrichten eine falsche Überschrift über uns geben wird. „

Weiterlesen  Warum die "Sterne nicht ausgerichtet sind" Für mich und Netflix 'indisches Matchmaking


Bildquelle: Getty / Jackson Lee

„Wäre es genug, wenn ich niemals die Normalität erreichen könnte, nach der wir uns beide sehnen?“

Sie gab uns dann einen süßen Einblick in ihre Beziehung zu Joe Alwyn und stellte fest, dass er die seltsame Grenze zwischen ihrem persönlichen und öffentlichen Leben „absolut“ sympathisiert und versteht. „Ich denke, dass ich, indem ich ihn kenne und in der Beziehung bin, in der ich mich gerade befinde, definitiv Entscheidungen getroffen habe, bei denen sich mein Leben mehr wie ein echtes Leben anfühlt und weniger wie eine Handlung, die in Boulevardzeitungen kommentiert wird“, fügte sie hinzu. „Ob das entscheidet, wo man lebt, mit wem man rumhängt, wann man kein Foto macht – die Idee der Privatsphäre fühlt sich so seltsam an, wenn man versucht zu erklären, aber es geht wirklich nur darum, ein bisschen Normalität zu finden. Genau das ist das Lied ‚Peace‘ „Wäre es genug, wenn ich niemals die Normalität erreichen könnte, nach der wir uns beide sehnen?“

Ich weiß nichts über dich, aber das bringt mich dazu, das Lied jetzt noch mehr zu lieben. Nachdem Sie die volle Bedeutung des Songs haben, hören Sie sich das Meisterwerk noch einmal an.