The Haunting of Bly Manor: Die tragische Wendung in Hannah Groses Geschichte

0
53

Hannah Grose, die starke, aber freundliche Haushälterin in Bly Manor, macht sich schnell bei Dani beliebt, als sie sich als Au Pair herausstellt. Aber auch von Anfang an, so schön sie auch scheint, ist etwas dran Spuk von Bly Manor Charakter. In einer Show mit so vielen Drehungen und Wendungen und starker Betonung der Wendungen konnte man nicht anders, als anzunehmen, dass Hannah vielleicht nicht die war, die Sie dachten.

Dani trifft Hannah zum ersten Mal, als Flora Wingrave sie zum Brunnen auf dem Gelände des Herrenhauses bringt. Dani und Flora finden Hannah dort mit Floras Bruder Miles. Hannah ist abgelenkt und starrt in den Brunnen, bevor sie sich Dani vorstellt. Von dort aus scheint Hannah normal zu sein, aber wir erfahren bald etwas über die Geister im Herrenhaus und wie sie die Kinder wegstecken, um ihre Körper zu übernehmen, und wie viele Charaktere eigentlich nicht sie selbst sind.

Die ehemaligen Angestellten des Herrenhauses, Peter Quint und Rebecca Jessel, sterben beide auf dem Gelände des Herrenhauses, also sind sie gefangen. Obwohl sie nicht gehen können, können sie die Leichen der Lebenden übernehmen, was Peter häufig mit Miles macht. Während die Geschichte herumspringt und zeigt, wie die Kinder in Erinnerungen versteckt sind, während die Geister die Kontrolle übernehmen, erinnert sich Hannah immer wieder an ihre Erinnerungen. Sie interviewt Owen (Rahul Kohli) immer wieder für seinen Job als Köchin, unfähig, sich ihrer schrecklichsten Erinnerung zu stellen.

An dem Tag, an dem Dani im Herrenhaus ankommt, bewohnt Peter Miles, schnappt nach Hannah und stößt sie im Brunnen in den Tod. Es ist Hannahs Geist, der in den Brunnen auf ihren leblosen Körper starrt, und es ist ihr Geist, der im Herrenhaus weitermacht, als wäre nichts passiert. Ein paar Hinweise deuten jedoch darauf hin, dass sie abwesend ist, wie zum Beispiel, dass sie das Herrenhausgelände nie verlässt – was Geister nicht können. Das bedeutet, dass sie nicht einmal zur Beerdigung von Owens Mutter geht, obwohl sie und Owen sich sehr nahe stehen. Sie sieht auch immer wieder Risse in den Wänden, was wir später herausfinden, war das Letzte, was sie sah, als sie in den Brunnen fiel: ein Riss in der Brunnenwand.

Weiterlesen  Lovecraft Country Just Weird (ähm) - Sprechen wir über alle neuen Geheimnisse

Hannahs Seele wird am Ende befreit, als Dani sich der Dame im See anbietet, die die Geister verfluchte, um zu bleiben, und Ruhe findet, nachdem ihr Körper aus dem Brunnen gehoben und begraben wurde.

Bildquelle: Netflix