The Haunting of Bly Manor: Ein Überblick über die wichtigsten Ereignisse in der achten Folge

0
68

Folge acht von Das Spuk von Bly Manor widmet seine Schwarz-Weiß-Gesamtheit Viola und Perdita, den beiden Schwestern, die das Gelände von Bly Manor heimsuchen. Während der gesamten Show sehen wir kleine Hinweise auf ihre Existenz, von ihren Gemälden bis zu ihren Grabtafeln. Während weitgehend auf Henry James ‚basiert Die Drehung der Schraube, Die Show leitet die Geschichte der Schwestern hauptsächlich aus James ‚Kurzgeschichte „Die Romanze bestimmter alter Kleider“ ab. Die Geschichte von Viola und Perdita enthüllt eines der größten Geheimnisse der Serie: die Identität der gruseligen Lady im See. Das Spuk von Bly Manor schält Schichten des Terrors zurück, um eine Geschichte voller Eifersucht, Ressentiments und Tragödien zu enthüllen.

Wir beginnen Mitte des 17. Jahrhunderts, als die beiden Frauen ihren Witwervater, Mr. Willoughby, sterben sehen. Viola ist die älteste, die fünf Jahre vor Perdita geboren wurde. Sie müssen heiraten, damit jemand über Bly und die wirtschaftlichen Angelegenheiten ihres Vaters nachdenken kann. Die Schwestern bleiben nah dran und wissen, dass Bly in ihrer Familie bleiben muss. Deshalb laden sie ihren entfernten Cousin Arthur Lloyd ein. Während Arthur zuerst Perdita im Auge hat, heiraten er und Viola und lieben sich schließlich. Um ihn an seinem Platz zu halten, gibt Viola ein Porträt von sich in Auftrag, um zu signalisieren, wer wirklich verantwortlich sein würde.

Nachdem Viola ihr Zuhause beschützt hat, wird sie unruhig und tritt in eine Routine ein: Aufwachen, Gehen und Schlafen. Leider wird sie kurz nach der Geburt ihrer Tochter Isabel krank und feindselig (zu der sie sagt: „Du bist es, ich bin es, wir sind es“). Während sie jahrelang hustet und sich übergeben muss, bleibt sie am Leben und kann ihre Tochter nicht berühren oder mit ihrem Ehemann schlafen. Nachts geht sie auf und ab und singt das sehr gruselige Spieluhr-Lied „O Willow Waly“. Sie macht Perdita wütend, von der sie vermutet, dass mit ihrem Ehemann etwas los ist. Schließlich. Perdita hat die Nase voll und erstickt ihre Schwester zu Tode. Bald darauf heiratet sie leise Arthur, ihr Porträt hängt dann direkt neben dem ihrer Schwester.

Weiterlesen  Jamie Foxx ist in den letzten Gesprächen, um die Elektrorolle als das große Übel von Spider-Man 3 zu überraschen

Bevor Viola stirbt, packt sie einen Koffer mit ihren besten Kleidern und Schmuck für Isabel. Im Tod befindet sie sich in diesem Kofferraum und wartet auf ihre Tochter. In finanziell schwierigen Zeiten öffnet Perdita den Kofferraum, um seinen Inhalt zu verkaufen, nur damit Viola sie ersticken kann. Arthur entfernt sich weit von Bly und wirft die verfluchte Truhe in den See. Viola (jetzt die Dame im See) wiederholt ihre Routine zum Aufwachen, Gehen und Schlafen und hofft, ihre Familie wiederzusehen. Mit der Zeit vergisst sie, wer sie ist und warum sie sich durch das Gelände schlängelt. Sie nimmt weiterhin Opfer auf ihren Weg, darunter den gesichtslosen kleinen Jungen und Peter Quint. Mit der Zeit vergessen die anderen Geister, wer sie sind und werden auch gesichtslos – tatsächlich ist es Perdita, gesichtslos, die nach Luft schnappt, während Flora sich auf dem Dachboden versteckt. Ähnlich wie Das Spuk von Hill House, Das Spuk von Bly Manor geschickt navigiert Angst mit Familiendrama.

Auch wenn Viola sie nicht tötet, werden Menschen, die auf dem Landgut sterben, in ihrer Schwerkraft gefangen und können Bly nicht verlassen – denken Sie an Peter, Hannah Grose, Rebecca Jessel und alle, die vor ihnen vorbeikommen. Miles und Flora spüren Viola schon früh und warnen Bly-Arbeiter, mitten in der Nacht nicht aus ihren Zimmern zu wandern. Letztendlich stellt sich heraus, dass die gruseligen Kinder doch nicht so gruselig sind, sondern nur hilflose Kinder, die das Beste aus einem jahrhundertelangen Fluch machen.

Bildquelle: Netflix